FANDOM



Es ist okay, mich für nichts zu hängen, aber wenn diese kleine Schlampe gesteht, lasst ihr sie gehen?
Murphy zu den 100


Murphy Gesetz ist die 04. Folge der ersten Staffel und insgesamt die 04. Folge der Serie The 100. Das Drehbuch wurde von T. J. Brady und Rasheed Newson geschrieben. P. J. Pesce führte die Regie. Die Erstausstrahlung in den USA war am 09.April 2014. In Deutschland wurde die Folge am 29. Juli 2015 zum ersten Mal ausgestrahlt.

Nach dem schockierenden Tod von Wells Jaha, versucht Clarke Griffin ihre Mutter das fühlen zu lassen, was sie fühlt. Als Octavia Blake, Jasper Jordan dazu bewegen will, außerhalb des Walls zu gehen, entdecken sie ein wichtiges Beweismittel, dass sie zu dem Mörder führen könnte.

Auf der Ark riskieren Abigail Griffin und Raven Reyes ihr Leben, um an ein wichtiges Ersatzteil für ihre Rettungskapsel zu kommen. Und als Marcus Kane von ihren Plänen erfährt, geraten Abby und Raven in Zeitnot.

Handlung

Im Camp ist es still, als Clarke Griffin an Wells Jahas Grab Blumen hinterlässt. Finn Collins nähert sich und sagt ihr, dass sie nicht alleine sein sollte, denn so haben die Grounder Wells bekommen. Er gibt ihr dann einen Buntstift und sagt ihr, dass er ihn im Schreibwarenladen bekommen hat. Clarke beginnt in Erinnerungen zu schwelgen, wie Wells immer ihre Zeichenmaterialien besorgte, indem er seine eigenen Sachen auf der Ark verkaufte. Sie erzählt Finn, wie er sich hassen ließ, damit sie ihre Mutter nicht dafür hasste, ihren Vater getötet zu haben und beschließt, ihrer Mutter das Gefühl zu geben, was sie fühlt.

Oben in der Ark ertönt ein Alarm in der Erdüberwachungsstation und Abigail Griffin sieht, dass es Clarkes Monitor ist, der diesmal dunkel geworden ist. Eric Jackson versucht Abby zu beruhigen, als Abby selbst versucht zu erklären, warum Clarkes Armband die Verbindung verloren wird und bittet Jackson um eine Aufzeichnung von Clarkes Vitalzeichen.

Im Dropship erzählt Monty Green Clarke, dass er es geschafft hat und Clarkes Armband voll funktionsfähig halten konnte und sie bei Einbruch der Dunkelheit mit der Ark sprechen. Außerhalb des Raumschiffs sind die Delinquenten damit beschäftigt, eine Mauer zu bauen und John Murphy berichtet Bellamy Blake, dass sie mit dem Abschnitt fertig sind, an dem sie arbeiten. Connor lässt einen Baumstamm fallen und Murphy greift zu und zeigt auf Wells. Inzwischen hat Murphy Connor seine "Wasserpause" gegeben, indem er auf ihn gepinkelt hat. Murphy befiehlt dann dem Rest der Delinquenten zur Arbeit zurückzukehren.

Auf der anderen Seite von Camp führt Octavia Blake den noch angeschlagenen Jasper Jordan zum ersten Mal seit dem Aufspießen vor die Camp Wände. Sie wird plötzlich gepackt und hinter einen Baumstumpf gezogen. Jasper rennt vor um sie zu retten, nur um zu entdecken, dass es John Mbege ist, der einen Streich spielt. Jasper dreht sich um, um ins Lager zurückzukehren, stolpert und stürzt und entdeckt zwei abgeschnittene Finger von Wells und ein Messer auf dem Waldboden.

Oben auf der Ark fragt Marcus Kane Abby, ob sie zur Mecha Station geht und fragt, warum sie in der vergangenen Woche neun Mal dort unten gewesen ist. Er lädt sich ein, aber Abby sagt ihm, dass er geimpft werden muss, weil ein Mechaniker mit Streptokokken kommt und sie keinen weiteren Ausbruch will. Kane lehnt ab und bittet sie, ihn auf dem Laufenden zu halten. Dann besucht Abby Raven Reyes in der Rettungskapsel, die sie gerade renoviert. Raven sagt Abby, dass es eine Verzögerung gibt, weil sie einen Druckregler braucht, bevor sie starten können. Abby erzählt Raven, dass Clarkes Monitor schwarz geworden ist und Raven sagt ihr, dass sie noch diesem Tag einen Druckregler bekommen wird.

Jasper und Octavia zeigen Clarke und Bellamy das Messer und die Finger. Clarke erkennt, dass das Messer einem Delinquenten gehört und dass die Grounder Wells nicht ermordet haben; es war einer von ihnen. Bellamy sagt zu Clarke, dass sie das ruhig halten muss, denn die Angst vor den Groundern baut die Mauer, die sie beschützt. Clarke weist darauf hin, dass das Messer laut seinen Initialen "J.M." zu John Murphy gehört und die Delinquenten das Recht haben zu wissen, dass er Wells ermordet hat. Clarke stürmt aus dem Zelt und konfrontiert Murphy mit dem Messer. Sie erzählt Murphy, dass er dafür bezahlen wird und Octavia erzählt, dass Murphy versucht hat, Jasper zu töten. Murphy sagt, dass er niemandem antworten muss, als Bellamy kommt. Murphy erzählt Bellamy, dass er es nicht getan hat. Clarke fragt die Menge, ob sie eine Gesellschaft ohne Regeln wollen. Connor schreit, dass sie Murphy Floaten sollten und die Menge stimmt zu. Connor sagt, es sei Gerechtigkeit, aber Clarke nennt es Rache. Connor beginnt dann einen Gesang, um Murphy zu Floaten und die Menge greift Murphy an und schlägt ihn, bis er gefesselt und geknebelt ist. Sie ziehen eine Schlinge auf und wickeln sie um seinen Hals, als Clarke sie bittet anzuhalten. Sie ziehen Murphy an das Seil, hängen ihn von einem Ast und Connor bringt die Menge dazu, für Bellamy zu rufen, um die Kiste unter Murphy zu wegzutreten. Clarke fleht Bellamy an und sagt ihm, dass sie ihn mit Atom gesehen hat und weiß, dass er kein Mörder ist. Bellamy schubst sie weg und tritt Murphy die Kiste weg und brüllt Clarke an, dass es ihre Schuld ist, dass sie alle wissen ließ, dass die Grounder Wells nicht getötet haben. Als Murphy sich am Ende des Seils dreht und windet, kommt Finn angerannt und versucht ihn aufzuhalten, aber Connor hält ihn davon ab. Charlotte drängt nach vorne und gibt zu, dass sie Wells getötet hat. Clarke schnappt sich die Axt von Bellamys Taille und schneidet Murphy Seil, als Finn ihn befreit.

Auf der Ark erreicht Raven die Messehalle, um mit Nygel, die für den Schwarzmarkt verantwortlichen Frau an Bord der Ark, zu sprechen. Sie bittet um einen Druckregler und Nygel sagt Raven, dass sie mit dem Chef von der Technik schlafen soll, um das Teil zu bekommen. Raven sagt Nygel, dass sie sich floaten lassen soll und Nygel erzählt Raven, dass ihre Mutter diesen Deal viele Male gemacht hat.

Bellamy, Clarke und Finn unterhalten sich in einem Zelt mit Charlotte. Charlotte erzählt ihnen, dass sie versucht hat, ihre Dämonen zu töten. Draußen ruft Murphy nach Charlotte und will sie bestrafen, wie sie Murphy bestrafen wollten. Bellamy bittet Clarke und Finn, mit Charlotte im Zelt zu bleiben, während er nach draußen geht, um sich mit Murphy zu befassen. Er erzählt Murphy, dass er den Leuten nur gegeben hat, was sie wollen. Murphy wendet sich an die Menge und fragt, ob sie den echten Mörder erhängt sehen wollen. Niemand in der Menge antwortet und das verärgert Murphy, da sie kein Problem damit hatten, ihn für nichts hängen zu sehen. Bellamy erzählt Murphy, dass es vorbei ist und geht zurück zum Zelt, als Murphy ihn von hinten schlägt. Murphy schlägt dann Jasper und stürmt das Zelt, nur um herauszufinden, dass Finn und Clarke bereits mit Charlotte entkommen sind.

Zurück auf der Ark wartet Raven in einer langen Schlange auf Medizin. Sie nähert sich Abby und hustet diskret und Abby führt eine oberflächliche medizinische Untersuchung an ihr durch, bevor sie sich in den Privatbereich zurückzieht, wobei sie erklärt, dass die lange Schlange auf Sauerstoffmangel zurückzuführen ist. Raven sagt Abby, dass Nygel ihr nicht den Druckregler geben würde und Abby sagt Raven, dass sie das Teil von Nygel bekommen kann. Später nähert sich Abby Nygel in der Messehalle und bietet Nygel etwas Morphium für einen Druckregler.

Clarke, Finn und Charlotte wandern durch den Wald, als Charlotte nach Clarkes Hand greift. Clarke reißt ihre Hand weg und nennt Charlotte einen Mörder und sagt ihr, dass sie nicht einfach jemanden umbringen kann, damit sie sich besser fühlt. Sie hören Murphy und seine Anhänger, die nach Charlotte und Finn rufen, als Finn sie zu einer Luke im Boden und dem Schreibwarenladen, oder besser gesagt einen Vorkriegsbunker führt, zu dem die Bewohner es nie geschafft haben. Sie legen Charlotte ins Bett und Clarke sagt Finn, dass sie alle Vorräte mit der Gruppe teilen sollen, aber er denkt, dass sie es geheim halten sollten. Clarke glaubt, dass die ursprünglichen Besitzer starben, bevor sie es ins Heim geschafft haben. Sie sagt Finn, dass sie nicht weiß, was sie mit Charlotte machen soll und dass es alles ihre Schuld ist, dass sie besser Bellamy zugehört hätte statt Murphy gegenüberzutreten. Charlotte hört ihrem Gespräch leise von ihrem Bett aus zu.

An der Rettungskapsel übergibt Abby Raven einen Druckregler und Raven sagt ihr, dass es einige Stunden dauern könnte, es zu installieren. Unterdessen betritt Marcus Kane die Messehalle, wo seine Mutter, Vera Kane, einen Gottesdienst für die ursprünglichen Mitglieder der Ark und den "letzten Baum" abhält. Vera hält inne und denkt, dass Kane da ist, um sie zu sehen, aber Nygel erzählt Vera, dass er hier ist, um sie zu sehen. Kane fragt, warum Nygel ihn gerufen hat und Nygel sagt ihm, dass sowohl Abby als auch Raven um einen Druckregler gebeten haben und liefert das Morphium als Beweis. Kane nimmt das Morphium und geht.

Clarke erwacht im Bunker, um zu entdecken, dass Charlotte fehlt und weckt Finn auf. Währenddessen rennt Charlotte in den Wald, als Bellamy sie schnappt und ihr sagt, dass sie schweigen soll. Murphy und sein Lynch-Pöbel durchqueren auch die Wälder auf der Suche nach ihr. Charlotte versucht von Bellamy wegzukommen und sagt ihm, dass sie nicht seine Schwester ist und damit aufhören soll, ihr zu helfen. Bellamy sagt ihr, dass er sie nicht verlassen wird, selbst wenn sie bittet und nach Murphy schreit, um sie zu bekommen. Clarke und Finn hören Charlotte schreien und denken, dass Murphy sie haben könnte.

Abigail läuft herum, während Raven an der Rettungskapsel arbeitet. Eric Jackson bringt Abbys Kommunikationsgerät herein und fragt, ob sie Morphium gestohlen hat. Er sagt ihr, dass Kane auf dem Weg ist, sie und Raven zu verhaften. Abby kann nicht glauben, dass Nygel sie hereingelegt hat und fragt Raven, wie lange sie noch braucht. Raven sagt ihr zwanzig Minuten und Abby sagt, dass Kane in fünf da sein wird. Sie sagt Raven, dass, egal was passiert, Raven die Kapsel mit oder ohne sie starten muss, oder 300 Menschen werden sterben. Abby bittet Raven, Clarke zu sagen, dass sie sie liebt.

Bellamy trägt Charlotte gegen ihren Willen durch den Wald, als sie am Rand einer Klippe stehen bleiben. Murphy erreicht sie und sagt Bellamy, sie aufzugeben. Clarke kommt und erzählt Murphy, dass es zu weit gegangen ist. Murphy nimmt Clarke als Geisel und Charlotte bittet ihn, Clarke nicht zu verletzen. Murphy sagt Charlotte, wenn sie mit ihm kommt, wird er Clarke gehen lassen. Bellamy hält Charlotte davon ab, zu Murphy zu gehen, und Charlotte sagt, dass niemanden mehr wegen ihr verletzt werden soll, bevor sie sich umdreht und von der Klippe springt. Bellamy dreht sich um und greift Murphy an, schlägt ihn immer wieder ins Gesicht, bis Finn Bellamy von Murphy zieht. Bellamy erzählt Clarke, dass Murphy es verdient, zu sterben. Clarke sagt ihm, dass sie das nicht entscheiden können und dass sie sich vorher geirrt hat und sie Regeln brauchen. Sie sagt ihm, dass sie die Regeln machen und Murphy verbannen sollen. Bellamy hebt Murphy hoch und hält ihn nahe dem Rand der Klippe und sagt ihm, dass, wenn Murphy jemals ins Camp zurückkommt, Bellamy ihn töten wird. Dann erzählt er Murphys Anhängern, dass sie entweder ins Lager zurückkehren oder mit Murphy gehen und sterben können. Die vier Anhänger gehen mit Clarke und Bellamy ins Lager zurück, während Finn Murphy ein Messer wirft, bevor er geht.

In der Ark wird Raven mit dem Druckregler verbunden, als Kane auf die Mecha Station zugeht, um Raven und Abby zu verhaften. Raven bemerkt, dass der Druckregler kaputt ist, als Kane sich Abby nähert, die in einem Flur auf ihn wartet. Abby sagt ihm, dass sie es für ihre Tochter getan hat und sie glaubt immer noch, dass die Delinquenten am Leben sind. Kane fragt Abby, für was der Druckregler ist und ob es wirklich eine Streptokokkeninfektion gab. Raven zieht sich einen Raumanzug an, da der Druck im Raumschiff nicht reguliert wird und beginnt die Startsequenz für die Kapsel. Als Kane Abby verhaftet hat, startet Raven das Dropship und beginnt ihren Abstieg zur Erde. Abby sagt Kane, dass sie die Wahrheit wissen müssen.

Zurück im Camp erklären Clarke und Bellamy den übrigen Delinquenten die neuen Regeln. Später auf dem Dropship hat Monty die Armbänder bereit, um sich mit der Ark zu verbinden und gibt Jasper die Ehre, die letzte Verbindung herzustellen. Als Jasper die Verbindung herstellt, frittiert er alle Armbänder und Jackson in der Erdüberwachungsstation beobachtet, dass alle verbleibenden Armbänder gleichzeitig enden. Finn geht frustriert davon und Clarke folgt ihm. Jasper setzt sich nieder und Octavia gesellt sich zu ihm und sagt ihm, dass er nicht verflucht ist. Sie nennt ihn mutig, weil er sich gegen einen Tyrann gewehrt hat und sagt ihm, dass Tapferkeit immer belohnt wird, bevor sie ihn auf die Lippen küsst.

Clarke holt Finn im Bunker ein, wo er verärgert die Möbel herum wirft, weil er glaubt, dass jeder auf der Ark sterben wird und sie alle alleine auf der Erde zurücklässt. Clarke sagt, er ist nicht allein und beide küssen sich. Sie haben Sex, ohne es zu wissen, dass Raven mit ihrer Rabenhalskette schweben und schwerelos in ihrer Rettungskapsel auf dem Weg zur Erde ist.

Besetzung

Hauptdarsteller

Nebendarsteller

Soundtrack

Szene Titel Artist Album Kaufen
Finn und Clarke verbringen die Nacht im Bunker Byegone Volcano Choir Repave iTunes

Zitate

John Murphy (zu den 100): "Es ist okay, mich für nichts zu hängen, aber wenn diese kleine Schlampe gesteht, lasst ihr sie gehen?"
Charlotte: "Ich kann nicht zulassen, dass noch jemand verletzt wird. Nicht wegen mir. Nicht nachdem, was ich getan habe."
Finn: "You shouldn't be out here alone. What if I was a Grounder? They got Wells just outside the wall."
Clarke: "Says the guy who just spent another night exploring the woods all by himself."
Finn: "I'm reckless and irresponsible. I got you something."
Clarke: "Where did you get this?"
Finn: "The art supply store."
Clarke: "You know when we were kids, Wells was always giving me ink, charcoal...just anything I could draw with, really. I found out later that he was trading he's own stuff to give it to me. He didn't want me to know that either. He let me hate him so I wouldn't hate my mother. My mother killed my father. I just wish there was something I could do to tell her I know, to make he feel what I'm...."
Finn: "Where you going?"
Clarke: "To make her feel it."
Octavia (zu den 100 über Murphy): "Er hat auch versucht Jasper zu töten."
Jasper: "Was?"
Bellamy (zu Clarke): "This is on you, princess. You should’ve kept your mouth shut!"
Abigail (zu Raven über Clarke): "Sag Clarke das ich sie liebe."
Clarke (zu Finn): "Du bist nicht allein!"

Galerie

Trivia

Tode in dieser Folge

  • Charlotte springt von einer Klippe und begeht Selbstmord.

Referenzen