FANDOM


Warnzeichen
VORSICHT!
Diese Seite beinhaltet Informationen zur vierten Staffel von The 100 die noch nicht in Deutschland veröffentlicht wurde. Lesen auf eigene Gefahr



Wie klingt Insel des Lichts für sie, John?
Jaha zu Murphy in Das gelobte Land


Beccas Insel, auch bekannt als A.L.I.Es Insel, ist ein Ort aus der zweiten, dritten und vierten Staffel von The 100 und liegt an der nordöstlichen Küste von dem, was ehemals die Vereinigten Staaten (USA) waren.

Vor dem nuklearen Krieg, wurde auf dieser Insel von Becca und ihrem Team am A.L.I.E. Projekt gearbeitet. Später wurde es von A.L.I.E. und ihren Anhängern benutzt. Nachdem A.L.I.E. zerstört wurde, kommen auch Sky People auf die Insel um nach Nightbloods zu forschen.

Die ersten Sky People die einen Fuß auf die Insel gesetzt haben, waren Jaha und Murphy, auf ihrer Suche nach der Stadt des Lichts.

Die Insel teilt sich auf drei Bereiche auf: Einem Leuchtturm direkt am Strand, einer Villa in der Mitte der Insel und einem stark bewachtem Labor in einem weiteren Bunker.

Leuchtturm Bearbeiten

Der Leuchtturm steht direkt am Ufer, Strand der Insel und bezieht seinen Strom über Solarpaneels die sich in der Umgebung herum befinden. Unterhalb des Leuchtturms befindet sich ein voll ausgestatteter Bunker. Neben Nahrungsvorräten befinden sich dort auch Motorräder, Billardtische, Regale voller Spirituosen und andere Vergnügungsmittel, wie einen riesigen Fernseher.

2x16 Leuchtturm

Der Leuchtturm in 2x16

John Murphy ist der erste der den Bunker nach dem nuklearen Krieg den Bunker betritt. Dort findet er neben Keksen und Whisky auch eine Videobotschaft eines Mannes, der im selben Bunker Selbstmord begangen hat. Dieser Mann, Chris gibt sich in dem Video die Mitschuld an Etwas, dass sich später als den Auslöser des Krieges herausstellt und nimmt sich dann das Leben. Nach dieser Nachricht verschließen sich für drei Monate die Sicherheitstüren für den Delinquenten und gibt ihm die Zeit auch die restlichen tagebuchähnlichen Videos der ehemaligen Besitzer und Bewohner der Insel. (Das gelobte Land, Wanheda 1)

Chris nahm sich das Leben im Leuchtturm, weil er kurz vor dem Beginn von Becca hin geschickt wird und sich die Mitschuld am nuklearen Krieg gab. Er hatte die Aufgabe, während Beccas Abwesenheit auf die K.I. "A.L.I.E." aufzupassen. A.L.I.E. konnte jedoch entkommen. Sie hackte sich in Regierungssysteme und besorgte sich Startcodes für nukleare Raketen, die sie dann überall auf der Welt startete. u.a. 27 Raketen aus China, die in den Vereinigten Staaten landeten. (Dreizehn)

Villa Bearbeiten

BeccasMansionExterior

Die Villa in 2x16

Im Inland gelegen, wurde dieses dreistöckige Gebäude von Becca und ihrem Team bei der Arbeit an der K.I. A.L.I.E. bewohnt. Es ist sehr edel und hell eingerichtet und mit einer holographischen Technologie ausgestattet, die es erlaubt, ein Hologramm von A.L.I.E. an jedem Platz innerhalb der Villa zu projizieren. [1] Teile der Villa sind auf den Videos zu sehen, die Murphy im Bunker findet.

Nachdem Becca erkannte, dass A.L.I.E. gefährlich ist, benutzte sie die Villa um die K.I. dort zu fest zu halten, bis Jaha ihr ermöglicht, sich außerhalb der Villa zu bewegen. Bewacht wird die Villa von Drohnen, die auf der gesamten Insel unterwegs sind.Zudem scheint es über einen eigenen Wasservorrat zu besitzen und wird komplett von Solarenergie versorgt.

Die gesamte Villa ist stilvoll eingerichtet. Sie besitzt großräumige Zimmer die rundum technisch steuerbar ist.

Labor Bearbeiten

Beccas Labor liegt in der Landmitte. Geschützt wird es durch eine Horde Drohnen, die auf alles schießt, was eine bestimmte Grenze übertritt. Wie der Leuchtturm und die Villa wurde es nicht durch den Krieg zerstört.

Unter dem Eingang befindet sich ein hoch technologisches Labor, in dem Becca an der K.I. gearbeitet hat.

→ Hauptartikel: Nightblood Experiment

Um Beccas Serum für das Schwarze Blut zu replizieren sammelt Dr. Griffin eine Gruppe, bestehend aus Jackson, Raven, Nathan, Nyko, ein paar Arkadia Wachen, Murphy und Emori als Führer zur Insel und Luna als Nightblood, zusammen.

Raven kann die Drohnen abschalten, nachdem sie eine Wache und Nyko erschoss. Im Labor selbst verfolgen sie mehrere Wege, wie sie das Nightblood Serum herstellen können oder mit Lunas Knochenmark experimentieren. Bei dem Experiment kommt ein unschuldiger Grounder, der von Emori den Namen Baylis erhält, um Leben, als sein Körper in einer Strahlenkammer hoher Radioaktivität ausgesetzt wird. (Gimme Shelter, God Complex)

Bewohner Bearbeiten

Ehemalige Bewohner Bearbeiten

Aktuell Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Es gibt keine offizielle Quelle die bestätigt, dass die gesamte Insel Becca gehörte.[2]
  • Becca scheint eine äußerst intelligente und sehr erfolgreiche Wissenschaftlerin gewesen zu sein.
    • Sie arbeitete an einem Mittel gegen Krebs. (3x08)
  • Mit ihrer Arbeit hat sie anscheinend sehr viel Geld verdient. Neben der großen Villa, dem Labor und dem Leuchtturm war sie auch Besitzerin einer eigenen Raumstation.
  • Die Experimente und Handlungsweise von Abigail und Clarke ähnelt stark dem Handeln der Mountain Men, was Raven auch in God Complex anmerkt.

Galerie Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Tote ZoneJahas Expeditionsgruppe
BeccaA.L.I.E.Stadt des Lichts
Nuklearer KriegNightbloodsNightblood Experiment

Referenzen Bearbeiten

  1. http://tvline.com/2016/03/03/the-100-recap-season-3-episode-7-lexa-dies-interview/
  2. Der Name des Artikels dient nur der besseren Übersicht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.