FANDOM


Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Begründung:

es fehlen Bilder & Zitate (auf deutsch)


Monty, being down here, I've learned that if something helps you survive, it's always the right thing. Pike taught me that, taught all of us. It's what kept us alive. You do what it takes."
— zu Monty in Alte Gesetze, neue Regeln


Hannah Green war ein Nebencharakter der dritten Staffel von The 100. Ihre Rolle wurde von Wanheda (2) bis Morgenröte von Donna Yamamoto verkörpert. Ihre deutsche Synchronsprecherin ist namentlich nicht bekannt.

Hannah Green ist Monty Greens Mutter und eine Überlebende der Farm Station. Sie ist eine treue Anhängerin von Charles Pike. Wie auch Pike, hasst sie die Grounder, die nach ihrer Landung einige Kinder töteten.

Sie beteiligte sich am Massaker, bei dem 299 Grounder starben. Nachdem Pike an die Grounder ausgeliefert wurde, verblieb sie in Arkadia, wo sie sich von Abigail Griffin und Thelonious Jaha für die Stadt des Lichts rekrutieren lies.

Hannah wurde von ihrem Sohn erschossen, als dieser realisiert, dass seine Mutter ebenfalls den Chip von A.L.I.E. genommen hat und Octavia Blake töten will.

Vergangenheit Bearbeiten

Geboren auf der Ark, lebte Hannah gemeinsam mit ihrem Mann und einem gemeinsamen Sohn Monty Green auf der Farm Station, wo sie verschiedene pharmazeutische Pflanzen anbauten. 16 - 17 Jahre nach Geburt ihres Sohnes, wird dieser zusammen mit seinem besten Freund Jasper Jordan verhaftet und in die Sky Box gesperrt.

Hannah überlebt später gemeinsam mit ihrem Mann und weiteren Sky People in der der ehemaligen Farm Station den Absturz der Ark zur Erde. Im Gegensatz zu den anderen Stationen, landete diese jedoch im eisigen Territorium der Ice Nation.

In den drei Monaten, in denen die Überlebenden auf sich allein gestellt sind, verliert Hannah nicht nur weitere Überlebende an die Grounder, sondern auch ihren Mann.

Im Laufe der Serie Bearbeiten


Staffel Drei
In Wanheda (2) landen Bellamy Blake, Monty, Indra und Marcus Kane mit dem Landrover in einer Falle. Als Bellamy nach drei Stunden aus dem Rover klettert, wird die Gruppe von maskierten Leuten gefangen genommen. Nachdem Bellamy Montys Namen gerufen hat, gibt sich eine Frau der Angreifer als Montys Mutter zu erkennen. Charles Pike befiehlt den anderen daraufhin, die Gefangenen los zu lassen. Monty fragt seine Mutter nach seinem Vater und Hannah erklärt ihm, dass er es nicht geschafft hat. Zusammen schaffen sie die gefällten Bäume weg, die den Rover blockiert haben und Kane schickt die Krieger los, um die anderen Überlebenden der Farm Station nach Arkadia zu bringen. Pike und Hannah begleiten Kane, Bellamy, Indra und Monty auf der Suche nach Clarke Griffin.

Später fragt Monty seine Mutter, was mit seinem Vater passiert ist. Hannah erklärt ihm, dass er sein Bestes getan hat, um seinen Sohn zu finden und dass er ihn liebte. Indra stoppt die Gruppe, als Kriegstrommeln zu hören sind, die Indra als Azgeda identifiziert. Sie finden auch drei Leichen von Azgeda Kriegern, die Pike wegräumen will, da es sonst wirkte, als ob sie diese getötet haben. Bellamy entdeckt Roan und Clarke einige Meter von ihnen entfernt, jedoch muss sich die Gruppe vor der kommenden Armee der Ice Nation in einer Höhle verstecken. Indra macht sich währenddessen auf den Weg, um Lexa zu warnen. In der Höhle fragt Monty erneut, was mit seinem Vater passiert ist und Hannah erzählt, wie die Farm Station im Schnee landete, der den Aufprall abfederte und wodurch sie überlebten. Hannah fängt an zu weinen und Pike erzählt die Geschichte zu ende. Er sagt Monty, dass einige Kinder nach draußen liefen und im Schnee spielten, als sie plötzlich angegriffen wurden. Montys Vater schaffte es, vier von den Kindern zu retten, wurde allerdings getötet, als er für das Fünfte zurück ging.

In Kampf um den Thron ist Hannah ein Teil von Pikes kleiner Miliz, die eine Grounder Armee angreifen will, die von Lexa geschickt wurde, um Arkadia zu beschützen. Lincoln stoppt den Trupp am Tor, bis Kanee und Abigail erscheinen und alle Mitglieder von Pikes Gruppe verhaften. Als die Gruppe weggeführt wird, ruft Hannah, wie der Rest, Pikes Namen. Als am nächsten Tag die Wahl des neuen Kanzlers zu Pikes Gunsten ausfällt, wird Hannah zusammen mit den anderen wieder frei gelassen und sie machen sich auf den Weg, ihre Mission zu beenden.

In Blutgetränktes Land nimmt Hannah mit Monty, Bellamy und einigen anderen an einer Besprechung in Pikes Büro teil. Sie diskutieren über die Erweiterung von Arkadia.

In Vergifteter Boden sammelt Pikes Einsatzkommando, bestehend aus Hannah, Shawn Gillmer und einem Unbekannten, an einem Fluss Boden - und Wasserproben und werden dabei von Octavia Blake beobachtet. Plötzlich nähert sich ein Grounderkind, das zunächst freundlich von Hannah begrüßt wird, doch Shawn befürchtet, dass es erzählen könnte, was er beobachtet hat. Shawn gibt den Befehl, zu schießen und der Junge läuft, von der Gruppe verfolgt, davon. Auch Octavia macht sich auf den Weg, mit Kane in Funkkontakt stehend, um der Gruppe den Weg abzuschneiden. Sie schafft es, den Jungen zu retten, ohne entdeckt zu werden, und Pikes Gruppe macht sich auf den Rückweg.

In Arkadia findet später eine Versammlung statt. Neben Bellamy und Pike sind auch Monty, seine Mutter und Zoe Monroe anwesend. Nathan Miller, Octavia und Kane können jedoch ebenfalls, durch eine Wanze unter dem Tisch, mithören. Pike erklärt, dass der Name der nächsten Phase "Expansion und Erlösung" heißt. Sie haben eine gute Erdprobe gewonnen, die als Ackerland dienen kann. Sie müssen dafür allerdings die Bäume roden, damit sie innerhalb eines Monats anfangen können, zu pflanzen. Hannah erklärt weiter, dass sie zuerst mit Soja und Mais anfangen, da dies am schnellsten wächst. Monty entdeckt jedoch auf der Karte, dass sich in dem Gebiet um Sektor 4, in dem sie anfangen wollen, ein Grounderdorf befindet. Auch Bellamy deutet Bedenken kann, doch Pike erklärt, dass sie ohne dieses Land und die Ressourcen aus Mount Weather in einem Jahr verhungern werden. Während Montys Mutter erklärt, dass von den Groundern keine Gefahr ausgehen wird, da sie die Krieger getötet haben, ist Monty anderer Meinung. Auch Bellamy versucht Pike zu erklären, dass die Botschaft von Lexa, Blut verlangt nicht nach Blut, nicht heißt, dass sie so weiter machen können wie zuvor. Doch Pike erklärt, dass sie entweder bei der Verteidigung ihres Lebens sterben oder verhungern werden.

In Arkadia wird ein Landrover mit Waffen und Ausrüstung beladen. Kane versucht noch einmal, auf Bellamy einzureden, doch dieser macht keine Anstalten, auf Kanes Bedenken einzugehen. Als nächstes versucht Kane es bei Hannah, doch auch sie lässt nicht mit sich reden und sagt Kane, dass heute niemand sterben wird.

In Alte Gesetze, neue Regeln erklärt Hannah Bellamy und Pike die Dimension der Blockade um Arkadia, als zwei Krieger der Grounder am Tor erscheinen. Ein wenig später spricht Pike mit Hannah, Bellamy und Monty. Hannah erklärt, dass den Bewohner von Arkadia in zwei Wochen die Vorräte ausgehen, wenn die Blockade weiterhin besteht. Sie schlägt deshalb vor, gegen die Blockade vorzugehen, doch Pike verneint dies. Er will zuerst die Feinde innerhalb von Arkadia, den Widerstand, zerschlagen bevor sie weitere Schritte gegen die Grounder einleiten.

Nach Jacapo Sinclairs Festnahme sagt Hannah, dass er für seinen Verrat gefloatet worden wäre, wenn sie noch auf der Ark wären. Nachdem Monty den Landrover überprüft hat, den Sinclair manipulieren wollte, sagt sie zu ihrem Sohn, dass es das Richtige war, Sinclair einzusperren, auch wenn er Monty ausgebildet hat.

Nach der Verhaftung von Marcus Kane, die durch Bellamy und Monty möglich wurde, sagt Hannah den beiden, dass sie sehr stolz auf sie ist. Als sie die Jungen fragt, ob sie noch von weiteren Verrätern erfahren haben, lügen beide und verneinen ihre Frage.

In Die Gestohlene Flamme erwischt Hannah ihren Sohn dabei, wie er über den Funk falsche Angaben zu den flüchtigen Gefangenen macht. Als Pike zu den beiden stößt, erklärt Hannah, dass es eine Fehlinformation gab, sagt aber nicht, dass diese von Monty stammte.

In Der Fall Arkadias warnt Hannah ihren Sohn davor, dass Pike weiß, dass auch er mittlerweile zum Widerstand gehört. Sie rät ihrem Sohn, Arkadia sofort zu verlassen.

Nachdem Monty Arkadia verlassen hat und sich mit den anderen am Dropship treffen möchte, wird klar, dass Hannah selbst ihren Sohn verraten hat. Pike will Monty als Druckmittel benutzen, um den Aufenthaltsort von Sinclair und Kane zu erfahren und versprach Hannah, dass Monty nichts passieren wird und ihm sein Verrat vergeben wird.

In Nimmermehr wird Hannah, mittlerweile von Thelonious Jaha gechipt, von A.L.I.E. zum Dropship geschickt, um zu verhindern, dass Monty und Octavia eine Batterie holen können. Es ist nicht sofort klar, dass sie ebenfalls zum Kult um A.L.I.E. gehört. Monty findet dies jedoch schnell heraus, als er seine Mutter nach der Lieblingsfarbe seines Vaters fragt und Hannah ihm keine Antwort geben kann. Als Hannah, und damit auch A.L.I.E. erkennt, dass Monty Bescheid weiß, gibt A.L.I.E. ihr die Anweisung, Monty nicht gehen zu lassen, da er sie zu Raven Reyes führen kann. Hannah schlägt daraufhin auf ihren Sohn ein und sagt ihm, dass auch er den Chip nehmen soll. Octavia geht dazwischen und wirft Hannah auf den Boden. Hannah überwältigt das Mädchen und versucht, sie mit Octavias eigenem Schwert zu töten. Monty fordert seine Mutter mehrfach auf, aufzuhören und sieht sich schließlich dazu gezwungen, seine eigene Mutter zu erschießen, um Octavia das Leben zu retten.

In Morgenröte soll Hannah, erneut von A.L.I.E. geschickt, Monty daran hindern, weiter im Code von A.L.I.E. nach einer Möglichkeit zu forschen, wie die K.I. abgeschaltet werden kann. Jedoch sitzt Monty nicht alleine am System, Raven ist ebenfalls bei ihm. Die beiden können Hannah über den Computer hören, jedoch lässt sich Monty nicht auf diesen Versuch ein. Er gibt Raven den Befehl, seine Mutter aus dem System zu nehmen, was diese auch tut und den endgültigen Tod von Hannah bedeutet.

Beziehungen Bearbeiten

Monty Green
Monty Green ist ihr Sohn, zu dem sie ein sehr inniges Verhältnis hat.

Aussehen Bearbeiten

Hannah ist eine durchschnittlich große Frau von asiatischer Abstammung. Sie hat mittellange schwarze Haare, die sie immer zu einem Zopf gebunden hat und braune Augen.

Sie ist immer in einer Rüstung der Garde zu sehen und trägt meistens eine Waffe bei sich.

Persönlichkeit Bearbeiten

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Auftritte Bearbeiten

Staffel Drei
01 Wanheda (1)
{{{folge1}}}
02 Wanheda (2)
{{{folge2}}}
03 Der 13. Clan
{{{folge3}}}
04 Kampf um den Thron
{{{folge4}}}
05 Blutgetränktes Land
{{{folge5}}}
06 Vergifteter Boden
{{{folge6}}}
07 Dreizehn
{{{folge7}}}
08 Alte Gesetze, neue Regeln
{{{folge8}}}
09 Der Fall Arkadias
{{{folge9}}}
10 Die Gestohlene Flamme
{{{folge10}}}
11 Nimmermehr
{{{folge11}}}
12 Dämonen der Vergangenheit
{{{folge12}}}
13 Füg Dich oder Stirb!
{{{folge13}}}
14 Morgenröte
{{{folge14}}}
15 Deus Ex Machina (1)
{{{folge15}}}
16 Deus Ex Machina (2)
{{{folge16}}}


Trivia Bearbeiten

Bedeutende Tötungen Bearbeiten

Zitate Bearbeiten

Kampf um den Thron

Hannah (zu Lincoln): "So much for the good Grounder."

Alte Gesetze, neue Regeln

Hannah (zu Monty): "Monty, being down here, I've learned that if something helps you survive, it's always the right thing. Pike taught me that, taught all of us. It's what kept us alive. You do what it takes."

Galerie Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.