FANDOM


Ascende Superius
— Phrase um die Flamme zu aktivieren


A.L.I.E. 2.0, Fleim oder Spirit of the Commander ist eine K.I., die in der dritten Staffel zum ersten Mal zu sehen war. In Vergifteter Boden wird die zweite Version das erste Mal erwähnt und ist seit Dreizehn zu sehen.

A.L.I.E. 2.0 wurde, wie die erste Version, von Becca geschaffen. Im Gegensatz zu A.L.I.E. 1.0, co-existiert diese zweite Version mit den Menschen.

Die zweite Version der K.I spielt eine große Rolle im Glauben und der Kultur der Grounder.

Vergangenheit

Nach der Erschaffung von A.L.I.E. erkannte Becca die Gefahr, die von dieser K.I. ausgehen könnte. Sie sperrte A.L.I.E. innerhalb des Systems ein und zog sich in eine Raumstation, die Polaris zurück, um in einer sicheren Umgebung an einer zweiten Version zu arbeiten.

Im Gegensatz zu der ersten Version, versteht A.L.I.E. 2.0, was es bedeutet "Mensch zu sein", weil er mit dem Menschen co-existiert - stirbt der "Wirt", wird auch der Chip deaktiviert.

Nach dem nuklearen Krieg arbeitet Becca weiter an der zweiten Version und glaubt daran, dass dieser Chip die Menschheit retten kann. Ihre Assistentin Peri Gordon und der Commander der Polaris, Cole McAdams teilen diese Meinung jedoch nicht und wollen den Chip zerstören, bevor ihre Raumstation ebenfalls der Ark beitritt. Um A.L.I.E. 2.0 vor der Zerstörung zu schützen, flieht Becca mit dem Chip und den Infusionen, die das Tragen des Chips ermöglichen.

Auf der Erde trifft sie auf Überlebende des Krieges und sagt ihnen, dass sie gekommen ist, um zu helfen. Im Laufe der Zeit wird Becca zum ersten Commander der Grounder.

Die Grounder glauben daran, dass der Chip (A.L.I.E. 2.0) den Geist des ersten Commanders beinhaltet und bezeichnen ihn auch als "Flamme". In einem Ritual wird der Chip, wie bei Becca, in den Nacken des Commanders eingesetzt. Doch kann nicht jeder Commander werden. Ausschließlich Nightbloods ist es möglich den Chip zu bekommen, ohne zu sterben. Dies liegt an dem besonderen schwarzen Blut, das auf Becca zurückzuführen ist.

Im Laufe der Serie

In Vergifteter Boden ist A.L.I.E. zusammen mit Thelonious und Raven auf der Suche nach der zweiten Version ihres Codes. Raven kommt dieser Fakt sofort etwas merkwürdig vor, da Techniker eigentlich nie eine zweite Version schaffen, außer es besteht ein großes Problem bei der Ersten. Jaha beschwichtigt ihre Bedenken jedoch und verschweigt ihr absichtlich A.L.I.E.s Verbindung zum nuklearen Krieg und der Auslöschung der Menschheit.

In Dreizehn ist A.L.I.E. 2.0 das erste Mal zu sehen, als Titus den Chip aus Lexas Nacken entfernt.

In Die Gestohlene Flamme übergibt Titus die Flamme an Clarke, um zu verhindern, dass Ontari der nächste rechtmäßige Commander der Grounder wird. Clarke soll die Flamme zum letzten Nightblood bringen, Luna.

In Nimmermehr wollen Clarke, Bellamy, Octavia, Jasper und Monty ihre Freundin Raven vom Einfluss von A.L.I.E. befreien. Nachdem sie mehrfach daran scheitern, will Clarke den ersten Chip auf den gleichen Weg wie den zweiten entfernen. Wie Titus bei Lexa, schneidet Clarke in Ravens Nacken, wobei eine zähflüssige Masse heraustritt. Ihr Plan funktioniert und Raven kann von A.L.I.Es Einfluss befreit werden.

In Dämonen der Vergangenheit geht Clarke mit den Anderen nach Arkadia, um Lincolns Habseligkeiten nach Hinweisen auf Luna zu durchsuchen. Sie werden dort von Carl Emerson angegriffen, der alle Delinquenten, bis auf Clarke gefangen nimmt. Um ihre Freunde zu retten, setzt Clarke dem letzten Mountain Man A.L.I.E. 2.0 ein, woraufhin dieser stirbt.

In Füg Dich oder Stirb! treffen Clarke, Bellamy, Octavia und Jasper endlich auf Luna, die sich auf einer alten Bohrinsel mitten im Meer versteckt. Clarke erklärt der Grounderin, dass sie das letzte Nightblood ist und sie nun der neue Commander der Grounder werden soll. Luna lehnt den Chip jedoch ab.

In Morgenröte versucht Clarke erneut Luna davon zu überzeugen den Chip zu nehmen. Doch Luna stellt sich dagegen und weigert sich weiterhin A.L.I.E. 2.0 anzunehmen und Commander der Grounder zu werden. Nach einem Versuch von Clarke Luna den Chip gegen ihren Willen einzusetzen und einem Angriff vom Kult von A.L.I.E., betäubt Luna die Delinquenten und schickt sie zurück aufs Festland.

In Deus Ex Machina (2) setzt sich Clarke die Flamme selbst ein. Sie lässt sich dafür eine Bluttransfusion von Ontari geben und überlebt die Prozedur dank Murphy, der Ontaris Herz direkt mit der Hand pumpt, um den Blutlauf weiterzuführen. Durch die Flamme ist es ihr möglich zu den alten Commandern Kontakt aufzunehmen, die sie im Kampf gegen A.L.I.E. unterstützen. Nach der Terminierung von A.L.I.E. lässt sich Clarke die Flamme wieder herausnehmen.

Auftritte

Staffel Drei
Episode Status
Wanheda (1) Abwesend
Wanheda (2) Abwesend
Der 13. Clan Abwesend
Kampf um den Thron Abwesend
Blutgetränktes Land Abwesend
Vergifteter Boden Abwesend
Dreizehn Erscheint
Alte Gesetze, neue Regeln Abwesend
Die Gestohlene Flamme Erscheint
Der Fall Arkadias Abwesend
Nimmermehr Erscheint
Dämonen der Vergangenheit Erscheint
Füg Dich oder Stirb! Erscheint
Morgenröte Erscheint
Deus Ex Machina (1) Erwähnt
Deus Ex Machina (2) Erscheint

Trivia

  • A.L.I.E. 2.0 kann durch das Aussprechen der Phrase "Ascende superius" (lat. Nach höherem Streben) aktiviert werden.
  • Clarke ist bis jetzt die Einzige, die kein Nightblood war und das Einsetzen der Flamme überlebte.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki