FANDOM



Funkstille ist die 11. Folge der ersten Staffel und insgesamt die 11. Folge der Serie The 100. Das Drehbuch schrieb Bruce Miller und Mairzee Almas führte Regie.

Die Erstausstrahlung in den USA war am 29.Mai 2014. In Deutschland wurde die Folge am 19. August 2015 zum ersten Mal ausgestrahlt.

Da es nur sehr wenig Essen im Camp gibt, werden Gruppen zum Jagen losgeschickt. Clarke, Finn und Myles gehen zusammen los, aber dann finden sie sich in einer kompromittierenden Situation wieder. Als Finns Leben in Gefahr gerät, tut Clarke etwas, dass alles in Frage stellt.

Auf der Ark geht Kane große Risiken ein, um zu Ratsvorsitzenden Jaha zu kommen und andere Überlebende zu retten.

Handlung Bearbeiten

Bellamy nähert sich Clarke vor den Lagermauern und fragt, ob sie glaube, dass die Bombe auf der Brücke die Grounder abgeschreckt hat. Sie sagt nein und er erzählt ihr, dass Jasper denkt, dass er vielleicht noch mehr Schießpulver und Raven einige Landminen machen kann. Es gibt noch kein Zeichen von der Ark, seit der Einheitstag Explosion, und sie fragen sich, ob allen anderen die Luft ausging. Clarke glaubt nicht, dass irgendjemand herunterkommt, um sie zu retten.

In der Ark flackern die Lichter und die Luftzirkulation tritt ein, als Marcus Kane langsam aufwacht, von wo er nach der Katastrophe von Exodusschiffs landete. Er ruft, aber bekommt keine Antwort.

Octavia und Murphy arbeiten in der Räucherhütte, als Del kommt, um mehr Holz zu bringen. Octavia sagt ihm, er solle das Feuer mit nassen Blättern kleiner machen und Del beleidigt sie, weil sie ein Beziehung zu einem Grounder führt. Murphy fragt sie, warum Bellamy sie nicht einen besseren Job bekommen hat und sie sagt ihm, dass es dann jemand anderes hätte tun müssen. In einem anderen Teil des Lagers ist Raven in ihrem Zelt und macht Kugeln, als Finn eintritt und fragt, was los ist. Er sagt ihr, dass er sich entschuldigen will, aber sie sagt ihm, dass sie mit den Kugeln fertig werden muss, weil sie die Delinquenten am Leben halten. Sie hören, dass die Jugendlichen "Feuer" rufen, und eilen nach draußen, um zu sehen, wie die Räucherhütte brennt. Murphy fängt an, Del zu bekämpfen, weil Del zu viel Holz auf das Feuer gelegt hat. Bellamy stoppt sie. Octavia fragt ihn, was sie jetzt machen werden, denn es war ihre gesamte Nahrung, die gerade verbrannt wurde. Nachdem das Feuer gelöscht ist, fragt Clarke, was passiert ist, und Bellamy erklärt, dass Del das Feuer zu hoch gebaut hat, weil Octavia ihm sagte, es sei eine schlechte Idee. Clarke sagt ihm, dass sie auf die Jagd gehen müssen, weil sie sich nicht verteidigen können, wenn sie verhungern.

Später erzählt Bellamy den Delinquenten, in Gruppen mit jeweils einem Gunner pro Gruppe auszugehen. Die Kugeln für die Grounders zu benutzen, die Speere für ihr Essen. Myles fragt Clarke, ob sie mit ihm gehen will, und sie stimmt zu. Finn fragt dann, ob sie mit ihm auf Jagd gehen wollen, und Clarke sagt, sie glaube nicht, doch Myles sagt, dass auch Finn mitkommen kann. Alle drei gehen dann auf die Jagd.

Bellamy betritt Ravens Zelt, auf der Suche nach mehr Munition, und sieht, wie sie dabei ist mit gepackter Tasche zu gehen. Er sagt ihr, dass sie nicht gehen kann, denn wenn sie alleine geht, wird sie sterben. Er fragt ihr dann, was sie neben einem Dropship und Bomben, sonst noch tun kann. Bellamy erinnert sie, dass sie sie brauchen, weil sie sehr schlau ist. Raven denkt plötzlich daran, das sie noch ein paar Walkie-Talkies machen könnte.

In der Ark geht Kane herum und sucht nach anderen Überlebenden, als Jemand singt. Er folgt dem Klang und entdeckt Wick, der mit seinem Arm in einer Tür gefangen ist. Kane kämpft, um ihn zu befreien, während er Wick von Diana Sydneys Meuterei erzählt. Kane geht dann, um eine Axt zu finden und benutzt sie, um die Tür zu öffnen, die frei ist, um den Arm von Wick zu befreien. Sie sehen sich dann in den leeren Korridore der Ark um, wo sie eine Gruppe von unbewussten Menschen vor einer Tür finden.

Clarke, Finn und Myles sind auf der Jagt nach Beute. Myles plappert viel, als Clarke ihm sagt, er soll ruhig sein. Finn realisiert das die Spuren, die sie verfolgt haben, von Grounders gemacht wurden und sie diejenigen sind, die gejagt werden. Da wird Myles auch schon von einem Pfeil in sein Bein und einer in seiner Brust niedergeschlagen. Finn sagt Clarke, dass sie Myles verlassen müssen, kurz bevor er von einem Grounder auf den Kopf geschlagen wird. Das letzte, was Clarke sieht, ist Anya, die über ihr steht.

Im Raum, Kane und Wick setzen Sauerstoffmasken auf die Leute, die sie gefunden haben. Wick erwähnt, dass die CO2-Werte zurückgegangen sind, so dass sie zumindest atmen können. Kane erkennt, dass jemand die Luft von der Erd-Überwachungs-Station aus, als Nachricht für sie eingeschaltet hat.

Clarke und Finn werden in einen Raum in einem Grounder Außenposten geführt und Anya tritt herein. Sie präsentiert Clarke, ein tödlich verletztes junges Grounder Mädchen. Sie befiehlt Clarke, Tris zu helfen, oder Finn wird sterben.

Kane und Wick führen die Gruppe von Menschen zur Erd-Überwachungs-Station und Wick benutzt eine Gegensprechanlage, und erreicht Jaha. Jaha erzählt Kane, dass sie alle in der Überwachungs-Station gefangen sind, so dass Kane alle in die Versammlungshalle bringen muss, wo Sinclair die Luft leitet. Kane erzählt ihm, dass er Jaha nicht verlassen will, aber Jaha sagt ihm, er solle die Leute auf der Ark retten, bevor die Übertragung abbricht. Kane bittet Wick, die Leute zur Halle zu bringt, aber selbst zurück bleibt, um zu versuchen, die Tür zur Erd-Überwachungs-Station zu öffnen. Wick warnt ihn, das ganze Deck eine Brandgefahr ist und Kane sagt ihm, dass niemand mehr wegen ihm sterben soll. Kane fährt fort, mit den Trümmern vor der Erdüberwachung zu kämpfen und Wick kommt dazu, um ihm zu helfen. Bald hilft ihm jeder, die Tür zu befreien.

Clarke fragt Anya, warum sie denkt, dass sie Tris retten kann. Anya sagt, dass Lincoln ihr von Clarkes medizinischem Fachwissen erzählt hatte und seitdem ihr Heiler weg ist, brauchen sie Clarke. Clarke fragt, was passiert ist und Anya erzählt ihr, dass Tris auf der Brücke war, als die Bombe explodierte.

Im Dropship arbeitet Monty an der Black Box, die sie aus dem Exodusschiff gerettet haben, und spielt Raven ein merkwürdiges Feedback vor, das das Signal des Dropship zu stören schien, was auch zum Absturz führte. Raven sagt ihm, dass er es auseinander nehmen muss, weil sie Walkie-Talkies bauen müssen. Sie will auch das Radio zur Ark für die Walkies verbauen, aber Monty protestiert. Raven erzählt ihm, dass die Ark nicht mehr da ist und fängt an, das Radio auseinander zu nehmen. Raven geht dann, um Finn zu finden, und Murphy erzählt ihr, das Clarke und Finn noch nicht zurück sind. Dann geht sie zu Bellamys Zelt und wartet darauf, dass er zurückkommt. Als er hereinkommt, fängt sie an, sich auszuziehen und Bellamy zu erzählen, dass sie "weitergeht". Bellamy erzählt ihr das, wenn sie nach jemandem sucht, der ihr das ausredet, was sie tun will, er der falsche Typ ist. Dann schlafen sie miteinander.

Clarke bittet Finn um Hilfe beim heben von Tris und hört ihre Lungen ab. Sie merkt, dass Tris innerlich ertrinkt und sie den Druck entlasten muss. Sie fragt nach einem Schlauch und Caliban findet etwas für sie. Clarke macht einen Einschnitt zwischen Tris Rippen und fügt den Schlauch ein. Unterdessen erscheint Anya und fragt, was Clarke getan hat, schiebt sie aus dem Weg, um Tris anzusehen.

In der Erdüberwachung sind Jaha und Sinclair und die anderen kaum lebendig, als Kane und Wick durchbrechen und ihnen Sauerstoffmasken bringen. Kane erzählt Jaha, dass er ihn gerettet hat, weil sie seine Kompetenz brauchen, um allen zu retten. Jaha dankt Kane und Kane hilft ihm aufzustehen.

Anya erzählt Clarke, dass Tris heiß ist und Clarke sagt, dass sie wahrscheinlich septisch ist und echte Medizin braucht. Clarke fragt, wie Anya ein kleines Mädchen in die Schlacht schicken könnte, und Anya erzählt ihr, dass Tris ihre Sekundantin war und sie so zum Krieger ausgebildet wird. Tris beginnt zu keuchen und Clarke sagt, sie braucht eine Bluttransfusion und fragt nach Dingen die sie braucht.

Nachdem Raven und Bellamy Sex hatten, steht Raven auf und zieht sich an. Bellamy fragt sie, ob es geholfen hat und sie erzählt ihm, dass es nicht geholfen hat, vor dem Verlassen seines Zeltes.

Kane erzählt Jaha, dass ganze Stationen verloren gegangen sind und er schätzt nicht mehr als 1.000 Überlebende mit mindestens 1.500 Toten. Wick und Sinclair unterbrechen, um ihnen zu sagen, dass die Service Luke vor dem Start des Exodusschiffs manuell versiegelt wurde, was bedeutet, dass es noch Überlebende in der Luke geben könnte. Kane beschließt, zu ihnen zu gehen, indem er die überhitzte Wartungsschächte benutzt.

Finn schärft eine Nadel für Clarke und sie bekommen eine Spritze, um die Bluttransfusion zu machen, aber Caliban und Anya weigern sich beharrlich, ihr Blut zu geben. Finn gibt sein Blut und Clarke bereitet ihn vor. Sie sucht dann eine Vene bei Tris und kann keine finden, bevor Finn sie wissen lässt, dass Tris tot ist. Anya nimmt ein Messer und schneidet einen Zopf von Tris Haar ab, bevor sie zu einem ihrer Krieger gestikuliert, Tris Körper weg zubringen. Dann sagt sie einem anderen Krieger, Finn zu nehmen und ihn zu töten.

Wick gibt Kane eine tragbare Batterie um die Tür zur Service Luke zu öffnen. Kane klettert dann in die Schächte und beginnt seinen Weg durch die unglaublich heiße und enge Passage.

Im Dropship hat Raven die Walkie-Talkies angeschlossen. Sie entschuldigt sich bei Monty für das Ark Radio. Monty erzählt ihr, dass alle Jäger zurück sind, außer für Clarke, Finn und Myles und dass sie nach ihnen suchen.

Kane drängt sich durch ein Tor und schafft es bis zum Ende des Schachtes. Er klettert durch und sieht die Leute, in der Luke, auf der anderen Seite der Tür liegen. Er benutzt die Batterie, um die Tür zu öffnen und alle aufzuwecken. Er findet Abby in einer Ecke und sagt, sie soll aufwachen, während sie ihre Augen öffnet hält Kane sie.

Caliban erzählt Clarke, dass, wenn sie ihren Wert beweist, sie bei ihnen willkommen sein wird, weil ihr Heiler weg ist. Sie fragt, ob sie die Delinquenten besuchen darf und Caliban erzählt, dass es nach dem nächsten Tag nichts mehr geben wird, was sie besuchen kann. Clarke fragt nach den Markierungen auf Tris und Lincolns Schultern und Caliban erzählt ihr, das jede Narbe eine Tötung im Kampf markiert, was bedeutet, dass Tris bereits fünf Menschen getötet hat. Caliban zeigt ihr seine Tötungsnarben auf der Brust und sagt, die Hälfte von ihnen verdiente er, nachdem er sein Knie verletzte. Clarke nutzt diese Information und tritt ihm bei der nächsten Gelegenheit in sein Knie und benutzt dann ein Skalpell, um in seine Kehle zu schneiden. Als er gurgelt, deckt Clarke seinen Mund zu, um ihn zu beruhigen und beobachtet, wie er stirbt. Dann geht sie in den Wald und fängt an, wieder zum Lager zu laufen.

Raven und Octavia suchen im Wald nach Clarke, Finn und Myles. Sie kommunizieren mit Bellamy und Monty durch die neu gebauten Walkie-Talkies. Octavia erzählt Raven, dass sie sich wegen Finn nicht quälen soll. Monty fragt über das Walkie, ob jemand anderes das Signal hört, das er auf der Black Box des Exodusschiffs gehört hat. Bellamy fragt ihn, ob er etwas sieht, bevor Monty "Oh mein Gott" sagt und sie ein lautes Schreien hören. Raven und Octavia finden einen schwer verletzten Myles, der ihnen sagt, dass die Grounders Clarke und Finn mitnahmen. Bellamy kommt zu ihnen und sagt, dass sie wieder zum Camp gehen müssen. Bellamy funkt Monty an, dass sie nach Hause gehen, aber es kommt keine Antwort von Monty. Sein Walkie liegt auf dem Boden und er ist nirgendwo zu sehen.

Clarke läuft durch den Wald und versucht, wieder ins Lager zu kommen, als sie in eine Grounder Falle tritt und mit dem Kopf aufgerissen wird und hoch in die Baumkronen gezogen wird.

Besetzung Bearbeiten

Hauptdarsteller Bearbeiten

Nebendarsteller Bearbeiten

SoundtrackBearbeiten

In dieser Folge gibt es keine besonderen Soundtracks.

Zitate Bearbeiten

Anya (zu Clarke über Finn): "If she dies, he dies."
Clarke: "I can't believe we survived a hundred years just so we could slaughter each other. There has to be another way."
Finn: "That's bad."
Raven: "What?"
Finn: "When you're really pissed off you always find a project - something to keep your hands busy so you don't punch someone in the face."
Raven: "I'm not keeping busy, Finn. I'm keeping us alive."
Kyle Wick: "What the hell happened, anyway?"
Kane: "We were betrayed. Counselor Sydney . . . she took the Exodus ship by force. The damage to the Ark was catastrophic."
Kyle Wick: "What a bitch! You know, my mom voted for her."
Kyle Wick: "Earth Monitoring, do you read?"
Jaha: "We read you. Who is this? Where are you?"
Kane: "Sir, it's good to hear your voice."
Jaha: "Of course it's you, Kane. You're too stubborn to die."
Kane: "I could say the same for you."
Bellamy: "If you're looking for someone to talk you down, tell you that you're just upset and not thinking straight, I'm not that guy."
Raven: "Good."
Clarke: "How could you send a little girl into battle. What is wrong with you people?"
Anya: "She was with me. She was my second. It's how we train them to be warriors."
Clarke: "Oh, and so the killing can just go on and on."
Anya: "You put the bomb on the bridge. You did this to her."
Clarke: "Will I be able to go back to see them? My friends? My home?"
Caliban: "Tomorrow there will be nothing to go back to."
Clarke: "Those marks on her shoulder . . . what were they? Lincoln has them, too."
Caliban: "Each scar marks a kill in combat."
Clarke: "Five kills? She was a little girl."
Caliban: "She was brave."

Galerie Bearbeiten

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Trivia Bearbeiten

  • Die Folge sollte im Original eigentlich "The Desolation of Earth" heißen. Der Name wurde dann auch "The Calm" geändert.
  • Die Namen von zwei Grounder Wachen, von Anya, wurden enthüllt: Vik und Caliban.

Tode in dieser Folge Bearbeiten

  • Tris stirbt an ihren Verletzungen die sie durch die Explosion erlitten hat.
  • Caliban wird von Clarke getötet.

Referenzen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.