FANDOM


Warnzeichen
VORSICHT SPOILER!

Dieser Artikel enthält Spoiler zur fünften Staffel
die in DE noch nicht veröffentlicht wurde.

Lesen auf eigene Gefahr!



Die Eligius Corporation war ein Bergbauunternehmen, das Gefangene zu Asteroidenabbau Kolonien transportierte. Die Firma stammt aus der Zeit vor dem ersten nuklearen Krieg.

Vergangenheit

Die Eligius Corporation war eine Bergbaufirma die darauf spezialisiert war, erneuerbare Energie zu erzeugen. In speziellen Raumschiffen wie der Eligius IV, transportieren sie Schwerverbrecher zu Strafkolonien im Weltall, wo sie Asteroiden abbauten.

Die Raumschiffe sind zusätzlich dafür ausgerüstet, im Weltall nach habitablen, potentiell bewohnbare Planeten zu suchen.

Die Wissenschaftlerin Becca entwickelte das schwarze Serum für Eligius, um die Gefangenen vor der Strahlung auf langen Weltraummissionen zu schützen. Die Kriminellen wurden zudem in einen Kälte- oder auch Hyperschlaf versetzt um die langen Reisen zu überstehen.

Im Jahre 2047 verlor die Eligius Corporation die Verbindung zur Eligius IV, einem ihrer Transportschiffe, welches von den Kriminellen übernommen wurde welche 109 Jahre später zur Erde zurück kehren.

Geschichte

6 Jahre nach dem zweiten Praimfaya landen 22 Gefangene, unter der Führung von Charmaine Diyoza, mit der Gagarin auf der Erde. Sie landen im Green Valley, dem einzigen grünen Fleck den die Besatzung finden konnten. Schnell wird ihnen jedoch klar, das sie nicht alleine sind. (Eden)

Den Kriminellen gelingt es, Clarke Griffin gefangen zu nehmen. Von ihr erfahren sie, dass seitdem sie die Erde verlassen haben, zwei nukleare Katastrophen stattgefunden haben. (Sleeping Giants)

Mitglieder

Trivia

  • Ein Artikel mit dem Titel "Kontakt verloren mit Asteroid Bergbau Strafkolonie" von der West Coast Herald ist auf einem der Monitore in der Folge Die Welt muss warten zu sehen.
    • Dies war die erste Erwähnung von Menschen, die im Weltraum, außerhalb der Erdumlaufbahn leben.
  • Becca forschte für Eligius an einem Serum, aus dem später die Nightbloods entstehen, damit die Arbeiter länger auf Missionen im All bleiben konnten.
  • Sie sind die vierte Fraktion, die eingeführt wurde.
  • Ihr Motto "Powering a Better Tomorrow" sollte dafür stehen, dass sie (für die Erde) umweltfreundliche und erneuerbare Energie erzeugen.
  • Eines ihrer Mitglieder, Miles Shaw genannt wird als "großspuriger Weltraumforscher" bezeichnet, der bereitwillig der Mission beitrat, um die "Geheimnisse des Universums" aufzudecken.
  • Showrunner Jason Rothenberg verriet, dass die Gefangenen an Bord der Gagarin zunächst Gegenspieler sein werden. Anders als die jugendlichen Delinquenten sind diese Ankömmlinge "echt hartgesottene Kriminelle" und werden eine Bedrohung darstellen.
    • Die Gefangenen stammen aus der Zeit vor dem nuklearen Krieg und waren im Hyperschlaf.

Galerie

Staffel Vier

Staffel Fünf
TPA

Zitate

TPA

Referenzen