FANDOM



he key to surviving on the ground and on the Ark is to keep fighting at all costs against all odds. The minute you give up, you're dead.
— Pike zu den Delinquenten in Füg Dich oder Stirb!


Charles Pike (*2105 auf der Ark - )war ein Nebencharakter der drittel Staffel von The 100. Er wurde zwischen Wanheda (2) bis Deus Ex Machina (2) von Michael Beach verkörpert.

Charles Pike war Anführer der Farm Station Überlebenden, die im Azgeda Territorium gelandet sind. Durch den brutalen Empfang durch die Ice Nation entwickelte Pike eine äußerst negative Einstellung gegenüber allen Groundern. In Kampf um den Thron übernimmt er das Amt des Kanzlers in Arkadia und beginnt mit seinem Rachefeldzug gegen die Grounder.

Mit Bellamy, Hannah Green, Shawn Gillmer und einigen Sky People führt er diese fast in einen erneuten Krieg gegen die Grounder. In Arkadia gab es jedoch einen großen Widerstand, angeführt von Marcus Kane, der ihn stürzte und für seine Kriegsverbrechen an die Grounder auslieferten. Da Polis zu diesem Zeitpunkt unter der Kontrolle von A.L.I.E. und Thelonious Jaha angeführt wird, entkommt er zunächst seiner Strafe.

Während Clarke, Murphy, Octavia, Abigail, Bellamy, Indra und weitere Sky People gegen A.L.I.Es Anhänger ankämpfen steht Pike ihnen zur Seite. Nachdem jedoch A.L.I.E. besiegt ist, richtet Octavia, als Rache für Lincolns Tod, Pike hin.

Vergangenheit Bearbeiten

Charles Pike wurde auf der Ark geboren und war dort als Lehrer für Erdkunde tätig. Irgendwann im Laufe dieser Zeit unterrichtete er auch Bellamy und Clarke. (Wanheda 2)

Zwei Wochen vor dem Start des Dropships wurde er von Kanzler Jaha, Abigail Griffin und Marcus Kane gebeten, einen Teil der 100 Jugendlichen in Erdkunde und Überleben zu unterrichten. Pike jedoch verzweifelte jedoch an den Jugendlichen, da diese den Unterricht nicht ernst nahmen, weil sie nicht wussten wieso sie am Unterricht teilnehmen sollten.

Am letzten Tag gerät er mit dem Delinquenten John Murphy zusammen, nachdem dieser Pike immer wieder provoziert. Er geht auf den Jungen los, verprügelt ihn und wird von den restlichen Jugendlichen nach einem Kampf nieder gerungen. Er zeigte den Delinquenten damit, dass sie nur überleben können, wenn sie in der Gruppe zusammen arbeiten. (Füg Dich oder Stirb!)

Im Laufe der Serie Bearbeiten

In Wanheda (2) trifft Pike auf Bellamy, Monty, Indra und Kane in ihrem Rover, als er diesen mit weiteren Überlebenden der Farmstation in eine Falle lockt. Nachdem die anderen gezwungen werden aus zusteigen erkennt Monty unter den Menschen die sie überfallen seine Mutter. Pike befiehlt den anderen dann die "Gefangenen" frei zu lassen und erkennt Kane und Bellamy. Pike erzählt ihnen, dass es insgesamt 63 Überlebende gibt, der Rest von den Groundern getötet wurde und bezeichnet sich und die Anderen als "Grounder Killer". Indra erklärt ihm, dass die Ice Nation gnadenlos ist und er stolz auf die sein soll, die er retten konnte.

Bellamy wirft ein das sie nach Clarke suchen müssen und Pike erinnert sich an Clarke da er diese, in der Zeit auf der Ark, in Erkunde unterrichtet hat. Zusammen räumen sie die Bäume aus dem Weg und Kane erzählt ihm, dass es die anderen Station lebend auf die Erde geschafft haben. Während sich die anderen auf den Weg nach Arkadia machen, geht Pike mit Kane, Bellamy, Monty, Hannah und Indra weiter um nach Clarke zu suchen.

Im Handelsposten finden sie Niylah die von einem Kopfgeldjäger verprügelt wird und erschießen den Angreifer. Als diese sich mit Indra auf Trigedasleng unterhält kommentiert Pike gereizt das sie doch bitte in einer verständlichen Sprache reden sollen. Kane schickt ihn daraufhin nach draußen um nach Spuren zu suchen.

Indra, Kane und die anderen sind mittlerweile auch auf dem Feld angekommen auf dem zuvor Roan die drei Späher getötet hat. Pike will von Bellamy wissen, was nach dem letzten Funkspruch an die Ark passierte, da die Delinquenten zu diesem Zeitpunkt von den Groundern angegriffen wurden. Bellamy erklärt, dass sich herausstellte das die Grounder und Sky People den gleichen Feind hatten und sie über diesen siegten. Indra hält die Gruppe an und in der Ferne sind Kriegstrommeln der Azgeda zu hören. Sie finden in diesem Moment auch die Leichen der Späher. Pike schlägt vor die Leichen fort zu bringen, da es sonst so aussieht, als hätten sie diese getötet. Bellamy erkennt zu gleichen Zeit, dass sich Clarke nicht weit entfernt von ihnen befindet. Er möchte sofort los laufen, wird allerdings von Pike und Monty aufgehalten. Denn es nähert sich auch eine Armee der Ice Nation und sie müssen sich in einer Höhle verstecken, die Monty in der Nähe erspäht.

Wanheda (2) Pike.jpg

Pike in Wanheda (2)

Pike, Bellamy, Kane, Monty und Hannah sind in der Höhle nahe des Feldes. Bellamy will weiter nach Clarke suchen, die Gruppe muss jedoch weiter in der Höhle warten bis die Armee vorbei gezogen ist. Monty nutzt die Chance seine Mutter erneut nach seinem Vater zu fragen. Hannah erklärt, dass sie überlebten weil ihre Station im Schnee landete, der den Aufprall abfederte. Sie schafft es jedoch nicht weiter zu erzählen und bittet Pike darum. Er erzählt, dass ein paar der Kinder im Schnee spielten und die Ersten waren, die starben. Insgesamt 15 von ihnen und es wären noch mehr gewesen, wenn Montys Vater nicht vier von ihnen zurück in das Schiff geholt hätte. Die Grounder, die sie angriffen, erwischten ihn jedoch als er das fünfte Kind holen wollte und damit als Held starb. Kane sagt ihm, dass dies die Ice Nation war und nicht alle Grounder sind wie dieser Clan. Für Pike jedoch sind die alle gleich.

Monty erzählt seiner Mutter von Mount Weather und das 42 von ihnen entkamen. Pike merkt an das er das richtige getan hat: "Töten, oder getötet werden". Er fragt nach ob Mount Weather nun den Sky People gehört und Kane stimmt ihm zu. Monty erklärt aber, dass sie die Basis nur nutzen um Vorräte zu holen und Kane erzählt von dem Waffenstillstand den sie ausgehandelt haben. Pike vertraut den Groundern nicht und scheint an Mount Weather ein gewisses Interesse zu entwickeln, da die Basis geschützt und unter der Erde liegt.

Bellamy schleppt sich verletzt durch den Wald und wird von seiner Gruppe gefunden. Er sagt ihnen das er Clarke gefunden hat. Kane und Pike versuchen ihm zu erklären, dass sie jetzt nicht sehr weit kommen da Bellamy verletzt und der Entführer gewarnt ist. Erst von Monty lässt er sich überreden zurück zu gehen und einen neuen Plan auszuarbeiten um Clarke zu befreien.

In Der 13. Clan hat sich Pike mit 36 Bewohnern der Farmstation in Mount Weather niedergelassen. Bellamy, Octavia, Gina und Raven kommen vorbei um Vorräte zu bringen und verschiedene Funktionen zu reparieren. Als die Gruppe auf Pike trifft, wird sie von ihm herzlich Empfangen, doch Octavia warnt ihn davor, dass die Grounder es nicht akzeptieren, wenn die Sky People nun in den Berg ziehen. Sinclair kommt und holt Raven, damit sie gemeinsam den Problemen der Stromversorgung arbeiten.

Später wird Echo von Wachen der Farmstation, Bellamy und Octavia in die Versammlungshalle zu Pike gebracht. Sie erzählt ihnen davon, dass das Treffen in Polis eine Falle ist und die Sky People sterben werden. Bellamy bürgt für Echo und sagt Pike, dass sie ihr vertrauen können. Sinclair erscheint und gerät in eine Diskussion mit Pike, über den Einsatz der Raketen, die sich noch in Mount Weather befinden. Raven, Gina und Sinclair bleiben zurück im Mount Weather, um die Raketenstartcodes zu suchen, während Bellamy, Pike, Octavia und Echo nach Polis gehen wollen.

Ye Who Enter Here Clarke Lexa Versammlung.png

Die Versammlung in Polis

Bellamy, Octavia, Echo und Pike erreichen den Außenbereich von Polis und finden den Landrover, mit dem Kane und Abigail angekommen sind. Octavia entdeckt, dass die Wachen im Rover getötet wurden, dass dies der Grund ist wieso sie nicht über den Funk geantwortet haben. Echo führt die Sky People durch unterirdische Tunnel, die nach Polis führen und treffen dort auf die Grounder, die an einem Rad drehend, den Aufzug hoch und runter fahren. Bellamy und Pike erschießen diese Grounder und stürmen den Aufzug. Octavia ist wütend und sagt Bellamy das sie die Grounder nicht hätten töten müssen, was Bellamy damit beantwortet, dass sie es mussten. Sie klettern daraufhin den Schacht über eine Treppe nach oben. Mit einer Polis Wach als Gefangenen stürmen sie den Raum in dem die Versammlung stattfindet. Bellamy warnt alle davor, dass die Versammlung eine Falle ist. Ivon, Botschafter der Ice Nation, wirft jedoch ein, dass die Skaikru bewaffnet in die Versammlung geplatzt sind. Pike sagt, dass sie im Recht sind, weil zwei Wachen der Sky People bereits tot sind. Lexa fragt woher sie diese Informationen haben und Octavia realisiert das Echo verschwunden ist, Bellamy das sie ihn betrogen hat. Raven erscheint darauf an Funkgerät und erklärt das Mount Weather angegriffen wurde, dass nur sie und Sinclair überlebt haben. Ivon geht dazwischen und sagt, dass die Sky People das bekommen haben, was sie für die Wiederbevölkerung von Mount Weather verdient haben und die Ice Nation getan hat, für was Lexa zu schwach ist. Lexa lässt alle Anwesenden der Ice Nation gefangen nehmen, Roan eingeschlossen. Abigail sorgt sich um Arkadia und Lexa schickt die Sky People zurück nach Hause. Indra bietet ihnen an, die Gruppe zurück zu bringen und fragt Octavia, ob sie noch im Training ist, da sie es nun bräuchte. Clarke verbleibt, gegen Bellamys Willen, als Botschafter der Skaikru in Polis.

In Kampf um den Thron beraten sich Kane, Abigail, Pike und zwei Weitere Mitglieder über den Anschlag auf Mount Weather, bei den 49 ehemalige Farm Station Bewohner und Sky People starben. Pike fordert einen Rückschlag, doch Abigail erklärt ihm, dass Lexa die Ice Nation dafür bestrafen wird. Pike behaart darauf, zurück zu schlagen aber auch Kane versucht ihm zu erklären, dass der Angriff Lexa galt, und nicht ihnen und sie nur in den Krieg der Grounder geraten sind. Abby will noch einmal darüber nachdenken, vertagt die Sitzung und alle, bis auf Kane verlassen den Raum.

Später hält Pike eine Grabrede für die Opfer in Mount Weather. Plötzlich kommen Wachmänner herein und informieren Pike darüber, dass 300 Grounder vor Arkadia stehen. Pike spricht Kane und Abby darauf an, die ihm diese Information bestätigen und weiter erklären, dass es eine Armee ist, die von Indra angeführt wird und zum Schutz der Sky People gedacht ist. Als Unruhe in der Halle aufkommt erklärt Kane auch den anderen Anwesenden das sie Nichts zu befürchten haben. Pike wiegelt die Masse weiter auf und Shawn Gillmer erblickt Lincoln. Er fordert ihn auf zu gehen, da er nicht hier her gehört und wirft ihm einen Stein an den Kopf. In der Halle bricht ein großes Handgemenge aus, das von Pike unterbrochen wird, der sagt, dass der Feind nicht im Camp sondern außerhalb ist.

Watch The Thrones Pike Bellamy.jpg

Pike zieht Bellamy auf seine Seite

In Arkadia sitzen Pike und Bellamy zusammen. Pike gibt sich und Bellamy die Schuld dafür, dass die Menschen in Mount Weather sterben mussten, weil sie einem Grounder vertrauen. Er stößt mit ihm an und will, dass so etwas nie wieder passiert. Danach erklärt er ihm, dass er nicht warten will bis diese zuschlagen. Von einem Späher hat er die Information, dass sich vor Arkadia 300 unbewaffnete Grounder befinden und sie nur zehn motivierte Männer bräuchten, um das zu regeln. Er hat diese Männer zusammen, braucht jedoch von Bellamy die Waffen. Bellamy ist sich zuerst unsicher, da er dadurch einen Verrat begehen würde, schließt sich jedoch doch Pike an.

Am Abend machen sich Pike und Bellamy mit einer Gruppe auf dem Weg zu Tor. Sie werden jedoch von Lincoln, Monroe und Harper aufgehalten. Jedoch verlassen Harper und Monroe ihren Posten als Bellamy sie dazu auffordert. Shawn Gillmer bedroht Lincoln mit seiner Waffe, als dieser nicht gehen will. Lincoln entwaffnet ihn und nimmt ihn gefangen. Der Alarm geht los und Octavia kommt ebenfalls dazu. Sie fragt Bellamy was los ist, als auch Kane und Abigail am Tor erscheinen. Abigail will alle verhaften lassen, Pike weigert sich jedoch. Er will, dass Kane offenbart, was er am Tag zuvor in Polis getan hat und Kane zeigt die Brandzeichnung, die die Sky People als 13. Clan der Grounder markiert. Dies erklärt er auch den Anwesenden. Pike versucht erneut, alle aufzuwiegeln und Abigail lässt sie verhaften. Auf dem Weg zum Gefängnis beginnt Bellamy laut "Pike!" zu rufen und die anderen Gefangenen stimmen mit ein.

Am nächsten Tag kommt Kane zum Gefängnis und erklärt Pike, dass er bei der Neuwahl zum Kanzler gewählt wurde. Er übergibt Pike die Stecknadel und sagt ihm, dass das Wohl der Menschen nun seine Verantwortung ist. Pike weiß auch schon was er nun zu tun hat. Zuerst spricht er sich und die Gefangenen frei. Als Zweites verweigert er das Mahl, dass die Sky People zum 13. Clan macht und als Letztes möchte er zu Ende bringen, was er begonnen hat. Zusammen mit Bellamy, Hannah und den anderen verlässt er das Gefängnis.

In Blutgetränktes Land kommt Pike mit 10 Bewohnern der Farmstation und Bellamy zurück nach Arkadia. Sie haben an Indras Friedenstrupp ein Massaker angerichtet und nur Indra am Leben gelassen, um Lexa eine Botschaft zu überbringen: Die Erde gehört jetzt den Sky People. Dies erklärt er auch den Bewohnern in Arkadia, wo er eine Rede hält und erklärt, dass er alle Grounder töten wird.

Hakeldama 2.jpg

Pike will Bellamy erneut von seinen Ansichten überzeugen

Im Büro des Kanzlers treffen sich Pike, Bellamy, Hannah und weitere seiner Anhänger um über die Expansion von 15 Kilometern rund um Arkadia zu sprechen. Bellamy informiert Pike über Tondc, dass sich in diesem Radius befindet, doch Pike will auch dieses Lager "säubern".

Thelonious Jaha kam ebenfalls an diesem Tag nach Arkadia zurück und verkündet die Kunde über die Stadt des Lichts. Er stößt jedoch bei Pike, Kane und vor allem Abigail auf Unglauben. Pike ignoriert Jahas Aussagen, anstatt diese ernst zu nehmen. Auf dem Schlachtfeld trifft Octavia auf Lexa und Clarke. Sie erzählt ihnen, dass Kane die Wahl gegen Pike verloren hat, was Lexa weiter verärgert. Im Glauben, das sie Bellamy von diesem Weg abbringen kann, geht Clarke mit Octavia nach Arkadia.

Pike lässt in dieser Zeit die Grounder aus der Krankenstation verhaften und in das Gefängnis sperren. Dies schließt auch Lincoln ein, nachdem er erneut in einen Streit mit Gillmer gerät.

In Vergifteter Boden sind Hannah und Gillmer unterwegs, um in Pikes Auftrag Bodenproben zu sammeln. Sie treffen dabei auf einen kleinen Jungen, den Hannah töten will, damit er nicht erzählen kann, dass er die Beiden gesehen hat. Octavia kann dies verhindern und den Jungen vor den Beiden retten. Sie gibt diese Information über Funk an Kane weiter, der beschließt Pike abzuhören, um mehr über dessen Pläne zu erfahren. Mit Nathan macht sich Kane auf den Weg zu Pikes Büro um dieses zu verwanzen. Als sie eintreten wollen, kommt Pike um die Ecke, Nathan schlüpft in das Büro und Kane will ihn ablenken. Pike wird von ihm in ein Gespräch über Thelonious und dessen Stadt des Lichts verwickeln. Doch Pike sagt, dass dies in Abigails Zuständigkeit fällt. So versucht es Kane mit den Gefangenen Groundern, doch Pike wiegelt auch dies ab und sagt, dass sie die Grounder nicht freilassen können. Die Gefangenen könnten dem Feind sagen was sie über die Verteidigung von Arkadia wissen, Lincoln mit eingeschlossen.

Später sprechen Pike, Bellamy, Hannah, Monty und Monroe über die gesammelten Bodenproben. Octavia und Kane können jedoch ebenfalls, durch die Wanze unter dem Tisch, mithören. Pike erklärt das der Name der nächsten Phase "Expansion und Erlösung" heißt. Sie haben eine gute Erdprobe gewonnen, die als Ackerland dienen kann. Sie müssen dafür allerdings die Bäume roden damit sie innerhalb eines Monats anfangen können zu pflanzen. Monty entdeckt jedoch auf der Karte, das in dem Gebiet um Sektor 4, in dem sie anfangen wollen, sich ein Grounderdorf befindet. Auch Bellamy deutet Bedenken kann, doch Pike erklärt das sie ohne dieses Land und die Ressourcen aus Mount Weather ein einem Jahr verhungern werden. Während Montys Mutter erklärt das von ihnen keine Gefahr ausgehen wird, da sie die Krieger getötet haben ist Monty anderer Meinung. Auch Bellamy versucht Pike zu erklären das die Botschaft von Lexa, Blut verlangt nicht nach Blut, nicht heißt das sie so weiter machen können wie zuvor. Doch Pike erklärt das sie entweder, bei der Verteidigung ihres Lebens sterben, oder verhungern.

Nach dem Treffen will Pike mit Bellamy über dessen Schwester reden. Er will wissen von wem Octavia ihre Informationen bekommt hat und Bellamy sagt ihm, das er es selbst weiß. Bellamy wird daraufhin von Pike auf Kane angesetzt, da es sich bei dem Maulwurf um Kane handelt, und sie Beweise brauchen.

In Dreizehn ist Pike selbst nicht zu sehen, jedoch drehen sich viele Gespräche in Polis, wo die Haupthandlung der Folge spielt, über ihn. Clarke will Lexa daran hindern, Arkadia anzugreifen und schlägt stattdessen vor, dass die Sky People Pike selbst ausliefern.

In Alte Gesetze, neue Regeln

In Die Gestohlene Flamme

In Der Fall Arkadias

In Nimmermehr

In Füg Dich oder Stirb!

In Morgenröte

In Deus Ex Machina (1)

In Deus Ex Machina (2)

Beziehungen Bearbeiten

→ Hauptartikel: Bellamy und Pike

Pike und Bellamy Blake kannten sich bereits vor der Landung der 100 und Bellamy auf der Erde. Sie treffen in Wanheda (2) wieder aufeinander, als Bellamy, Kane, Indra und Monty auf eine Gruppe Überlebender der Farmstation treffen. Pikes negative Einstellung gegenüber den Groundern wird schnell klar, auch nachdem er von der Landung der Farmstation erzählt. Nachdem Bellamys Freundin Gina Martin bei dem Anschlag auf Mount Weather, durchgeführt von der Ice Nation, stirbt, sympathisiert Bellamy mit Pike.

Zusammen mit weiteren Sky People beginnen sie Pikes Rachefeldzug gegen die Grounder und richten ein Massaker an Indras Friedenstrupp an, der von Lexa als Schutz gegen Azgeda geschickt wurde. Bellamy überzeugte Pike davon Indra am Leben zu lassen, um Lexa eine Botschaft zu überbringen: Die Erde gehört nun den Sky People.

Bellamy zweifelt immer wieder an Pikes Handeln, bleibt jedoch an seiner Seite und stellt sich dabei gegen seine ehemaligen Freunde und seine Schwester Octavia. Erst als sich Pike mehr auf den Widerstand innerhalb von Arkadia konzentriert und Sky People hinrichten lassen will, stellt sich Bellamy auf die Seite des Widerstandes, wo er jedoch nur auf Misstrauen trifft. Als Pike dem Widerstand eine Falle stellt, gibt Bellamy zunächst vor, weiterhin auf seiner Seite zu stehen, führt ihn jedoch selbst in eine Falle und liefert ihn mit seiner Schwester und Kane an die Grounder aus.

In Polis treffen sie erneut aufeinander und beschützen Clarke, während diese in die Stadt des Lichts geht um A.L.I.E. zu zerstören.

Aussehen Bearbeiten

Pike ist ein afroamerikanischer Mann im mittleren Alter. Er hat eine durchschnittliche Figur, eine Glatze und einen kurzen Bart.

Er ist stets in seiner Uniform zu sehen.

Persönlichkeit Bearbeiten

Charles Pike ist kein schlechter Mensch, aber gegenüber Groundern von Grund auf abgeneigt, da die Ice Nation viele Bewohner der Farm Station umgebracht hat, nachdem diese auf der Erde gelandet ist, darunter auch Kinder.

Auftritte Bearbeiten

Staffel Drei
Episode Status
Wanheda (1) Abwesend
Wanheda (2) Erscheint
Der 13. Clan Erscheint
Kampf um den Thron Erscheint
Blutgetränktes Land Erscheint
Vergifteter Boden Erscheint
Dreizehn Erwähnt
Alte Gesetze, neue Regeln Erscheint
Die Gestohlene Flamme Erscheint
Der Fall Arkadias Erscheint
Nimmermehr Erwähnt
Dämonen der Vergangenheit Abwesend
Füg Dich oder Stirb! Erscheint
Morgenröte Erscheint
Deus Ex Machina (1) Erscheint
Deus Ex Machina (2) Erscheint
Staffel Vier
Episode Status
Echoes Erwähnt
Heavy Lies the Crown Erwähnt
The Four Horsemen Abwesend
A Lie Guarded Erwähnt
The Tinder Box Abwesend
We Will Rise Abwesend
Gimme Shelter Abwesend
God Complex Abwesend
DNR Abwesend
Die All, Die Merrily Abwesend
The Other Side Abwesend
The Chosen Abwesend
Praimfaya Abwesend

Trivia Bearbeiten

  • Pike ist sein Nachname.
  • Pike war Erdkundelehrer auf der Ark. Er unterrichtete einige der Delinquenten vor ihrer Reise zur Erde, weil der hohe Rat glaubte, dass ihnen das Gelernte hilft. [1]

Bedeutende Tötungen Bearbeiten

Zitate Bearbeiten

Wanheda (2)

Monty: "42 von uns sind am Leben. Wir haben getan was wir tun mussten."
Pike: "Ihr habt das richtige getan. Töte oder du wirst getötet."
Kane: "Wie viele seit ihr?"
Pike: "63, der Rest kampiert in den Bergen nördlich von hier. Grounderkiller jeder Einzelne, hab ich recht?"
Kane: "63? Die Farm Station ist mit dreimal so vielen los geflogen."
Pike: "Mit dieser Anzahl sind wir auch gelandet."
Indra: "Die Ice Nation kann mehr als gnadenlos sein. Sei stolz, wie viele du gerettet hast."
Monty: "Ich muss wissen was passiert ist."
Hannah: "Monty. Wir sind auf Schnee gelandet. Dein Vater sagte, dass habe den Aufprall abgefangen... daher haben wir überlebt. Der Schnee sah so wunderschön aus... und... Charles?"
Pike: "Die Kinder spielten darin. Sie wurden als erste getötet. 15 Kinder. Nur wegen deines Vaters waren es nicht noch mehr. Er hat vier Kinder zurück ins Schiff gezogen, alle vier leben heute noch. Sie haben ihn erwischt, als er das Fünfte holen ging. Dein Vater... ist als Held gestorben Monty. Seit diesem Tag kämpfen wir gegen die Grounder."
Kane: "Das war die Ice Nation. Nicht alle Grounder sind gleich."
Pike: "Für mich schon."

Kampf um den Thron

Pike (zu Abigail)
"So, now we're trusting Grounders to punish Grounders? I'm sorry Madam Chancellor, but I lost more than half of my remaining people yesterday. And four times the many since we landed. In my experience Grounders understand one thing - strength. Its simple, we need to hit them now, we need to hit them hard.
Pike (zu Arkadia Bewohnern): "All that's certain is that we die. How we die is up to us."
Abby: "We're all grieving. This has been hard on all of us. But, we can't let anger drive our policy.
Pike: "Anger...is our policy."
Pike: (zu Arkardia Bewohnern): "We do not attack our own. Fighting each other only makes us weak. The enemy is not in this camp. The enemy is out there."
Pike (zu Bellamy): "Every life we honored at the memorial was lost because we trusted a Grounder."
Abby: "What the hell do you think you're doing?"
Pike: "What you didn't have the guts to."
Kane: "Our people are now your responsibility Charles. I hope you take that seriously.
Pike: "Thank you Marcus. I certainly intend to."

Blutgetränktes Land

Pike (zu Arkardia Bewohnern): This morning on the muddy field, our people paid tribute to those who have been taken from us by sending a message to the Grounders. This land is ours now. Resist and you will be met by force. Fight and you will be greeted by death. Today is a new beginning. Mark it down remember it, just like the Grounders will remember it."

Vergifteter Boden

Kane: "Public opinion is a funny thing Charles."
Pike: "My job is to keep us safe. Not to be liked."

Füg Dich oder Stirb!

Pike (zu den Delinquenten): "The key to surviving on the ground and on the Ark is to keep fighting at all costs against all odds. The minute you give up, you're dead."

Galerie Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. https://twitter.com/JRothenbergTV/status/530224888204623872

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki