FANDOM


Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Begründung:

fehlende Informationen, nicht aktuell
Warnzeichen An dieser Seite oder an diesem Abschnitt arbeitet gerade jemand. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist oder notiere Änderungswünsche auf der Diskussionsseite. Nach spätestens drei Tagen sollte diese Vorlage wieder entfernt werden.


Wenn ich ein Leben nehme, um eine Heilung zu finden, macht mich das dann zu einem Mörder?
— Abigail in Schwarzer Regen


Doktor Abigail "Abby" Griffin (*2109, Ark) ist ein Hauptcharakter der ersten, zweiten, dritten, vierten und fünften Staffel der Serie The 100. Verkörpert wird ihre Rolle seit der Pilotfolge von Paige Turco. Im Deutschen wird sie von Claudia Lössl synchronisiert.

Abigail ist die Mutter von Clarke Griffin und Witwe von Jake Griffin, der das Leck in der Sauerstoffversorgung fand. Auf der Ark war im hohen Rat und starke Befürworterin der Mission der 100. Sie legte sich oft mit Kanzler Jaha und den anderen Ratsmitgliedern an, entging ihren Bestrafungen jedoch durch ihren Posten und Fähigkeiten als Chefärztin.

Auf der Erde setzt Abby alles daran, Clarke und die anderen Jugendlichen aus der Gefangenschaft der Mountain Men zu retten. Während des Kriegs gegen Mount Weather, stellt Abigail aber fest, dass sie zwar mittlerweile Kanzlerin ist, ihre Tochter jedoch die Sky People anführt. Mit dem Sieg über die Mountain Men verlässt Clarke das Camp und ihr Volk, um nach ihren Taten allein in der Wildnis zu leben.

Drei Monate nach den Ereignissen in Mount Weather, überfordert von Sorge um Clarke und der Verantwortung als Kanzlerin und Ärztin, verliert sie die Führung in Arkadia an Charles Pike. Sie schließt sich dem Widerstand von Marcus Kane gegen den neuen Kanzler an und ist gegenüber Thelonious Jaha skeptisch, als der Altkanzler nach seiner Rückkehr von der Stadt des Lichts spricht. Jaha zwingt Abby aber dazu, sich dem Kult anzuschließen. Clarke schafft es mit der Hilfe der anderen Delinquenten, Sky People und Groundern den Kult um A.L.I.E. und die K.I. selbst zu besiegen.

Mit dem Sieg über A.L.I.E. beginnt ein Wettlauf mit der Zeit den den Menschen steht eine nukleare Apokalypse bevor. Im Nightblood sie sie eine Lösung die sie zu Experimenten hinreist, welche jedoch nicht zur endgültigen Lösung werden. Sie gehört am Ende zu den Überlebenden im Bunker der Zweiten Dämmerung. Fünf Jahre verbringt sie dort mit weiteren Sky People und Groundern unter der Führung von Octavia Blake.

Vergangenheit

Abigail wurde 2109 auf der Ark geboren. Sie heiratete Jake Griffin mit dem sie eine Tochter, Clarke Griffin, hat. Als Chefärztin leitete sie den medizinischen Bereich der Ark. Sie besaß auch einen Sitz im hohen Rat.

Ein halbes Jahr vor der Landung der 100 entdeckte Abigails Ehemann einen Fehler in der Sauerstoffversorgung der Ark und wusste, dass dies langfristig den Tod aller Bewohner bedeutet. Jake war davon überzeugt, dass die Leute ein Recht darauf hätten, es zu wissen. Abby und der Rat waren waren jedoch anderer Meinung, weil sie befürchteten, dass dies nur zu Unruhen und Massenpanik führen würde. Jake hielt an seinem Plan fest, wovon jedoch nur Abigail, Clarke und Wells Jaha, Clarkes bester Freund und Sohn des Kanzlers, wussten.

Abigail war es, die Jake versehentlich verurteilte, bevor er die Videoaufnahme die er gemacht hatte, veröffentlichen konnte. Sie erzählte es seinem besten Freund Kanzler Jaha, in der Hoffnung, er könnte Jake davon überzeugen, es nicht zu tun. Stattdessen verhaftete der Kanzler Jake und ließ ihn sofort floaten. Abigails Tochter Clarke, die ihrem Vater helfen wollte und über die Fehlfunktion Kenntnisse hatte, landete durch ihre Minderjährigkeit in Einzelhaft in der Sky Box. Abigail verlor ihre Tochter jedoch nicht ganz, da sie Clarke im Glauben ließ, ihr ehemals bester Freund hätte sie hintergangen und seinem Vater von Dingen berichtet, die Clarke Wells im Vertrauen erzählt hat.

Sie war an der Durchführung der Mission 100 straffällige Jugendliche, einschließlich Clarke, auf die Erde zu schickten, beteiligt. Auch wenn enthüllt wurde, dass Abigail nicht das letzte Wort darüber hatte. Bemächtigt zu Entscheiden, wer zur Erde geschickt wurde, war Marcus Kane, der auch die endgültige Entscheidung traf, Clarke bei den 100 aufzunehmen.

Im Laufe der Serie

Staffel Eins

Die Landung

Monitore Die Landung

Abigail überwacht mit Callie die Monitore

Abigails Tochter Clarke Griffin wurde für eine Mission ausgewählt, die 100 jugendliche Straftäter der Sky People zur Erde schickt, um heraus zu finden ob die Menschen auf den Boden zurückkehren können. Nach dem Start des Dropship informiert Marcus Kane sie darüber, dass die 100 gelandet sind, der Funkkontakt jedoch nicht funktioniert. So können sie nur durch Abigails Armbänder, die die Vitalwerte der Delinquenten überwachen, Informationen über die Erde sammeln. Das unmittelbar bei der Landung zwei Jugendliche gestorben sind, erklären sich Abigail und Eric Jackson durch eine harte Landung des Dropships. Während sie mit Callie Cartwig über den Verlauf der Vitalwerte spricht, bekommt Abby einen Anruf. Kanzler Jaha wurde angeschossen und benötigt sofort medizinische Versorgung.

Während der Operation an Thelonious Jaha kommt es zu Komplikationen und Abigail gibt ihm weiteres Anästhetikum, welches die erlaubte Menge überschreitet. Sie kann ihm damit das Leben retten und widmet sich danach wieder der Beobachtung der 100. Callie erklärt ihr, das bei weiteren Delinquenten die Vitalwerte ausgefallen sind. Kane hat die Theorie, dass es an der Radioaktivität liegt, doch Abigail erklärt, dass dann alle Delinquenten betroffen sein müssten und nicht vereinzelte Jugendliche.

Die Landung 16

Jaha weiß, das die Ark ihre Chefärztin noch brauchen wird (1x01)

Kane verlässt die Station, um einige Zeit später mit Commander Shumway erneut zu erscheinen und Abigail für den Diebstahl von Ressourcen zu verhaften. Kane setzt ihre Hinrichtung auf den nächsten Morgen an und lässt Abby in Clarkes frühere Zelle sperren. Am nächsten Morgen wird Abigail abgeholt und soll gefloated werden. Als Abigail in die Schleuse geführt wird, wird ihre Hinrichtung von Jaha verhindert. Er begnadigt Abigail, was bei Shumway und Kane für großen Unmut sorgt.

Wir sind nicht allein
Jackson erzählt Abby von Gerüchten unter den Bewohnern über das Dropship der 100. Er berichtet auch, das 23 weitere Delinquent gestorben sind, darunter auch der Sohn des Kanzlers Wells Jaha. Trotz massiver Gegenstimmen glaubt Abigail, das es eine andere Erklärung für den Ausfall der Signale gibt und die Erde überlebensfähig ist. Abby bittet Jaha, ihr zu vertrauen. Später überprüft Abby Jahas Verletzungen und fragt nach seiner Haltung zu Kanes Plan zur Bevölkerungsreduzierung. Denn wenn sie nicht dazu beitragen, die Bevölkerung der Ark zu reduzieren, werden alle innerhalb von vier Monaten aufgrund von Sauerstoffmangel tot sein. Abigail bittet trotzdem um etwas mehr Zeit für die Delinquenten. Jaha sagt ihr, dass sie keine Beweise hat und dass Hoffnung nicht genug ist, wenn das Ende der menschlichen Rasse auf dem Spiel steht.

Wir sind nicht allein 28

Abby will die Hoffnung über den Erfolg der Mission nicht aufgeben (1x02)

Später kommt Raven Reyes zu Abby, fragt nach der Quarantäne der Sky Box und den offenen Luftschächten. Abby erklärt, dass das Virus nicht in der Luft ist und Raven konfrontiert sie damit, dass der Rat etwas versteckt. Später gehen Jackson und Abby die Daten aus den Armbändern durch, als Raven sich durch die Luftschächte Zugang in den Raum verschafft. Raven sagt ihnen, die Delinquenten sterben nicht; Sie nehmen ihre Armbänder ab, weil ihnen gesagt wurde, sie sollen es nicht tun.

Abby spricht vor dem Rat und erklärt ihnen, dass die Kinder ihre Armbänder ausziehen. Sie fragen, wie das Wells Tod erklärt und Abby sagt ihnen, dass die Kinder mehr Zeit brauchen. Kane sagt ihr, dass sie keine Zeit haben, weil die Technik sechs Monat benötigt, um das Sauerstoffproblem zu beheben, wobei sie in vier Monaten bereits keinen Sauerstoff mehr haben. Mit jeden Tag Verzögerung, müssen 10 weitere Menschen geopfert werden. Heute ist es 209 und sie müssen jetzt abstimmen. Die Abstimmung kommt zu 3 zu 3, womit die Entscheidung allein beim Kanzler liegt. Jaha spricht darüber, das sie eine Übergangsgeneration sein sollten, aber jetzt werden sie die Generation sein, die entweder zur Erde zurückkehrt oder ausstirbt. Er hat immer noch Hoffnung, also will er sich der Stimme enthalten und die Abstimmung in zehn Tagen beenden. Er sagt Abby, dass sie zehn Tage Zeit hat, um Beweise zu bekommen.

Wir sind nicht allein 29

Raven soll für Abigail die Rettungskapsel in neun Tagen für eine Reise zur Erde klarmachen (1x02)

Raven wird in eine Ebene der Ark gerufen, die als tabu gilt. Abby erzählt Raven von der Mission der 100, dass die Ark stirbt und Abby zehn Tage hat, um zu beweisen, dass die Erde überlebensfähig ist, bevor die Bevölkerung um 320 Menschen reduziert wird. Abby enthüllt eine 130 Jahre alte Rettungskapsel und sagt Raven, dass sie sie in neun Tagen fertig machen soll. Raven sagt ihr, dass sie es schaffen kann, aber sie will mit auf die Erde.

Wozu hat man Freunde?
In einer Rückblende, ein Jahr zuvor auf der Ark, schauen Clarke und Jake Griffin mit Wells und seinem Vater Kanzler Jaha, ein Fußballspiel aus dem Jahr 2001 auf einer Projektion. Sie scherzen miteinander über das vorhersehbare Ergebnis eines Spiels, als Abby nach Hause zurückkehrt. Sie erzählt Jake, dass die von ihm geforderte Systemanalyse fertig ist. Jake überprüft seine Uhr und entschuldigt sich.

Später fragt Abby ihren Ehemann, wie seine Diskussion mit Jaha verlief. Jake sagt ihr, dass es feststeht, dass der Ark nur noch ein oder zwei Jahre Sauerstoff bleiben. Er kann es nicht reparieren, weil es ein Systemversagen ist und meint das die Leute das Recht haben es zu wissen. Abby sagt ihm, dass er es die Leute nicht wissen lassen kann, weil sie in Panik geraten werden und bittet ihn, ihr zu versprechen, dass er den Anordnungen des Rates Folge leistet und zumindest für Clarke ruhig bleibt. Clarke belauscht die Konversation während Abby Jake warnt, dass wenn er es nicht tut, wird er gefloated.

Jake verabschiedet sich von Abby, bevor er in die Luftschleuse tritt. Abby sagt ihm, dass die Erde ihre einzige Chance ist. Er gibt ihr seinen Ehering, als Clarke hereinrennt und sie sich umarmen. Er gibt Clarke seine Uhr und sagt ihr, sie soll sie für ihn behalten. Jaha sagt ihm, dass es Zeit ist und Jake sagt Clarke, dass er sie liebt. Clarke sagt: "Ich liebe dich", als sich die Luftschleuse öffnet und Jake hinaus gezogen wird. Clarke bricht in den Arme ihrer Mutter zusammen und weint untröstlich.

Murphys Gesetz

Ein Licht am Horizont
Clarke und Raven erzählen von ihren Müttern und Raven erzählt Clarke, dass Abigail diejenige war, die auf die Idee kam, die Rettungskapsel zu reparieren und den Jugendlichen auf die Erde zu folgen.

Ein Sturm zieht auf
Der Druck steigt
Abby steht vor dem Rat und man sagt ihr, dass sie, obwohl sie Gesetze bricht und in die Luft gehen muss, ihre medizinische Expertise zu schlecht braucht, um einen Hinrichtungsaufschub zu erhalten. Dann hören sie plötzlich, wie Raven über den Ark Kanal ruft und um Hilfe vom Boden bittet. Sinclair verstärkt das Signal und Abby kann zum ersten Mal mit Clarke sprechen. Clarke bittet um Hilfe bei Finn und sagt Jaha, dass Wells es nicht geschafft hat. Sinclair packt Clarke medizinisch aus, damit Abby und Jackson Clarke mit Finns Stichwunde helfen können. Der Sturm stört jedoch vorübergehend die Kommunikation. Abby ist wieder im Radio und Clarke beschreibt Finns Verletzung für sie. Abby führt Clarke durch das Entfernen der Klinge von Finns Seite. Als Clarke dies tut, wird der Sturm schlimmer und Trümmer treffen das Dropship und werfen alle um, einschließlich Clarke und Finn. Glücklicherweise wurde die Klinge entfernt, ohne weiteren Schaden anzurichten. Clarke näht Finns Wunde und stellt fest, dass er fiebert. Abby möchte mit Clarke sprechen, aber sie geht in die dritte Ebene. Später kommt Abby wieder ins Radio und Clarke sagt ihr, dass sie weiß, dass ihre Mutter am Tod ihres Vaters beteiligt ist.

Konfrontationen
Jaha versucht Clarke dazu zu bringen, ihrer Mutter zu vergeben, dass sie ihren Vater getötet hat. Clarke weigert sich jedoch, mit ihrer Mutter zu sprechen.

Der Anschlag

Nun bin ich der Tod geworden
Clarke und einige andere Delinquenten untersuchen die Exodus Absturzstelle, finden aber keine Überlebenden. Später erzählt Raven Clarke, dass sie seit der Einheitsfeier keinen Kontakt zur Ark herstellen konnte und sie ein schlechtes Gefühl hat. Sie erzählt Clarke auch, dass es ihr leid tut, dass ihre Mutter gestorben ist.

Funkstille

Aufbruch

Der Feind meines Feindes

Staffel Zwei

Die 48
Abigail ist wieder mit den anderen Überlebenden der Ark vereint. Mit Marcus Kane, Bellamy Blake, Finn Collins und weiteren Sky People findet sie Raven Reyes und John Murphy im Dropship der 100. Sie fragt Raven nach ihrer Tochter, doch Raven erklärt ihr, dass Clarke und alle anderen fort sind. Zusammen mit dem Rest geht sie zurück ins Camp Jaha.

Unruhe im Berg
Abigail schickt einen Suchtrupp nach den restlichen Jugendlichen und führt an Raven eine Operation durch. Sie muss ihr jedoch auch sagen, dass die Operation mit Risiken verbunden ist. Später spricht Abby mit Kane über Raven und Bellamy. Dabei findet sie heraus, dass Kane keinen Suchtrupp losgeschickt hat und fordert ihn erneut dazu auf. Später offenbart sie Raven, dass sie einen Nervenschaden an ihrem Bein hat und sie dieses wohl nie wieder voll benutzen kann. In der Nacht gibt sie zusammen mit David Miller den Delinquenten im Camp Waffen und schickt sie auf die Suche nach den anderen.

Bluternte
Abigail gesteht Kanzler Kane, dass sie Finn, Bellamy, Murphy, Zoe Monroe und Sterling mit Waffen ausgerüstet und auf die Suche nach ihren Freunden geschickt hat. Kane will sie zunächst nicht bestrafen, doch Byrne besteht darauf, um die Ordnung im Camp aufrechtzuerhalten. Kane lässt sich von Byrne überzeugen und Abigail wird nach der neuen Exodus Charta mit 10 Stromschlägen bestraft. Als Kane danach zu Abigail geht, sagt sie ihm, dass er sie auch 100 Mal auspeitschen kann, sie aber ihre Entscheidung trotzdem nicht bereut. Kane fragt sie, ob sie das Amt des Kanzlers übernehmen will und Abigail nimmt an.

Menschenversuche
Abigail ist wieder mit Clarke vereint. Clarke ist gleichzeitig überrascht und froh, ihre Mutter zu sehen und dass diese nun Kanzlerin ist. Von ihr erfährt Abby auch von Mount Weather, verbietet Clarke jedoch auch, mit den anderen nach Murphy und Finn zu suchen. Allerdings befolgt Clarke die Befehle ihrer Mutter nicht und verlässt mit Bellamy und Octavia Blake das Lager. Abigail vermutet, dass Raven ihnen geholfen hat, was diese auch tat. Abigail reagiert wütend und schlägt Raven in das Gesicht, was sie sogleich bereut. Sie erklärt Raven, dass Clarke noch ein Kind ist, aber Raven argumentiert damit, dass Clarke aufhörte ein Kind zu sein, als ihre Mutter sie auf die Erde geschickt hat, um dort zu sterben.

Ein Krieg zieht auf
Zwei Tage nach Finns Massaker in Lincolns Dorf, enthüllt Raven Reyes Clarke,dass sie herausgefunden hat, warum sie nichts von den anderen Stationen gehört haben: Mount Weather hat ihre Signale blockiert. Major Byrne belauscht das Gespräch und erzählt Abby davon. Später, während Raven Clarke erklärt, wie Mount Wetter ihre Signale blockiert hat und sogar den Exodus Landungsschiff, das am Tag der Einheit herunterkam, abstürzte, unterbrach Abby sie und versuchte sie aufzuhalten. Clarke und Raven überzeugen Abby, dass sie den Funkturm auf dem Mount Weather abbauen müssen, damit sie andere Arche-Überlebende finden können, die beim Aufbau ihrer Armee helfen. Abby sagt Byrne, dass sie zurückbleiben und das Lager bewachen soll, weil Abby mit ihnen zum Mount Weather fahren wird.

Clarke, Abby, Raven und einige andere Sky People wandern zum Mount Weather, um den Funkturm zu entfernen. Sie halten an und beobachten Mount Weather und Raven, die den Funkturm sehen. Finn ist verärgert wegen der Art und Weise, wie jeder seit dem Massaker gegen ihn vorgeht und stürmt mit Clarke los, der ihm folgt. Plötzlich rollt Säurenebel auf sie zu und Clarke und Finn verstecken sich im Bunker. Unterdessen nehmen sich Abby und Raven in einem Zelt aus dem Säurenebel, als Raven versucht, ein Funksignal zu empfangen. Sie nimmt einen verschlüsselten Kanal und merkt, dass sie Mount Wetter hören können. Schließlich, während sie immer noch vom sauren Nebel gefangen sind, bricht Raven die Verschlüsselung auf dem Funkkanal und sie hören die Bergmenschen mit, die "den Schleier" diskutieren. Abby will den Funkturm blasen, um herauszufinden, ob es noch andere Ark Überlebende gibt, aber Raven sagt ihr, wenn sie den Turm bläst, werden sie nicht mehr in der Lage sein, dem Feind zuzuhören und sie weiß, was Clarke tun würde. Sobald Clarke und Abby sich in Camp Jaha treffen, erzählt Abby Clarke, dass sie sich gegen den Funkmast entschieden haben, weil sie sich nicht sicher sind, ob es Ark Überlebende gibt. Aus dem Wald kommt ein blutiger Jaha und erzählt ihnen, dass er eine Nachricht vom Kommandanten hat: "Geh oder sterbe, wir haben zwei Tage."

Der Weg in die Freiheit

Spacewalker

Abschied

Monster

Machtkampf

Der Weg zum Sieg

Verrat

Das gelobte Land

Staffel Drei

Wanheda (1)
Bellamy geht zu Kane, um ihm davon zu erzählen, dass er sich zu Sektor 7 aufmacht. Bei Kane ist auch Kanzlerin Abigail Griffin, die auf einer Couch schläft. Als Bellamy den Raum verlässt, wacht Abby auf. Kane erzählt ihr, dass ein Suchtrupp auf dem Weg ist, um nach Clarke zu suchen, Abby sagt jedoch, dass sie Clarke nicht finden werden, bevor sie gefunden werden möchte.

Abby, Jackson und Lincoln kommen ans Tor von Arkadia, als Octavia und die anderen ankommen. Jackson bringt den verletzten Jasper Jordan auf die Krankenstation und Abby erkundigt sich bei Raven nach Clarke. Octavia ist empört darüber, dass Lincoln eine Jacke der Garde trägt, entfernt sich dann von ihm, um sich um ihr Pferd zu kümmern. Da Raven nicht alleine vom Pferd herunter kommt, hilft ihr Abby. Weitere Hilfe lehnt Raven allerdings ab.

Abby lässt Lincoln in die Medizinstation bringen, um ihm von ihren Plänen bezüglich Mount Weather zu erzählen: Sie möchte noch einige andere der medizinischen Geräte nach Arkadia bringen. Lincoln warnt sie jedoch davor, dass es auf die anderen Grounder wirken könnte, als würden die "Skaikru" versuchen Mount Weather erneut zu kolonisieren, was einen Bruch des Waffenstillstandes bewirken würde. Jasper eilt aus der Krankenstation und Jackson versucht, ihn einzuholen. Abby lässt Jasper unter der Voraussetzung, dass er sich am nächsten Morgen wieder auf der Krankenstation meldet, gehen. Jackson beschwert sich bei Abby über die große Ansammlung an Patienten auf der Station, sowie vier Patientinnen, die darauf warten, dass ihre empfängnisverhütenden Implantate herausgenommen werden. Als Jackson wieder geht, fragt Abigail Raven nach ihren Schmerzen und der Verletzung, die sie vor drei Monaten erlitten hat. Raven hat jedoch weniger Lust über sich zu sprechen als über Abigail selbst. Sie wirft ihr vor, dass sie als Ärztin und als Kanzlerin versagt.

Zurück in Arkadia sind Raven und Gina Martin in einem Gemeinschaftsraum mit einigen anderen Bewohnern des Camps, die Sachen aus der Versorgungstour aus Mount Weather sortieren. Macallan, ein Jugendlicher der Sky People, versucht eins der Schmuckstücke zu nehmen und wird von Raven erwischt. Sie bietet ihm das Stück an, wenn er für alle ein Lied zum Besten gibt. Der Junge geht zu einem Klavier, dass sie aus Mount Weather geholt haben und beginnt zu singen. Als Abby erscheint, fragt Raven sie, ob sie als ihre Ärztin oder Kanzlerin hier sei. Als Abby sagt, dass sie als Freundin hier sei, sagt ihr Raven "Sei ruhig und trink".

Jasper kommt in den Gemeinschaftsraum, in dem Raven und Abby sind. Er ist schockiert darüber, wie sich die Sky People über die Sachen aus Mount Weather hermachen. Raven versucht, ihn zu beruhigen, er geht jedoch auf Macallan los, der auf dem Klavier aus Mount Weather spielt. Jasper läuft auf ihn zu und tackelt ihn zu Boden. Es kommt zu einem kleinen Handgemenge, das sich erst auflöst, als Abby dazwischen geht und "Genug!" brüllt.

Wanheda (2)
Abby kümmert sich in der Krankenstation um Jasper. Sie versorgt seine Wunden, die er durch den kleinen Kampf zwischen ihm und Macallan davongetragen hat. Sie möchte mit ihm über seine Gefühle sprechen und sagt ihm, dass er darüber sprechen muss, um darüber hinweg zu kommen. Sie versucht es ihm anhand von Finn Collins zu erklären, der ebenfalls nicht darüber gesprochen hat und daran zerbrochen ist. Abigail möchte nicht, dass das gleiche mit Jasper passiert. Jasper geht jedoch nicht darauf ein und sagt nur, dass Abbys Tochter auch Finn getötet hat. Abigail starrt ihn nur fassungslos an. Octavia und Lincoln kommen mit dem verletzten Nyko herein und Lincoln erklärt, dass es die Ice Nation war. Abigail sieht sich den Verletzten an und erkennt sofort, dass er eine große Menge Blut verloren hat. Jackson, der ebenfalls auf der Krankenstation ist, macht sich sofort an die Arbeit, um seine Blutgruppe zu bestimmen. Octavia bietet sich an, jedoch hat sie nicht die passende Blutgruppe, genauso wie Lincoln. Als Octavia fragt, ob sie ihn retten kann, antwortet Jackson. Er erklärt, dass sie ihn nicht hier behandeln können, sie müssten dafür nach Mount Weather. Abigail lehnt ab, da sie für eine Bluttransfusion keinen Grounder in die Basis bringen möchte. Als Jackson sagt, dass sie ihn nicht einfach sterben lassen können, da sie Ärzte sind, antwortet Abigail, dass sie nicht nur Ärztin ist, was Jackson jedoch nur mit einem "Vielleicht sollten Sie das sein" kommentiert. Abigail möchte von Lincoln einen Rat, was sie nun tun sollte. Lincoln hadert mit sich selbst und möchte Nyko trotz der großen Gefahr, die ein erneutes Betreten der Basis bedeuten könnte, nicht sterben lassen. Er bittet Abigail ihn zu retten, die sofort den Transport anordnet. Sie möchte auch Jasper mitnehmen, damit sich dieser dort seinen Gefühlen stellen kann.

In Mount Weather kommt Abigail mit den anderen auf Ebene 3 an. Sie wollen Nyko auf die Krankenstation bringen. Jasper bleibt im Gang zurück und wird von Octavia gebeten, nichts Dummes anzustellen.

Abigail konnte Nyko retten und berichtet Lincoln davon. Nyko erkennt sofort, dass er sich in Mount Weather befindet und bedankt sich bei Abby. Lincoln will den Ort so schnell wie möglich verlassen, da die Leute nur den Tod mit diesem Ort verbinden. Nyko fällt ihm ins Wort und sagt ihm, dass sie die Meinung der anderen ändern können, da kein Ort böse ist, sondern nur die Menschen. Jackson sieht ebenfalls eine neue Hoffnung in Mount Weather und die Möglichkeit etwas Gutes aus dem Ort zu machen. Abigail willigt schlussendlich ein und beschließt Mount Weather erneut zu "öffnen".

Der 13. Clan

Kampf um den Thron

Blutgetränktes Land

Vergifteter Boden

Alte Gesetze, neue Regeln

Die Gestohlene Flamme

Der Fall Arkadias

Nimmermehr

Dämonen der Vergangenheit

Füg Dich oder Stirb!

Deus Ex Machina (1)

Deus Ex Machina (2)

Staffel Fünf

TPA

Aussehen

Abigail hat lange braune Haare und ebenfalls braune Augen. Sie trägt meistens eine Lederjacke und Jeans.

Persönlichkeit

Abigail ist eine willensstarke Person, die versucht, für das zu kämpfen, was für ihre Familie und andere richtig ist. Sie trifft riskante Entscheidungen, aber am Ende ist sie immer in dem, was sie tut, rechtschaffen und bereit, sich den Konsequenzen zu stellen.

Auftritte

Staffel Eins
01. Die Landung
Erscheint
02. Wir sind nicht allein
Erscheint
03. Wozu hat man Freunde?
Flashback
04. Murphys Gesetz
Erscheint
05. Ein Licht am Horizont
Erscheint
06. Ein Sturm zieht auf
Erwähnt
07. Der Druck steigt
Erscheint
08. Konfrontationen
Erwähnt
09. Der Anschlag
Erscheint
10. Nun bin ich der Tod geworden
Erwähnt
11. Funkstille
Erscheint
12. Aufbruch
Erscheint
13. Der Feind meines Feindes
Erscheint
Staffel Zwei
01. Die 48
Erscheint
02. Unruhe im Berg
Erscheint
03. Bluternte
Erscheint
04. Neue Freunde
Nur Credits
05. Menschenversuche
Erscheint
06. Ein Krieg zieht auf
Erscheint
07. Der Weg in die Freiheit
Erscheint
08. Spacewalker
Erscheint
09. Abschied
Erscheint
10. Monster
Erwähnt
11. Machtkampf
Erscheint
12. Schwer wiegt die Krone
Erscheint
13. Der Weg zum Sieg
Erscheint
14. Vertrauen
Nur Credits
15. Verrat
Erwähnt
16. Das gelobte Land
Erscheint
Staffel Drei
01. Wanheda (1)
Erscheint
02. Wanheda (2)
Erscheint
03. Der 13. Clan
Erscheint
04. Kampf um den Thron
Erscheint
05. Blutgetränktes Land
Erscheint
06. Vergifteter Boden
Erscheint
07. Dreizehn
Nur Credits
08. Alte Gesetze, neue Regeln
Erwähnt
09. Der Fall Arkadias
Erscheint
10. Die Gestohlene Flamme
Erscheint
11. Nimmermehr
Erwähnt
12. Dämonen der Vergangenheit
Erwähnt
13. Füg Dich oder Stirb!
Erscheint
14. Morgenröte
Nur Credits
15. Deus Ex Machina (1)
Erscheint
16. Deus Ex Machina (2)
Erscheint
Staffel Vier
01. Die Welt muss warten
Erscheint
02. Hoffnung oder Wahrheit
Erscheint
03. Die Reiter der Apokalypse
Erscheint
04. Lügen und Geflüster
Erscheint
05. Für meine Mutter
Erscheint
06. Aus der Asche werden wir auferstehen
Erwähnt
07. Schwarzer Regen
Erscheint
08. Das zwölfte Siegel
Erscheint
09. Werdet ihr kämpfen oder brennen?
Erscheint
10. Das letzte Konklave
Erwähnt
11. Die andere Seite
Erscheint
12. Die Auserwählten
Erscheint
13. Praimfaya
Erwähnt
Staffel Fünf
01. Eden
TPA
02. Red Queen
TPA
03. Sleeping Giants
TPA
04. Pandora's Box
TPA
05. Shifting Sands
TPA
06. Exit Wounds
TPA
07. Acceptable Losses
TPA
08. Secret Weapon
TPA
09. Sic Semper Tyrannis
TPA
10. The Last
TPA
TPA
TPA
TPA
TPA
TPA
TPA


Beziehungen

|-|Clarke Griffin =

→ Hauptartikel: Clarke und Abigail

Clarke Griffin ist Abigails Tochter. Als diese zur Erde geschickt wird, achtet Abby besonders auf Clarkes Vitalwerte. Auf der Erde findet Clarke die Wahrheit über den Tod ihres Vaters Jake Griffin heraus und entwickelt eine große Wut auf ihre Mutter. Clarke nimmt dafür auch ihr Armband ab, was ihrer Mutter ihren Tod vorspielen soll. Abigail schickt Raven Reyes auf die Erde, die nach den 100 und ihrer Tochter sehen soll und bricht damit sogar die Gesetze. Als die Delinquenten mit Ravens Hilfe den Funk reparieren, konfrontiert Clarke ihre Mutter mit ihrem Wissen. Als sich Abby erklären will, sagt ihr Clarke, dass sie niemals in der Lage sein wird, ihrer Mutter zu verzeihen. Doch als Clarke glaubt, dass ihre Mutter ebenfalls beim Crash des Exodusschiffs starb, ist sie am Boden zerstört.

Als sie sich in Menschenversuche wiedertreffen, ist Clarke froh, ihre Mutter zu sehen, die Beziehung bleibt trotzdem angespannt. Bei vielen Entscheidungen untergräbt Clarke die Autorität ihrer Mutter, da Abby oft nicht mit ihren Plänen einverstanden ist. Die Spannung eskaliert in Machtkampf, als Clarke ihrer Mutter erklärt, dass sie zwar Kanzlerin ist, Clarke jedoch das Sagen hat. In Der Weg zum Sieg findet Abby heraus, dass Clarke von der Rakete wusste, die auf Tondc abgeworfen wurde. Abigail kann nicht glauben, dass ihre Tochter mit Lexas Entscheidung, die Bewohner nicht zu warnen, einverstanden war. Sie sagt Clarke, dass sie nicht vergessen soll, dass sie die Guten sind. In Das gelobte Land realisiert Abigail, dass Clarkes Entscheidungen sich nicht viel von den Entscheidungen, die der hohe Rat getroffen hat, unterscheiden. Sie sagt ihrer Tochter am Ende, dass es vielleicht keine Guten gibt.

Danach haben sich Clarke und Abigail drei Monate nicht gesehen. Clarke verließ nach Mount Weather das Camp und verbrachte diese Zeit allein. In Der 13. Clan treffen die beiden wieder aufeinander, werden jedoch schon Stunden später erneut getrennt. Während Clarke lange in Polis bleibt, ändern sich die Zustände in Arkadia dramatisch. Als Clarke zurückkommt, übernimmt Abby gerade mit Thelonious Jaha das Camp und lässt die Wachen sogar auf Clarke und Jasper Jordan feuern. |-|Jake Griffin = Jake Griffin und Abby waren verheiratet und haben eine gemeinsame Tochter Clarke Griffin. Als ihr Mann beschloss, die Probleme der Ark öffentlich zu machen, wendete sie sich an Kanzler Jaha. Dieser sah Jake als Risiko an und floatete ihn. |-|Thelonious Jaha = Während Abigails Zeit im hohen Rat war Thelonious Jaha ihr Vorsitzender. Sie sind sich meist einig, jedoch nicht bei allen Entscheidungen. Abigail ist mehr davon überzeugt, dass die 100 es auf der Erde schaffen werden, während sich Jaha sehr um das gesamte Volk sorgt.

Abigail rettete ihm das Leben, nachdem Bellamy Blake auf ihn geschossen hat und ist dafür sogar bereit gewesen, die Gesetze zu brechen. Nachdem Marcus Kane sie für diesen Gesetzesbruch floaten lassen will, begnadigt er Abigail.

Auf der Erde wird Abigail zur neuen Kanzlerin der Sky People in Camp Jaha und lässt Jaha einsperren, als er sich gegen ihre Entscheidungen stellt. Nachdem er die Sky People verlassen hat und in das neu erbaute Arkadia tritt, zusammen mit der Idee der Stadt des Lichts, begegnet ihm Abigail mit Argwohn. Mehr durch Zufall entdeckt sie, dass es durch den Chip zu ungeahnten Nebenwirkungen kommt und unterbindet Jahas Plan, den Chip weiteren Bewohnern zu geben. Als Arkadia für einige Zeit ohne Führung ist, weil Pike an die Grounder ausgeliefert wurde, nutzt Jaha seine Chance und zwingt Abigail mit brutalen Mitteln, ebenfalls den Chip zu nehmen. Ab diesem Zeitpunkt rekrutieren sie gemeinsam die Bewohner von Arkadia und Polis und foltern diejenigen, die sich weigern. |-|Marcus Kane =

→ Hauptartikel: Kane und Abigail

Abigail und Marcus Kane hatten vor ihrer Landung auf der Erde ein gespaltenes Verhältnis zueinander. Im Bezug auf die 100 hatten sie verschiedene Ansichten und vor allem Hoffnungen. Abigail bricht die Gesetze mehrfach (Diebstahl von Bergungsgut, unautorisierter Start einer Rettungskapsel, (Hoch- ) Verrat am hohen Rat), um die Opferung von 320 Menschen zu verhindern, während Kane ein starker Befürworter der Opferung ist. Als es Abby durch die Veröffentlichung des Videos ihres Mannes Jake Griffin gelingt, die Bewohner dazu zu bewegen, sich freiwillig für ihre Familien und Freude zu opfern, kann sie Kane davon überzeugen, dass die Bewohner selbst wissen, was das Beste für sie ist. Kane beginnt daraufhin, sein Handeln stärker zu hinterfragen und nähert sich Abigails Ansicht, dass die Menschen das Überleben auch verdient haben müssen, an.

Auf der Erde behält Kane zunächst das Amt des Kanzlers, nachdem Kanzler Jaha zurückblieb, um die Ark zur Erde zu schicken. Es kommt erneut zu Meinungsverschiedenheiten, da Abby ihre Tochter Clarke finden will und erneut gegen die Gesetze verstößt. Kane kann ihr diese erneuten Gesetzesbrüche jedoch nicht noch einmal straffrei durchgehen lassen und lässt sie das erste Mal für ihr Fehlverhalten mit Stromschlägen bestrafen. Abigail lässt sich dadurch jedoch nicht daran hindern, nach ihrer Tochter zu suchen und Kane bewilligt schließlich einen Rettungstrupp. Als sich Kane auf den Weg macht, um mit den Groundern Frieden zu schließen, übergibt er Abigail das Amt des Kanzlers.

Als Abby am Anfang der dritten Staffel weiterhin Kanzlerin ist, unterstützt Kane sie. Nach einem Besuch in Polis möchte Abigail das Amt an Kane weitergeben, da sich Kane in der neuen Welt besser zurechtfindet und die Sky People damit besser repräsentieren kann. Bei der Neuwahl wird jedoch Charles Pike zum neuen Kanzler gewählt. Kane und Abby beginnen mit dem Widerstand gegen die neue Führung und helfen den Delinquenten, die sich ebenfalls gegen Pike stellen. Nach Abbys Einnahme des Chips wird Kane damit erpresst, ebenfalls den Chip zu nehmen, indem Jaha ihm androht, Abigail sonst zu töten. So nimmt Kane den Chip, um Abigail zu retten.


Trivia

  • In der Buchvorlage heißen Abby und ihr Ehemann: Mary und Dave Griffin
  • In Der Druck steigt entgeht Abigail durch ihre medizinischen Kenntnisse der Hinrichtung durch Floating. Sie hatte sich mehrerer Verbrechen schuldig gemacht:
    • Diebstahl von Medizin; Überschreiten der erlaubten Menge (um Kanzler Jaha das Leben zu retten)
    • Illegale Bergung (Mir-3)
    • Diebstahl von Medizin (Morphium, Schwarzmarkthandel mit Nygel)
    • Unautorisierter Start eines Dropships (mit Raven Reyes)
    • Unautorisierte Benutzung des Kommunikations-System der Ark (Sie machte Jakes Video öffentlich)
  • Auch auf der Erde bricht sie die Gesetze. Sie rüstet Delinquenten mit Waffen aus, damit diese nach den vermissten Jugendlichen suchen können.
    • Zur Abschreckung des gesamten Lagers wurde sie diesmal von Marcus Kane bestraft
  • Vor Deus Ex Machina (2) hat Abby keinen Menschen direkt getötet. Dies ändert sich, als sie einen gechipten Grounder erschießt, um Clarke zu retten.

Bedeutende Tötungen

Zitate

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.


Staffel Eins

Staffel Zwei

Abschied
(zu Kane über die Grounder:) " Wir sind gar nicht so verschieden, nicht wahr?"

Staffel Drei
Blutgetränktes Land
(über Pikes Rachefeldzug) : "Keine Verletzten. 10 gegen 300 und keine Verletzten. Wie ist das möglich?"

Vergifteter Boden

Kane (nachdem Abby ihn auf die Wange geküsst hat): "Was war das?"
Abby: "Lass es uns Hoffnung nennen."

Staffel Vier
Schwarzer Regen
"Wenn ich ein Leben nehme, um eine Heilung zu finden, macht mich das dann zu einem Mörder?"

Staffel Fünf

Galerie

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Referenzen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.