FANDOM


Flag5

Die Flagge der Ice Nation

Die Ice Nation oder Azgeda ist einer der 12 Grounder Clans und eine Fraktion in The 100 und besteht aus Groundern, die die Erde nach dem nuklearen Krieg nie verlassen haben.

Das erste Mal wird der Clan in der Folge Abschied von Lexa erwähnt.

Der Wood Clan fürhte einen Krieg gegen die Ice Nation, bevor es zur Koalition zwischen den Clans kam. Die ehemalige Königin, Ice Queen Nia, entführte im Zuge dieses Kriegs Lexas Freundin Costia, folterte und tötete diese schließlich, um an Informationen über Lexa zu kommen. In der dritten Staffel wird Nia jedoch von Lexa getötet und Nias Sohn Roan wird zum König der Ice Nation.

Das Territorium der Ice Nation liegt im Norden. Die Grenze zu ihrem Gebiebt liegt in Sektor 8.

Geschichte

Die Ice Nation führte einige Jahre vor der Landung der 100 auf der Erde einen Krieg gegen die anderen Grounder. Dieser Krieg wurde durch Lexa beendet, da sie ein Bündnis zwischen den Grounder Clans schloss. Die Ice Nation besitzt im Gegensatz zu den anderen Clans eine Art Monarchie. Ihr Territorium ist das größte bekannte der Grounder, allerdings ist dieses größten Teils von Eis bedeckt. Während der Großteil der Ark und das Dropship der 100 im Trikru Territorium landeten, landeten die Bewohner der Farm Station im Bereich der Ice Natiom. Beide Parteien hatten seit dem Krieg. Die Ice Nation grenzt an deas Gebiet der Trikru und ist somit auch in der Nähe des Skaikru Gebiets. Während der Zeit, als der die 100 auf der Erde landeten, war Nia Königinvon Azgeda. Sie galt als äußerst brutal und war sehr machtbessesen. Ihr reichte der Bereich der Azgeda nicht und sie hegte einen persönlichen, vermutlich aus Eifersucht stammenden, Hass gegen den Commander, Lexa, die ebenfalls von den Trikru stammte. Obwohl Nia die Lebensgefährtin von Lexa tötete, nahm Lexa die Ice Nation dennoch in ihrer Koalition auf. Allerdings verlor Nia so ihrer Meinung nach Macht und sie versuchte immer wieder, Lexa zu stürzen und dafür zu sorgen, dass die Ice Nation alleine über alles herrscht. Dieser Wahn endete jedoch, als Lexa die Königin ermordete. Daraufhin wurde Nias Sohn Roan der neue König von Azgeda.

Gesellschaft

Kultur

Sprache

Die Grounder der Ice Nation sprechen, wie die anderen Grounder Clans, Trigedasleng. Die Krieger sprechen auch die Gemeinsprache (Englisch) Gonasleng wie die Sky People.

Aussehen

Die Grounder der Ice Nation tragen auffällig weiße Kriegsbemalung. Auch verwenden sie Narben, die sie sich in das Gesicht schneiden um, höchtswahrscheinlich, ihre Krieger von denen anderer Clans zu unterscheiden. Vielleicht sind diese Narben auch als Einschüchterung gedacht, da sie ein Zeichen für den Clan Azgeda sind. Sie tragen Tattoos und schminken sich auch aus Solidarität zu ihrem Clan teilweise weiß. Die Narben am Körper und im Gesicht können auch als Markierung der getöteten Opfer gelten, die ein Ice Nation Krieger in seinem Leben getötet hat.

Mitglieder

Am Leben

Verstorben

Trivia

  • Wie die Grounder der Trikru ihre schwarzen Tätowierungen besitzen, sind die Grounder der Ice Nation an ihren Narben im Gesicht zu erkennen
    • Roan verdeckt seine Narben zunächst unter Farbe, bis sie in Wanheda (2) zu sehen sind
  • Die Azgeda gilt als der brutalste Clan
  • Vermutlich ist ihr Gebiet an der Grenze zu Kanada und in Kanada selber
  • Echo ist die letzte lebende, namentlich bekannte Person der Ice Nation am Ende der vierten Staffel

Referenzen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.