FANDOM



Warum sollten sie lügen? Hör mir zu, wir sind hier sicher, dank dir! Wir sind sicher!
— Jasper zu Clarke

The 48 ist die 01. Folge der zweiten Staffel und insgesamt die 14. Folge von The 100. Jason Rothenberg schrieb das Drehbuch und Dean White führte Regie.

Die Erstausstrahlung in den USA war am 22.Oktober 2014. In Deutschland wurde die Folge am 14. Oktober 2015 zum ersten Mal ausgestrahlt.

Clarke findet sich in dem weißen Raum wieder, wo sie kurz zuvor erwacht ist und versucht, die neue Situation nachzuvollziehen. Es ist unklar, was mit Bellamy, Finn und Raven passiert ist. Die Pläne von Lincoln und Octavia werden derweil durchkreuzt, als plötzlich eine alte Gefahr auf den Plan tritt.

In der Zwischenzeit haben Abby, Kane und die restlichen Überlebenden der abgestürzten Ark mit ihren schweren Verlusten und Versorgungsproblemen zu kämpfen, während Jaha eine heroische Entscheidung trifft.

Zusammenfassung Bearbeiten

Dieser Abschnitt ist ein Stub. Du kannst The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Handlung Bearbeiten

Clarke sitzt in einer Ecke des weißen Raums in den sie gebracht wurde. Als sie sich umsieht, entdeckt sie, dass das Zimmer gegenüber, in dem Monty war, nun leer ist und eine Person im Schutzanzug diesen säubert. Sie schlägt mit dem Infusionsständer das Fenster in der Tür ein und öffnet die Tür durch die Öffnung. Dabei verletzt sie sich am Unterarm.

ClarkeG201.jpg

Clarke in ihrem Quarantäneraum

Als sie die Person im Schutzanzug mit einer Scherbe angreift, erkennt Clarke das es sich dabei um ein Mädchen handelt, das etwa in ihrem Alter ist. Sie nimmt das Mädchen als Gefangene und verlangt von ihr, zu den Anderen gebracht zu werden. Das Mädchen führt die Delinquentin durch eine Art Bunkersystem bis zu einem Aufzug. Als sie aus dem Aufzug aussteigen und ein Stück weiter gehen findet Clarke einen Teil der anderen 100.

Sie sitzen mit Fremden in einem Festsaal an gut gedeckten Tischen und sind alle augenscheinlich bei bester Gesundheit. Als eine der Fremden Clarke bemerkt gibt diese einen Kontaminierung-Alarm, der alle anderen aufschrecken lässt. Während sich eine Gruppe Wachmänner Clarke nähert ist sie völlig überrascht und fragt sich wo sie gelandet ist.
The-100-201-14.jpg

Tristan

Bellamy flieht vor einem Grounder, der ihn quer durch den Wald verfolgt. Er trifft auf Monroe und Sterling, die die Explosion des Dropships ebenfalls überlebt haben. Im Gespräch erklärt Bell, dass er und Finn getrennt wurden, als sie von Groundern verfolgt wurden. Monroe und Sterling haben überlebt, weil sie die Ark gesehen haben und nach Überlebenden sehen wollten. Sie hören Schreie und finden nicht weit entfernt Finn und noch einen Delinquenten, die von Tristan gefangen genommen wurden. Er sitzt auf einem Pferd und zieht die beiden an einem Seil hinter sich her. Als der andere Junge erschöpft zusammen bricht, zögert der Grounder nicht lange und schneidet im die Kehle durch. Zunächst scheint es, dass er Finn ebenfalls töten will; er lässt ihn jedoch am Leben, um ihn dem Commander auszuliefern. Er gibt ihn etwas zu trinken und führt in weiter.

Octavia und Lincoln haben ebenfalls überlebt. Octavia ist jedoch schwer verletzt und sie müssen an einem Fluss eine Pause einlegen. Lincoln unterrichtet sie weiter in der Grounder Sprache, um Octavia sicher zu dem anderen Clan bringen zu können. Im Notizbuch findet O eine Zeichnung von einem großen Mann, Abraham Lincoln. Lincoln erklärt ihr, dass dies eine Statue ist, die in der Nähe von seinem Dorf steht. Die Grounder treffen sich dort, um Streit zu schlichten. Lincoln zieht die Pfeilspitze aus Octavias Bein und brennt die Wunde mit seinem Dolch aus, nur um festzustellen, dass der Pfeil vergiftet war. Er möchte zurück in sein Dorf gehen, um dort das Gegengift zu holen, da er seine letzte Reserve Finn für Raven gegeben hat. Octavia will ihn jedoch nicht gehen lassen, da er nun als Verräter vor seinem Volk dasteht und sie ihn zu Tode foltern würden, würden sie ihn erwischen. Dabei wiederholt sie seine Worte und lässt ein Stichwort fallen: "...sie würden dich wie einen Käfer zerquetschen" woraufhin Lincoln einfällt, dass das Gegengift aus Käfern besteht, die im Fluss leben. Er möchte die Käfer holen, damit Octavia sie essen kann.

Ein Grounder kommt zu den Überresten des Dropships und findet die verletzte Raven. Diese kann ihn im letzten Moment erschießen. Als sofort danach auch Murphy das Schiff betritt, zielt sie auch auf ihn. Murphy bittet sie noch nicht zu schießen, was Raven jedoch wenig interessiert, da er zuvor auch auf sie geschossen hat. Als sie abdrückt ist das Magazin jedoch leer. Murphy hat noch mal Glück gehabt und setzt sich zu Raven in das Dropship.

The-100-201-08.jpg

Dante Wallace

Im Mount Weather sitzt Clarke auf der Krankenstation. Sie ist an das Bett gefesselt als Dr. Lorelei Tsing und Dante Wallace die Station betreten. Bei ihnen ist auch Maya, das Mädchen das zuvor von Clarke als Gefangene genommen wurde. Maya wirkt Clarke gegenüber ungehalten und erklärt ihr das sie die Nächste gewesen wäre, die aus der Quarantäne entlassen worden wäre. Dante ermahnt sie zur Ruhe und sie wird von Dr. Tsing zu ihrer Behandlung gebracht. Danach lässt er Clarke die Fesseln abnehmen und unterhält sich mit ihr. Es wird klar das er einiges über sie in Erfahrung gebracht hat, das er die Informationen von ihren Freunden hat, die auch gesagt haben, dass Clarke ihre Anführerin ist. Der Präsident erklärt ihr ebenfalls, dass sie alle persönlichen Gegenstände aus Mount Weather bringen mussten, weil sie das Risiko einer Kontaminierung nicht eingehen können, als Clarke nach der Uhr ihres Vaters fragt. Auf ihre Frage nach den anderen Überlebenden erfährt sie, dass sie sich mit insgesamt 48 weitere Jugendlichen im Mount Weather befindet. Dante habe auch einen Trupp losgeschickt, um nach Überlebenden der Ark zu suchen, jedoch wurden bis jetzt noch keine gefunden. Clarke bekommt noch neue Kleidung von und soll sich später mit den anderen treffen. Doch bevor sie sich Kleidung aussucht, bricht sie noch einen Absatz eines Schuhs ab, um ihn als Waffe mitzunehmen.

Als sie die Krankenstation verlässt, trifft sie im Wasserwerk wieder auf Dante. Er erklärt ihr, dass sich die Mountain Man komplett selbst versorgen. Sie haben Luft und Wasserfilter, bauen Getreide und andere Lebensmittel selbst an. Clarke versteht zunächst nicht, wieso die Leute in dem Berg wohnen, obwohl sie auf der Erde sind. Dante erzählt Clarke, dass die Bewohner von Mount Weather die radioaktive Strahlung auf der Erde nicht überleben können. Die Grounder wären ein Akt der natürlichen Selektion. Die Grounder, die den Nuklearkrieg überlebten, gaben ihre DNA weiter, auch wenn nur ein kleiner Teiler der Outsider am Anfang überlebt. Clarke braucht nicht lange um auf die Lösung zu kommen, warum die Sky People ebenfalls die Strahlung auf der Erde überleben: Kosmische Strahlung. Da jedoch die Strahlenbelastung im Weltall höher ist, haben die Sky People die Fähigkeit, die Strahlung auf der Erde noch besser zu verarbeiten. Die Wissenschaftler der Mountain Man sind deshalb sehr Interessiert an den Jugendlichen. Nach dem Gespräch schickt Dante Clarke zurück zu ihren Freunden, nimmt ihr allerdings noch den abgebrochenen Absatz ab da sie nun nicht mehr um ihr Leben kämpfen müsse.

Auf Ebene 5 trifft Clarke wieder auf die anderen 47, die gerade eine Einweisung bekommen über die Räume und Funktionen in Mount Weather. Nach der Begrüßung durch Jasper und Monty erfährt Clarke, dass weder Bellamy, Finn noch Raven unter den Überlebenden in Mount Weather sind. Von Keenan bekommt sie eine Karte die ihr die verschiedenen Eben von Mount Weather zeigen.

Zurück bei Murphy und Raven kommt es zu einem Gespräch zwischen den beiden. Während sich Murphy "zum sterben" in das Dropship geschleppt hat, möchte Raven eigentlich noch nicht aufgeben. Als Raven ihn fragt, wer noch alles draußen ist, erfährt sie von ihm, dass alle tot sind. Sie bekommt einen schweren Hustenanfall und fängt an Blut zu spucken. Murphy bringt sie in die stabile Seitenlage, was Raven verwundert. Sie fragt ihn, warum er ihr hilft und bekommt ein "Ich will nicht alleine sterben" als Antwort.

Bellamy, Sterling und Monroe verfolgen noch immer den Grounder, der Finn gefangen hält. Sie schmieden einen Plan um ihn zu befreien. Bellamy rennt auf den Grounder zu, stellt dann aber entsetzt fest, dass er allein vor Tristan steht. Während die anderen beiden noch geschockt im Gebüsch sitzen wird Bellamy von dem Grounder überwältigt.

Creature201.jpg

ein Mutant

Lincoln und Octavia sind noch am Fluss. Octavias Zustand verschlechtert sich immer weiter. Lincoln ist noch auf der Suche nach den Käfern für das Gegenmittel, als er ihre Schreie hört. Er rennt los und findet sie völlig verstört am Ufer wieder. Sie sagt Lincoln, dass sie ein Monster gesehen hat. Er erklärt ihr, dass sie durch das Gift Fieber bekommen hat, das die Halluzination auslöst. Er wirft sich das Mädchen über die Schulter und möchte mit ihr woanders hingehen. Als sie durch den Wald laufen, ist nicht weit von ihnen jemand zu sehen, der ein völlig deformiertes Gesicht hat und sich zwischen den Bäumen versteckt und die beiden beobachtet.

Wieder im Mount Weather hat sich die Stimmung beruhigt. Jasper sitzt mit Monty am Tisch und genießt die Vorzüge, die Mount Weather zu bieten hat: Kuchen und Torten. Als Clarke dazu kommt, bietet ihr Monty sein Stück Torte an, sie lehnt allerdings ab, weil sie nichts von den Mountain Man essen möchte. Sie ist vielmehr daran interessiert, ihre Beobachtungen mit den beiden zu besprechen. Sie zeigt ihnen die Karte, die sie von Keenan bekommen hat und macht sie darauf aufmerksam, dass auf dieser kein einziger Ausgang verzeichnet ist. Sie will von den beiden alles wissen, was sie beobachten und sehen konnten, seitdem sie hierher gebracht wurden. Jasper beschwichtigt ihre Ängste. Sie seien nun in Mount Weather sicher. Haben zum allerersten mal in ihrem Leben keinen Hunger und müssen vor niemanden fliehen. Monty sagt ihr, wie Dante zuvor, das die Mountain Man bereits nach Überlebenden suchen und dies auch besser können als die 48. Für Clarke ist der Ort einfach zu perfekt, um wirklich wahr zu sein.

Jasper hat genug von Clarkes Stimmungsmache gegen Dante und seine Leute und macht sich auf, sich noch ein Stück Torte zu holen. Als er am Buffet ankommt ist keiner mehr da, doch Maya bietet ihm ihr Stück an. Sie stellen sich einander vor und Jasper erfährt von ihrem Vitamin D Mangel, der durch die fehlende Sonne kommt. Er setzt sich zu ihr und beide machen Witze über fehlenden Kuchen im All. Maya erklärt ihm, dass die ganzen Gemälde von Dante im gesamten Mount Weather verteilt worden sind. Er wollte trotz fehlender Fenster eine schöne Aussicht für die Bewohner. Clarke kommt an den Tisch der beiden und möchte sich bei Maya entschuldigen. Sie benutzt dies jedoch nur als Vorwand, um an Mayas Schlüsselkarte zu kommen. Maya bemerkt es jedoch sofort und es wird ein Alarm ausgelöst.

The-100-201-09.jpg

rwerk und wird von einer Gwill eine Schleuse öffnen

Clarke rennt durch den Wasserwerk und wird von einer Gruppe Wachleuten verfolgt. Sie flieht weiter durch die Gänge und kommt schließlich über die unterirdischen Gänge zu einem Ausgang. Sie möchte die Tür nach außen öffnen, wird aber von Jasper zurück gehalten. Maya kommt ebenfalls dazu und zielt mit einer Waffe auf Clarke und warnt sie ebenfalls, das Tor nicht zu öffnen. Alle Bewohner würden in kürzester Zeit sterben. Jasper redet auf Clarke ein, die den Mountain Man noch immer nicht vertraut. Jasper sagt ihr, dass sie ohne Clarke nicht hier wären, in Sicherheit. Ihm war es auch nicht leicht gefallen den Hebel im Dropship zu drücken, der nicht nur die Grounder getötet hat, sondern auch einen Teil der Jugendlichen, die sich bei der Explosion noch draußen befunden haben. Dadurch konnten sie allerdings einen großen Teil retten. Wenn sie aber nun den Hebel zur Tür umlegt, würde sie hunderte Menschen töten. Sie lässt von dem Hebel ab und wird von den Wachen erneut fest genommen.

Wieder im Dropship geht es Raven besser und sie möchte auch gleich wissen, warum Murphy auf sie geschossen hat und zu so einem Arschloch wurde. Entgegen ihrer Vermutung, das ihn seine Eltern nicht geliebt haben, erzählt ihr Murphy, dass er Eltern hatte, sie ihn sogar sehr geliebt haben. Er verpackt es in einer Art Geschichte. Er spricht von sich in der dritten Person, als sie fragt wie ein "kleiner Junge zu so einem Arschloch werden kann". Sein Vater wurde bei dem Versuch, Medikamente für seinen Sohn zu stehlen, erwischt und gefloated. Daraufhin wurde seine Mutter zur Alkoholikerin und gab Murphy die Schuld am Tod ihres Mannes. Sie trinkt sich schlussendlich zu Tode, gibt ihm "Du hast deinen Vater getötet" als letzte Worte mit auf dem Weg, bevor sie vor seinen Augen stirbt.

The-100-201-07.jpg

ein, kommen je

Tristan hat nun auch Bellamy als Gefangenen. Endlich greifen Monroe und Sterling ein, kommen jedoch nicht dazu, den Grounder zu überwältigen. Marcus Kane erschießt ihn aus einem Gebüsch heraus und tritt mit einer großen Gruppe Überlebender der Ark aus dem Dickicht. Unter ihnen befindet sich auch Abigail Griffin, die sich sofort nach ihrer Tochter erkundigt. Finn erklärt ihr, dass sie noch bei dem Dropship ist und sie sofort dahin müssen. Sinclair bekommt den Auftrag von Kane, mit einer Gruppe zur Alpha Station zurück zu gehen, während er mit Abby zum Dropship der Jugendlichen gehen möchte. Sinclair erzählt Kane davor noch, das sie seit einer Stunde nichts mehr von Jaha gehört haben

Lincoln bringt Octavia immer weiter durch den Wald. Ihr geht es sehr schlecht.

Finn, Kane, Abby, Bellamy und die anderen sind mittlerweile am Dropship angekommen. Zunächst finden sie jedoch nur einige Leichen und die Überreste des Dropships, ohne Clarke und die anderen. Kane befielt den zwei Jungen, vor dem Wall um das Dropship zu warten. Als die Erwachsenen am "Schlachtfeld" vor dem Schiff ankommen, gehen sie hinein. Sie finden Murphy und die verletzte Raven. Als Abigail Raven auf ihre Verletzung anspricht, verschweigt sie, dass es Murphy war, der sie angeschossen hat.

Bellamy und Finn, die ein Stück entfernt warten, reißen sich allerdings von den Wachen los, als sie hören das nach einer Trage gefragt wird. Durch einen geheimen Gang gelangen sie zum verlassenen Dropship. Sie sehen, wie der verletzte Murphy von Kane aus dem Schiff gebracht wird. Bellamy geht auf Murphy los und verprügelt ihn. Mit einem elektrischen Schlagstock wird Bellamy von einer Wache außer Gefecht gesetzt. Finn erklärt, dass Murphy zwei ihrer Leute getötet hat, Kane lässt Bellamy jedoch mit den Worten "Ihr seit doch keine wilden Tiere!" von den Wachen mitnehmen. Finn muss mit ansehen, wie die verletzte Raven heraus getragen wird um sie zum Camp der Überlebenden zu bringen.

S2 episode 1 (the 48).jpg pic 2.jpg

Octavia wird von Lincoln zurück gelassen

Lincoln ist mit Octavia an der Statue vor seinem Dorf angekommen. Er will sie dort zurück lassen, um das Gegengift zu holen. Sie will nicht das er geht, weil seine Leute ihn umbringen, wenn sie ihn erwischen. Lincoln geht trotzdem los und lässt Octavia allein zurück, weil sie das Gegengift wirklich dringend braucht.

Im Mount Weather wird Clarke zu Dante ins Büro geführt. Er bietet ihr eine Leinwand zum malen an und malt selbst gerade ein Bild von der Erde. Sie fragt ihn, ob er jemals draußen war. Dante erzählt ihr das er vor 50 Jahren, als er 6 war, das erste und einzige Mal für 5 Minuten draußen war. Damals waren sie auf den ersten "Outsider", Grounder getroffen. Sie sind bis zu diesem Zeitpunkt davon ausgegangen das sie alleine sind. Sein Vater ging deswegen davon aus das die Erde wieder bewohnbar ist, was sich als fataler Fehler heraus stellte. Sie öffneten die Türen und es starben 54 Menschen innerhalb einer Woche, darunter auch Dantes Mutter und Schwester. Er erklärt ihr auch, dass das Malen für ihn ein Ausgleich zu alldem ist und die Situation für ihn erträglicher macht. Als Clarke nach dem Grund fragt, warum sie zu ihm ins Büro gebracht wurde, offenbart ihr Dante schlechte Neuigkeiten: Sie haben weder Überlebende der Ark noch beim Dropship gefunden. Dante schickt Clarke wieder auf ihr Zimmer und warnt sie davor, ihn nicht noch weiter auf die Probe zu stellen.

The-100-201-03.jpg

Abby und Kane

Bellamy und Finn sitzen vor den Resten des Dropships. Sie wollen zusammen mit Kane zum Camp der Überlebenden gehen, um sich mit Waffen auszurüsten. Finn will nach den Überlebenden suchen. Bellamy steht dem Ganzen mit einem unguten Gefühl gegenüber. Er will nicht, dass noch weitere sterben. Sie gehen mit den anderen mit und Abby hinterlässt für Clarke eine Nachricht am Dropship. "Clarke. Komm bitte nach Hause. 22 KM Süd/Süd West. - Mom"

Im Mount Weather haben sich alle versammelt und Dante hält vor allen eine Rede. Sie beten zusammen und nehmen ein großes Abendessen zusammen ein. Clarke überwindet sich und probiert vom Essen. Es scheint als würde sie die Situation akzeptieren und lächelt Dante zu.

T100-Food at Mt Weather.png

Im Mount Weather gibt es genug Essen

Zurück im Zimmer findet sie eine Nachricht von Dante. Er hat ihr einen Koffer bringen lassen, in dem sie Utensilien zum Zeichnen findet. Doch statt etwas eigenes zu malen, ergänzt sie die Karte von Mount Weather mit den Beobachtungen, die sie im Laufe des Tages gemacht hat, zeichnet Gänge und Räume ein, die nicht verzeichnet sind.

Octavia liegt noch immer alleine vor der Statue von Lincolns Dorf.

Kane, Abigail, Bellamy, Finn kommen mit der verletzten Raven an den Überresten der Alpha Station an. Die Bewohner sind dabei, ein Lager aufzubauen, um für sich ein neues Zuhause zu schaffen. Sie werden überglücklich empfangen und Abigail kümmert sich sofort um die Verletzten. Bellamy wird von den Wachen in die Station gebracht.

Sinclair hat das Camp "Camp Jaha" getauft, als Erinnerung an Thelonious Jaha, den ehemaligen Kanzler, der sein Leben dafür gab, dass die anderen es lebend zur Erde schaffen. Er spricht Kane auch als neuen Vorsitzenden, Kanzler, an und begleitet ihn in das Camp, um ihm über die neuesten Ereignisse zu informieren, auch, dass sie immer noch nichts von Jaha gehört haben

Jaha versucht auf der Ark Kontakt zu den Arkern aufzunehmen. Seit dem letzten Kontakt sind 12 Stunden vergangen. Die Luftreserven werden langsam knapp. Er gibt auf, da er seine Aufgabe, alle zur Erde zu bringen, erfüllt hat und ihm die Kraft fehlt weiter zu machen. "Ich bin müde."

Als er seine letzte Nachricht an die Ark abgeschickt hat, blickt er ein letztes Mal auf einen Monitor, auf dem das Bild seines Sohnes ist. "Mögen wir uns bald wieder sehen" flüstert er und beginnt damit die Elektronik auf der Ark abzuschalten. Als alles ruhig wird hört er ein Baby auf der Station schreien...

Besetzung Bearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

Soundtrack Bearbeiten

Szene Titel Artist Album Kaufen
Prelude In E Minor, Op 28, No. 4 Largo Chopin iTunes
Sonata In F Major - K. 494: Rondo: Allegretto Mozart iTunes
Home II Dotan 7 Layers iTunes

Zitate Bearbeiten

Clarke: "Where the hell am I?"
Octavia: "Ai laik Okteivia kom Skaikru en ai gaf gouthru klir."
Murphy: "Whoa, whoa, it's okay. It's okay, Raven. Don't — don't shoot me ... please."
Raven: "Why not? You shot me." (pulls the trigger but finds there are no more bullets)
Murphy: "Yeah, I would've shot me too."
Dante Wallace: "You're not fighting for your life anymore, Clarke. You made it. Welcome to Mount Weather."
Raven Reyes: "How'd you get to be such a dick, Murphy?"
Murphy: "Ich möchte nicht alleine sterben."
Marcus Kane: "We're here now. Everything's gonna be okay."
Dante Wallace: "Please don't test me, Clarke."
Marcus Kane (zu Bellamy): "You are not animals! There are rules - there are laws. You are not in charge here anymore."
Thelonious Jaha: "My job is done. I am so tired."

Galerie Bearbeiten

Dieser Abschnitt ist ein Stub. Du kannst The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Trivia Bearbeiten

  • Der Titel ist eine Anspielung auf die 48 Überlebenden in Mount Weather.
  • Dies ist die erste Folge in der Raven jemanden direkt tötet.
  • Murphys Geschichte hat Raven sehr bewegt. Es hat die Sicht von ihr auf ihn geändert. Deswegen hat sie ihn auch nicht an die Erwachsenen verraten.
  • Das Babys das Jaha hört ist das erste Baby in The 100. Sieht man von den Rückblenden ab.
  • Das "Monster" das Octavia und Lincoln beobachtet wurde als "einfacher Mutant" bezeichnet.
    • Er gehört weder zu den Groundern noch zu den Reaper.
  • In dieser Folge sieht man das 1. Mal eine weitere Fraktion neben den Sky People und den Groundern.
  • Das Gift mit dem der Pfeil getränkt war, ist das gleiche das auch Lincoln an seinem Dolch hatte als er Finn verletzte.
    • Das Gegengift wird aus Käfern gewonnen die sich von Flussmoos ernähren.
  • Eliza Taylor, Clarke Griffin, verletzte sich auf dem Set dieser Folge.
  • Devon Bostick, Jasper musste während der Dreharbeiten 9 Stücke Kuchen essen.
  • Die Statue vor Lincolns Dorf zeigt Abraham Lincoln
  • Die Dreharbeiten begannen am 7.Juli.2014

Tode in dieser Folge Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki