FANDOM



Es ist okay, mich für nichts zu hängen, aber wenn diese kleine Schlampe gesteht, lasst ihr sie gehen?
Murphy zu den 100


Murphy Gesetz ist die 04. Folge der ersten Staffel und insgesamt die 04. Folge der Serie The 100. Das Drehbuch wurde von T. J. Brady und Rasheed Newson geschrieben. P. J. Pesce führte die Regie.

Die Erstausstrahlung in den USA war am 09.April 2014. In Deutschland wurde die Folge am 29. Juli 2015 zum ersten Mal ausgestrahlt.

Nach dem schockierenden Tod von Wells, versucht Clarke ihre Mutter das fühlen zu lassen, was sie fühlt. Als Octavia, Jasper dazu bewegen will, außerhalb des Walls zu gehen, entdecken sie ein wichtiges Beweismittel, dass sie zu dem Mörder führen könnte.

Auf der Ark riskieren Abby und Raven ihr Leben, um an ein wichtiges Ersatzteil für ihre Rettungskapsel zu kommen. Und als Kane von ihren Plänen erfährt, geraten Abby und Raven in Zeitnot.

Handlung Bearbeiten

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Begründung:

zu knappe Beschreibung

In der Folge Murphys Gesetz steht der Sträfling Murphy im Vordergrund, der zu Bellamys Miliz gehört. Die 100 sind dabei einen Wall zu bauen, der als Schutz vor den Groundern dient. Als ein anderes Mitglied von der Miliz, namens Connor, um eine Wasserpause bittet, pinkelt der etwas streitsüchtige Murphy ihm sarkastisch an den Rücken. Connor wird wütend und die beiden geraten aneinander.

Währenddessen entdecken Jasper und Octavia die Finger des ermordeten Wells und ein Messer. Sie bringen ihre Fundstücke zu Bellamy und Clarke, welche begreifen, dass nicht die Grounder Schuld an Wells Tod sind, sondern einer von den 100. Schließlich entdecken die beiden die Anfangsbuchstaben von Murphys Namen, welche in das Messer eingraviert sind. Während Bellamy die anderen in dem Glauben lassen will, dass ein Grounder Wells ermordet hat, konfrontiert Clarke Murphy mit dem Beweisstück. Dieser leugnet seine Tat und gerät dabei mit diversen Jugendlichen aneinander. Schließlich meint Connor, dass sie Murphy ''floaten'' sollten. Die Masse jubelt, und tritt nach dem flüchtenden Murphy aus. Schließlich tritt Bellamy die Kiste weg, unter der der Mörder steht. Während Murphy stirbt, gesteht Charlotte den Mord an Wells. Clarke durchtrennt sofort den Strick an dem Murphy hängt und rettet ihm so das Leben.

Nachdem Bellamy erklärte, dass Charlotte ihn missverstanden habe und deshalb Wells umgebracht hätte, fliehen Finn und Clarke mit dem Mädchen. Bellamy versucht Murphy zu beruhigen, was ihm aber nicht gelingt. Gemeinsam mit Connor und drei weiteren Jugendlichen sucht Murphy nach Charlotte, um sie umzubringen. Doch diese ist mit Clarke und Finn in einem alten Bunker untergekommen, wo die drei nun ausharren. Als Clarke und Finn nach einer Weile aufwachen, ist Charlotte jedoch verschwunden.

Charlotte trifft im Wald auf Bellamy. Die beiden sind Murphys Truppe gefährlich nah, weshalb Bellamy versucht, mit Charlotte zu fliehen. Doch diese will für ihre Tat büßen, und schreit nach Murphy. An einer Schlucht stehen sich die beiden Fronten gegenüber. Auch Finn und Clarke treffen ein, und Clarke versucht ebenfalls, Murphy zu beruhigen. Doch dieser hält ihr ein Messer an die Kehle und erpresst damit Charlotte. Auch Bellamy versucht noch einmal, Murphy zu beruhigen. Doch diesmal ergreift Charlotte das Wort. Dann springt die von der Klippe in den Tod. Bellamy reagiert darauf wütend und aggressiv und verprügelt Murphy mächtig. Clarke hält Bellamy davon ab Murphy umzubringen und beide entscheiden ihn zu verbannen. Die vier Jugendlichen die hinter Murphy standen hatten die Wahl ob sie Murphy in den Tod folgen oder mit Bellamy zurück ins Camp gehen. Am Ende lies Finn Murphy noch etwas zur Verteidigung da.

Besetzung Bearbeiten

Hauptdarsteller Bearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

SoundtrackBearbeiten

Szene Titel Artist Album Kaufen
Finn und Clarke verbringen die Nacht im Bunker Byegone Volcano Choir Repave iTunes

Zitate Bearbeiten

John Murphy (zu den 100): "Es ist okay, mich für nichts zu hängen, aber wenn diese kleine Schlampe gesteht, lasst ihr sie gehen?"
Charlotte: "Ich kann nicht zulassen, dass noch jemand verletzt wird. Nicht wegen mir. Nicht nachdem, was ich getan habe."
Finn: "You shouldn't be out here alone. What if I was a Grounder? They got Wells just outside the wall."
Clarke: "Says the guy who just spent another night exploring the woods all by himself."
Finn: "I'm reckless and irresponsible. I got you something."
Clarke: "Where did you get this?"
Finn: "The art supply store."
Clarke: "You know when we were kids, Wells was always giving me ink, charcoal...just anything I could draw with, really. I found out later that he was trading he's own stuff to give it to me. He didn't want me to know that either. He let me hate him so I wouldn't hate my mother. My mother killed my father. I just wish there was something I could do to tell her I know, to make he feel what I'm...."
Finn: "Where you going?"
Clarke: "To make her feel it."
Octavia (zu den 100 über Murphy): "Er hat auch versucht Jasper zu töten."
Jasper: "Was?"
Bellamy (zu Clarke): "This is on you, princess. You should’ve kept your mouth shut!"
Abigail (zu Raven über Clarke): "Sag Clarke das ich sie liebe."
Clarke (zu Finn): "Du bist nicht allein!"

Galerie Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

Tode in dieser Folge Bearbeiten

  • Charlotte springt von einer Klippe und begeht Selbstmord.

Referenzen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.