FANDOM


Lexa-0

Lexa, Heda auf ihrem Thron

Grounder werden diejenigen genannt, die nach dem nuklearen Krieg noch auf der Erde verblieben sind. Sie haben die Erde somit nie verlassen.

Grounder leben, aus der Sicht der Sky People, in primitiven Dörfern. Sie nutzen die Natur für Heilung und Medizin, betreiben Land - und Viehwirtschaft und nutzen keine Ressourcen wie Strom oder Elektrizität.

Die Grounder lehnen auch strikt den Gebrauch von Schusswaffen ab.

Die Gesetze und Regeln unter den Groundern sind sehr streng und auch wenn sie als "human" bezeichnet werden, sind die Strafprozesse und die Strafe darauf wie eine einzige qualvolle Tortur. Innerhalb der Grounder gibt es eine große Hierarchie. So werden alle Clans der Grounder von einem einzigen Anführer, dem Commander, angeführt und absolut jeder folgt dem Commander.

Zu der Geschichte und der Vergangenheit der Grounder ist noch nicht viel bekannt. Auch nicht, wie es ihre Vorfahren schafften, auf der Erde zu überleben.

Bekannte Grounders

Am Leben

Verstorben

  • Roan's Großvater
  • Luna's Bruder
  • Costia
  • Unbekanntes Grounder Mädchen
  • Unbekannter Grounder Mann
  • Tris
  • Anya
  • Artigas
  • 17 Unbekannte Grounders von Artigas Dorf
  • 3 Unbekannte ICE Nation Krieger
  • Unbekannter Kopfgeldjäger
  • 2 Unbekannte ICE Nation Krieger
  • Nia
  • Niylah's Vater
  • Lexa
  • Aden
  • Unbekannte Nightbloods
  • Titus
  • Lincoln
  • Ontari
  • Ilian's Vater
  • Ilian's älterer Bruder
  • Ilian's Mutter
  • Botschafter von Ilian's Clan
  • Nyko
  • Unbekannter Mann von Ilian's Clan
  • Unbekannter Mann von Ilian's Clan
  • Unbekannte Frau von Ilian's Clan
  • Fio
  • Ilian
  • Roan
  • Luna
  • Unbekannte Anzahl von Grounders in (S4F13)

Unbekannt

  • Atohl (vermutlich Verstorben)
  • Ontari's Eltern
  • Lexa's Eltern
  • Roan's Vater

Geschichte

Das Bündnis

Gesellschaft

Die Grounder haben im Laufe der Jahre ihre eigenen Regeln, Gesetze, Kultur und eine eigene Sprache entwickelt.

Aussehen

Die Grounder fertigen ihre Kleidung aus den verschiedensten Materialien selbst her. Sie bestehen aus Knochen, Leder, Stoffen, Tierfellen oder Holz. Zum Teil werden auch Teile aus Metall verwendet. Die Farben halten sich im bedeckten Bereich ihrer Umgebungsfarbe, was auch zur guten Tarnung dient.
Kriegsführer und Atohl

Der Kriegsführer und Atohl

Sie haben meist eine eher dunklere, leicht gebräunte Hautfarbe, was sie sehr von den Sky People unterscheidet.

Grounder haben meist dunkle Tattoo - Tribals, die sie überall auf dem Körper und Gesicht zieren. Über die verschiedenen Bedeutungen ist noch nicht viel bekannt, jedoch scheinen sich diese Tattoos von Clan zu Clan zu unterscheiden.

Gesetze

→ Hauptartikel: Verbrechen und Strafen

Die Todesstrafe wird bei den Groundern als "Tod durch tausend Schnitte" bezeichnet. Dies ist eine Mischung aus Folter und einem qualvollen Tod.

Zunächst wird das Opfer teils verbrannt oder gerät in Kontakt mit Feuer, dann werden ihm die Hände abgeschnitten und die Zähne herausgerissen, bevor dann jedes trauernde Mitglied dem Opfer einen Messerstich verpassen kann. Am Morgengrauen des Tages muss der jeweilige Commander den Gnadenstoß erteilen.

Wird ein Kind mit einer Mutation geboren, wird dieses vom Clan ausgesetzt, um "es der Erde zurück zu geben". Sie wollen damit ihre Blutlinie rein halten.

Sprache

→ Hauptartikel: Trigedasleng

Trigedasleng ist eine Gemeinsprache, die fast alle Grounder sprechen. Nur die Krieger der Grounder sprechen ebenfalls die Sprache der Sky People und sind damit bilingual.

In der Originalfassung von The 100 ist die Sprache der Sky People natürlich Englisch, was Lincoln auch erwähnt: "Only our warriors speak English." In der deutschen Synchronisation sagt er: "Nur unsere Krieger sprechen eure Sprache."

Gruppierungen

→ Hauptartikel: Die 12 Grounder Clans

Insgesamt gibt es 12 Clans der Grounder. Bis jetzt sind noch nicht alle bekanntgegeben. Einige konnte man jedoch schon in der Serie sehen, wie den Wood Clan und Menschen aus dem Desert Clan/Wastelandet. Die Boat People fanden in der ersten Staffel schon Erwähnung.

In der zweiten Staffel kann man einige weitere, namentlich nicht alle bekannt, beim Friedenstreffen der Sky People und Grounder sehen. Andere tauchen in Erwähnungen auf oder werden durch einzelne Charaktere das erste Mal repräsentiert.

Mitglieder

Grounder skypeople 2x09

Anführer

Die Grounder werden nach ihrer geschlossenen Allianz von Lexa angeführt. Es ist bekannt, dass Lexa, von den Groundern auch Heda (Kommandantin) genannt, eine wichtige Rolle dabei spielte, wie ist jedoch nicht bekannt.

Bei den Groundern kann jeder einen Sekundanten wählen, der denjenigen dann nach dem Tode vertritt. Heda erwähnte zudem im Verhör von Marcus Kane und Thelonious Jaha, dass sie wohl an eine Art Wiedergeburt glauben. Sie erklärte den beiden, dass ihr Geist sich nach ihrem Tod einen würdigen Körper aussuchen wird.

Wichtige Persönlichkeiten

In Staffel Zwei kämpft sie sich zunächst mit Clarke Griffin aus Mount Weather hinaus und man erfährt einiges über die Grounder und über Anyas Art, über die Sky People und ihre Taten zu denken. Sie lässt sich sogar auf Clarkes Plan ein, dass die Grounder und Sky People zusammen gegen Mount Weather vorgehen müssen.

Heimat

Die große, ganze Heimat der Grounder ist, wie der Name schon sagt: Die Erde.

Allerdings haben sich die verschiedenen Grounder Clans überall verteilt. Die Namen der Clans leiten sich zudem von der Umgebung ab, in der sie leben.

Der Wood Clan lebt in den Wäldern rund um Mount Weather.

Die Grounder des Desert Clan, sowie die Nomaden Grounder, findet man in der großen Sandwüste, der toten Zone, die sich in der Serie zwischen Philadelphia und New York gebildet hat.

Die Ice Nation nennt den nördlichen Teil des Landes ihre Heimat. Zu erreichen ist ihr Territorium durch den "Eden Pass". (Wanheda 1)

Die Boat People leben mit ihrer Anführerin Luna auf einer Ölplattform auf dem offenen Meer und sind nur durch ein Signalfeuer vom Festland aus zu erreichen.

Bevor die Todeswelle jedoch die Gebiete der Grounder Clans erreicht, veranstalten sie ein finales Konklave, bei dem Octavia schließlich entscheidet, aus jedem Clan 100 Mitglieder auszuwählen, die in dem Bunker der Zweiten Dämmerung überleben. Statt den Mitgliedern der Floukru, die alle sterben, bekommt Skaikru 100 Plätze im Bunker, sodass am Ende zusammen 1.200 Menschen aus den 12 Clans im Bunker überleben.

Trivia