FANDOM



Wir sind die Bewahrer der Geschichte. Was wir den Außenseitern angetan haben, hat unser Vermächtnis beschädigt. Ich kann diesen Weg nicht weiter gehen.
Dante Wallace zu seinem Sohn [src]


Die Ernte ist ein wichtiges Ereignis in der zweiten Staffel von The 100.

Es dient als Überlebenschance der Mountain Men. Sie bluten dafür Grounder und später auch Sky People aus, weil diese eine höhere, natürliche Immunität gegen die radioaktive Strahlung haben. Sie filtern damit ihr eigenes Blut und können damit den Schäden durch die Strahlungsexposition entgegen wirken.

Im Laufe der Geschichte entwickeln sie die Ernte von Blut weiter und nehmen Knochenmark von den Sky People, um den Effekt zu erhöhen. Sie könnten mit Hilfe des Knochenmarks wieder außerhalb von Mount Weather auf der Erde leben.

Geschichte

Langston0 2x02

Langston vor der Behandlung

Mount Weather ist eine alte Militärbasis innerhalb eines Berges, mit realem Bezug. Diese Basis dient seit 97 Jahren für mehr als 350 Menschen Zuflucht und Sicherheit. Jedoch hat diese Sicherheit einen Preis. Sie sind innerhalb des Berges, trotz Sicherheitsmaßnahmen, nicht ganz vor der radioaktiven Strahlung der Außenwelt sicher. So müssen sie, über eine Zeitraum von 57 Jahren, Grounderblut benutzen, um ihr eigenes Blut zu filtern und gegen die Leiden der Strahlenexposition anzugehen. Es dauerte nicht lange, als sich in Mount Weather eine Gegenbewegung gründet, die sich gegen diese Bluttarnfusion wehrt und diese auch ablehnt. Zu dieser Bewegung gehört unter anderem Vincent Vie und seine Frau, die auch an den Folgen der Stahleinexposition starb. Maya Vie, seine Tochter, schließt sich dieser Bewegung später auch an.

Im Laufe der Serie findet Dr. Lorelei Tsing heraus, dass sie mit dem Knochenmark der 47 Delinquenten höhere Ergebnisse erzielen können. Auch Bellamy Blake und Anya werden für das Ernte Projekt in Käfige gesteckt und an eine Maschine gehängt, um sie auszubluten. Grounder, die stärker und kräftiger sind, werden für das Cerberus Projekt genommen.

Langston1

Langston nach der Behandlung

Clarke Griffin ist die erste, die die Unstimmigkeiten innerhalb von Mount Weather mitbekommt. Sie sieht Langston bei seiner Einweisung in die Krankenstation. Er zeigt deutliche Zeichen von zu viel radioaktiver Strahlung, sein Körper wirkt an jeder Stelle verbrannt und wund. Einige Zeit später läuft dieser wieder an Clarke vorbei. Nun sieht er jedoch fast wieder kerngesund aus und sagt zu einem anderen Bewohner: "Nur noch eine Behandlung". Dies veranlasst Clarke, weiter nach den Geheimnissen in Mount Weather zu forschen.

Grounderblut

GrounderCagesMW 2x03

Die Grounderkäfige

Grounderblut hat für die Bewohner von Mount Weather eine ganz wichtige Eigenschaft. Die Grounder haben durch die Zeit auf der Erde eine höhere Toleranz für die radioaktive Strahlung. Die Mountain Men manchen sich diese Abnorm des Blutes zu Nutze, um ihr eigenes Überleben zu sichern. Das bedeutet, dass sie seit 57 Jahren Grounder verschleppen und für ihre Bluttransfusionen zu benutzen. Die Zahl der Opfer ist daher schwer einzuschätzen. Sie haben dafür sogar eine, eigens dafür eingebaute Station, in der sie die Grounder wie Vieh im Käfig halten. Immer wieder schließen sie diese Grounder an Maschinen an, die ihnen helfen, die Grounder restlos auszubluten. Diese Anlage wurde schon von Dante Wallace' Vater, dem ehemaligen Präsidenten von Mount Weather, errichtet, um das Überleben der Menschen zu sichern.

Shots 2x11

Später werden auch führende Grounder, wie Anya und Echo in die Anlage gesteckt, doch diese können durch die Hilfe der Delinquenten fliehen. Anya bekam Hilfe durch Clarke, Echo durch Bellamy.

Bellamy ließ sich mit Lincoln als Spion in Mount Weather verschleppen, um von innen agieren zu können. Er wird nicht als einer der Sky People erkannt und zu den anderen Groundern gesperrt und später für eine Transfusion an die Maschinen gehängt. Maya Vie ist gerade bei einem Patienten im Krankenzimmer, als dieser mit Bellamys Blut versorgt wird. Ein Wachmann macht Maya darauf aufmerksam, dass die Behandlung sehr schnell ginge, weniger als die Hälfte der normalen Zeit, und das macht Maya stutzig und sie sieht nach. Sie findet Bellamy an der Maschine und hilft, ihn zu befreien. Dabei töten sie den Wachmann, Seargent Lovejoy. Bellamy zieht auch dessen Uniform an, um als Spion nicht erkannt zu werden.

Sky People Blut

Jasper volunteers 2x05

Bei einer Strahlenkontaminierung eines Sektors muss auch Maya Vie behandelt werden. Dr. Tsing macht Jasper Jordan daraufhin ein Angebot: Sie könne Maya retten, jedoch nur mit einer Methode, die jedoch bis jetzt nur Theorie sei. Sie möchte Mayas Blut mit dem von Jasper filtern. Später stellt sich heraus, dass der 'Unfall' inszeniert wurde, um Jasper einen Grund zu geben, freiwillig sein Blut zu spenden, weil sie ihn leicht mit Maya manipulieren konnten. Maya und Jasper näherten sich an und es war abzusehen, dass die beiden ein Paar werden. Maya war dabei ein Opfer und wusste nichts von den Plänen von Dr. Tsing und Cage Wallace.

Bei dem Gespräch über die Behandlung fallen Monty Green jedoch schon die ersten Auffälligkeiten an Dr. Tsing auf. Auch bei der Behandlung selbst wird Montys Misstrauen immer größer und er bleibt die ganze Zeit bei Jasper. Dr. Tsing erwähnt, als Jasper sediert wird, dass sich der Behandelte immer so fühlt, wenn die Infusion läuft und dass dies normal sei. Monty fragt nach, woher Sie das wisse, wenn sie dies doch zum ersten Mal machen. Die Ärztin lenkt sofort ein und erklärt Monty, dass sie eigentlich meinte, dass es "zu erwarten" war, dass es den Behandelten so ergehen werde.

Keenan Mylulak

Keenan Mykulak als Testperson

Die Behandlung schlägt ein wie eine Bombe. Nicht nur Mayas Zustand regeneriert sich rapide; Maya entwickelt zudem einen leichten Schutz gegen die radioaktive Strahlung, was ihr erlauben würde, für eine begrenzte Zeit außerhalb von Mount Weather zu überleben. Jasper, Monty, Harper McIntyre und einige andere der 47 verbliebenen Delinquenten stellen sich auf Dantes Bitte hin freiwillig zur Blutspende zur Verfügung. Dr. Lorelei Tsing und Cage Wallace experimentieren mit dem Blut und schicken dafür sogar Bewohner von Mount Weather nach draußen, um zu testen, wie lange die Immunität des Bluts der Sky People anhält.

Cage: "Das Blut der 47 könnte eine permanente Lösung sein, das hast du gesagt!"
Dr. Tsing: "Wissenschaft braucht ihre Zeit, Cage. Da sind Sackgassen und Fehlschläge auf dem Weg zu jedem Durchbruch."
Cage: "Du kennst das einen Fehlschlag? Ich nenne sie eine von uns!"
Dr. Tsing: "Natürlich nicht. Ich nenne das ein Opfer... für einen guten Zweck."

Knochenmark Ernte

Cage & dante

Dante und Cage zum ersten Mal draußen

Durch die Verwendung des Knochenmarks der 47 wäre es den Mountain Men möglich, auf der Erde zu leben; frei außerhalb von Mount Weather. Jedoch würden die 47 Delinquenten diese Behandlung nicht überleben. Dies ist Cage Wallace und der Ärztin Dr. Lorelei Tsing jedoch egal. Sie bohren dazu mit einem Bohrer direkt in das Knochenmark und entnehmen dort, ohne Betäubung, die Flüssigkeit.

Cage: "Das ist unsere Welt, wir verdienen das!"
Dante: " Wir sind die Bewahrer der Geschichte. Was wir den Außenseitern angetan haben, hat unser Vermächtnis beschädigt. Ich kann diesen Weg nicht weiter gehen.." (2.07 Long Into an Abyss)

Der Präsident von Mount Weather, Dante Wallace, weiß zwar, wie alle anderen, über die Ernte des Grounderbluts, jedoch nicht von den Experimenten an den 47. So arbeiten Dr. Lorelei Tsing und Cage Wallace in dieser Angelegenheit hinter seinem Rücken. In Der Weg in die Freiheit lässt Cage seinen Vater sogar mit dem Sky People Blut behandeln und nimmt ihn für eine Zeit mit nach draußen, um ihn für seine Idee zu begeistern. Er erklärt seinem Vater, dass sie dafür nur das Knochenmark der 47 brauchen, denn nur mit diesem können sie auch unbegrenzt außerhalb von Mount Weather auf der Erde überleben. Dante lehnt jedoch ab, als er erfährt, dass alle 47 dabei sterben werden. Da er so nicht weiter machen möchte wie bisher, stellt er sich gegen die Pläne seines Sohnes.

Monty 2x11

Monty in der Erntekammer

Cage hält an dem Plan jedoch fest. Er und Dr. Tsing wollen aus dem Berg heraus und sind der Meinung, dass sie dies auch verdient haben. In Machtkampf hintergeht Cage seinen Vater und lässt diesen einsperren, um seine Pläne umzusetzen. Dante hatte den 47 zuvor versichert, dass sie gehen können, doch Cage lässt diese wieder einsperren.

Die Mountain Men töteten schon vier Delinquenten durch die Knochenmarkernte, als sich diese mit Hilfe von Bellamy und Maya entkommen können. Sie bringen die Überlebenden zu Bewohnern innerhalb von Mount Weather, die sie vor Cage und Dr. Tsing verstecken. Sie gehören zu einer Widerstandsgruppe im Mount Weather, die sich seit Jahrzehnten gegen die Behandlung mit dem Blut der Grounder wehrt. Die Delinquenten werden jedoch entdeckt und Fox wird als nächstes zur Ernte gebracht. Sie stirbt auch bei dieser Behandlung. Als Octavia Blake gerade in den Minen der Reaper ist, rutscht Fox' lebloser Körper durch einen der Abfallschächte in eine der Reaper - Loren.

PromoRaven 2x16

Raven in Mount Weather

Von den Überlebenden 44 werden unter anderem auch Monty und Harper zur Ernte gebracht, überleben dies jedoch. Zu den Behandelten mit dem Knochenmark gehören unter anderem: einige Wachmänner, Cage Wallace und Carl Emerson.

Später nehmen sie auch eine Gruppe der Erwachsenen, inklusive Kyle Wick und Raven Reyes, gefangen und benutzen Raven für die Knochenmarkernte. Um Clarke unter Druck zu setzen, wird auch Abigail Griffin von ihnen verletzt und zur Ernte gezwungen. Dies zwingt Clarke zum äußersten und sie fällt mit Bellamy eine schwere Entscheidung. Um ihre Mutter, sowie die restliche gefangenen Sky People, zu retten, muss Clarke Mount Weather radioaktiv fluten, was alle Bewohner des Berges tötet.

Season 2 finale 65

Abby und Marcus Kane in Mount Weather

Cerberus Projekt

→ Hauptartikel: Cerberus Projekt

Projekt Cerberus ist eine Art Verteidigungsmöglichkeit der Mountain Men. Sie verwandeln kräftige Grounder in Reaper um den Berg zu schützen, um Grounder für die Ernte zu beschaffen und nutzen sie als Art Armee, da sie diese auch komplett kontrollieren können. Zudem können sich die Reaper für die Mountain Men draußen bewegen. Lincoln wird in Staffel Zwei von den Mountain Men gefangen genommen und für Projekt Cerberus ausgewählt. Sie machen aus ihm einen Reaper, doch er kann von Clarke und Abby geheilt werden.

SotF lincoln red

Lincoln bekommt die Droge "Red"

Zuerst wird er von Grund auf mit brühend heißem Wasser abgespritzt und gereinigt. Zudem scheint er auch einige Injektionen zu bekommen. Vielleicht dient dies auch zur Bestimmung bestimmter Blutwerte oder sie wirken als Impfstoff. Die Mountain Men achten besonders darauf, vor der Verunreinigung der Grounder geschützt zu sein.

Nach der Prozedur wird der Patient so auf ein Störgeräusch trainiert, dass er beim Ton eines Tongenerators Schmerz empfindet und kampfunfähig wird. Zudem wird ihnen eine Injektion von Red gespritzt. Dies führt zu einer Abhängigkeit, die die Grounder zu allem treibt. Dies sieht man in einer Szene, als Lincoln und einen weiterer Reaper mit einer Injektion des Red in einen Raum gesperrt werden. Ein Kampf zwischen den beiden beginnt und die süchtigen Grounder sind bereit, alles zu tun, um an eine weitere Dosis zu kommen. Dies nutzen die Mountain Men und die Reaper weiter zu kontrollieren.

Die Reaper dienen damit auch als Verteidigungs - System und bekommen Red als Belohnung neue hergebrachte Grounder.

Reaper

Reaper1 2x10

Ein Reaper

→ Hauptartikel: Reaper

Reaper wird das genannt, was bei Projekt Cerberus heraus kommt. Sie sind im Grunde noch Grounder und sehen nur missgestaltet aus, was durch das raue Leben unterhalb der Reaper zurück zu führen ist. Sie sind meist blutverschmiert zu sehen und zeigen auch kannibalisches Verhalten. Sie reagieren sofort auf das Störsignal der Tongeneratoren, die die Mountain Men entwickelt haben, um sich gegen die Reaper zu schützen. Sie sind daraufhin kampfunfähig und können so kontrolliert werden.

GrounderbodiesTunnels 2x03

Grounderleichen im Tunnel

Sie ernähren sich von den ausgebluteten Leichen, die die Mountain Men durch die Schächte werfen. Diese werden von ihnen in Loren transportiert und durch die Minen gebracht. Sie leben auch unterhalb der Minen von Mount Weather.

Lincoln ist der einzige Reaper, der der Sucht widerstehen konnte, der in der Serie bekannt ist. Er tut dies zweimal aus Liebe zu Octavia. Durch Lincoln erfährt man auch, dass er sich an alles, was er als Reaper getan hat, erinnern kann.

Opfer

Die Anzahl der Grounder Opfer ist nicht zu benennen. Die Mountain Men haben die Ernte über einen Zeitraum von 57 Jahren betrieben und in dieser Zeit müssen es hunderte bis tausende tote Grounder gewesen sein. Allein in der Zeit, in der die 47 in Mount Weather sind, und auch davor, sieht man nicht nur unzählige Leichen in den Loren der Reaper, sondern es werden auch sehr oft neue Grounder an die Maschinen gehängt, bis die Mountain Men die Besonderheit am Blut der Sky People entdecken.

Blut

  • unzählige Grounder
  • Anya (überlebt und kann entkommen - wird später jedoch erschossen)
  • Bellamy Blake (überlebt und entkommt)
  • Echo (überlebt und entkommt) (2)
  • Harper McIntyre (meldete sich als freiwillige Spenderin, überlebt und entkommt) (1)
  • Jasper Jordan (meldete sich als freiwilliger Spender, überlebt und entkommt) (1)
  • Keenan Mykulak (wird benutzt, um zu testen, wie lange die Immunität anhält - stirbt dabei)
  • Maya Vie (an ihr wurde das erste mal das Blut der Sky People durch Jasper Jordan getestet - stirbt später durch Verstrahlung von Mount Weather)
  • Monty Green (meldete sich als freiwilliger Spender, überlebt und entkommt) (1)
  • hunderte Grounder (überleben und können entkommen) (2)

(1) Ein paar der Jugendlichen meldeten sich zuerst freiwillig zur Blutspende. Sie wollten kein Misstrauen erwecken und mit der freiwilligen Spende konnten sie sicher gehen, dass die Mountain Men dies nicht heimlich machen. Außerdem war es Dante Wallace wichtig, dass die 47 (eigentlich) nicht dazu gezwungen werden.

(2) Dies sind die Grounder, die die Mountain Men nach dem Handel mit Lexa frei gelassen haben.

Knochenmark

Trivia

  • Man weiß nicht, wie die Mountain Men ihre erste Gruppe Grounder gefangen haben
    • Es ist jedoch wahrscheinlich, dass sie es wie bei den 100 in Der Feind meines Feindes gemacht haben. Dort setzten sie die Jugendlichen mit einer Art rosa Gas außer Gefecht

Galerie

Siehe auch

Ereignisse
Vorgeschichte und Staffel Eins

Nuklearer KriegDer Einheitstag (Zerstörung der 13. Station)
Die Landung der 100Die Opferung • Konflikt zwischen den 100 und Groundern
Diana Sydneys Rebellion • Absturz der Ark

Staffel Zwei

Experimente im Mount WeatherGrounder - Skaikru Konflikt
Die Ernte • Grounder - Skaikru Allianz • Krieg gegen Mount Weather

Staffel Drei

Zerstörung von Mount WeatherPikes RachefeldzugBürgerkrieg in Arkadia
Lexas Tod • KonklaveAzgedas Machtübernahme (1)
A.L.I.Es Aufstieg • Krieg gegen A.L.I.E.

Staffel Vier

Nukleare ApokalypseWeltuntergangs Party
Azgedas Machtübernahme (2) • Nightblood Experiment
Finale Konklave