FANDOM



Auf der Ark haben Sie mich verhaftet und jetzt brechen wir gemeinsam das Gesetz.
— Nathan zu Kane in Blutgetränktes Land


Nathan Miller, auch bekannt als Miller, (* 2131, Ark) ist ein Nebencharakter der ersten, zweiten, dritten, vierten und fünften Staffel der Serie The 100. Seine Rolle wird seit Der Druck steigt von Jarod Joseph verkörpert. Im Deutschen wird er von Paul Sedlmeir synchronisiert.

Miller ist Teil der 100 und wird auf der Erde zum Leutnant in Bellamys Miliz und ein guter Vertrauter von Bellamy Blake, dem Anführer der Jugendlichen. In Mount Weather entwickelt er auch eine enge Freundschaft zu Monty Green und Harper McIntyre. Zusammen mit ihnen, Jasper Jordan und Maya Vie kämpfen sie sich aus der Gefangenschaft der Mountain Men und beschützen die anderen Delinquenten.

Nach Mount Weather schließt er sich der Arkadia Garde an und ist wieder mit seinem festen Freund Bryan vereint. Während der Zeit vor Charles Pikes Aufstieg als Kanzler, seinem Rachefeldzug, bis hin zu seinem Fall, war Nathan auf der Seite von Marcus Kane, stellte sich damit gegen Bryan und riskierte sein Leben, um das seiner Freunde zu retten. Auch im Krieg gegen A.L.I.E. und ihren Anhängern steht er seinen Freunden bei.

Im Wettlauf gegen die Todeswelle unterstützt er die anderen Delinquenten wo er kann um eine Lösung zu finden, wie alle überleben können. Er gehört zu den 1.200 Überlebenden die, unter der Führung von Octavia Blake, im Bunker der Zweiten Dämmerung für fünf Jahre Unterschlupf fanden.

Vergangenheit

Nathan Miller wurde auf der Ark geboren. Welcher Tätigkeit oder Beruf er dort nachging ist nicht bekannt. Er lebte mit seinem Vater David Miller, dem Chef der Ark Garde, auf der Alpha Station. Über seine Mutter und deren Verbleib ist nichts bekannt.

Auf der Ark führte er mit Bryan eine Beziehung. Beide wurden getrennt, als Nathan wegen Diebstahls verhaftet und in die Sky Box gesperrt wird.

Im Laufe der Serie

Staffel Eins


Der Druck steigt
Nathan Miller und Drew betreten mit Bellamy Blake, einen bewusstlosen Lincoln haltend, das Dropship der 100. Sie bringen ihn nach oben und halten ihn fest, damit Bellamy versuchen kann, Antworten von ihm zu bekommen.

In der Zwischenzeit geht Miller durch die Sachen des Grounders und sie finden kleine Fläschchen und ein Notizbuch. Später beobachtet er, wie Bellamy Lincoln foltert, um ihn dazu zu bringen, zu gestehen, in welcher Phiole das Gegengift für das Gift auf der Klinge gehört, mit dem Finn Collins verletzt wurde. Sie werden von Raven Reyes begleitet, die aus Verzweiflung den Grounder mit Strom foltert. Am Ende der Folge, als Lincoln Octavia Blake für die Reinigung seiner Wunden dankt, glaubt Miller, dass er ihn sprechen hörte, aber Octavia bestreitet es. Dann erzählt er ihr, dass Bellamy sie nicht dort oben haben will und sie geht.

Konfrontationen
Miller nähert sich Bellamy, der über Lincoln wacht und sagt ihm, das er einige der Eltern über den Tod ihrer Kinder informiert hat. Danach drückt er seinen Wunsch aus, Lincoln zu töten, aber Bellamy sagt ihm, dass sie nicht so weit gehen werden. Miller hält sich jedoch nicht zurück und provoziert den Grounder.

Später, als Octavia sich Lincoln anschaut, kommt Miller vom Funkgerät zurück und sagt ihr, dass sie gehen soll, und droht Lincoln zu schlagen, wenn sie es nicht tut. Octavia gehorcht ihm, aber nachdem sie auf einen halluzinierenden Jasper Jordan trifft, schmiedet sie einen Plan. Sie kehrt kurz darauf mit einigen Jobi-Nüssen, die sie Miller gibt, auf die oberste Ebene des Dropships zurück. Sie behauptet, es sei ein Friedensangebot und werde nicht wieder hinaufgehen, und er akzeptiert sie. Nachdem er die Nüsse gegessen hat, ist Miller im Lager zu sehen, wie er mit sich selbst redet. So kann Octavia Lincoln befreien und ihm bei der Flucht helfen. Später, als er nüchtern ist, bemerkt er Lincolns Flucht und warnt die anderen, gerade rechtzeitig für Bellamy und Clarke Griffin. Er steht in der Menge als er ihre Rede über die gefundenen Waffen hört.

Der Anschlag
Miller steht mit Raven, Fox und einigen anderen Delinquenten am Funkgerät, während sie sich die Rede von Kanzler Jaha zum Einheitstag ansehen. Er macht eine abfällige Bemerkung über die Tatsache, dass nur wegen den 100 der folgende Einheitstag auf der Erde gefeiert wird, und bemerkt, dass jemand ihn zum Schweigen bringen sollte. Raven schnauzt ihn jedoch an und sagt ihm, er solle die Klappe halten, worauf er verstummt. Später, während der Feier, ist er mit Clarke, Fox und Sterling zu sehen, bevor Clarke mit Finn geht.

Aufbruch
Miller kündigt über Walkie-Talkie an, dass sich jemand den Toren des Camps nähert und fordert alle Schützen auf, sich vorzubereiten. Als sich alle im Lager versammeln, erkennt Miller als Erster Finn und Clarke und sagt den anderen Delinquenten, sie sollten ihr Feuer halten und sie hereinlassen.

Der Feind meines Feindes
Miller läuft mit Drew, Jasper und anderen an der Spitze der Gruppe, als Octavia sie aus dem Camp in den Wald führt, um an den Strand zu gehen, um den angreifenden Groundern zu entkommen. Er erzählt, dass, sobald sie den Strand erreicht haben, er surfen gehen will. Doch Octavia stoppt die Gruppe und scheinbar aus dem Nichts kommt ein Wurfstern geflogen, das Drew im Gesicht trifft und ihn sofort tötet. Miller und die anderen Delinquenten ziehen sich ins Camp zurück, nehmen Drews Leiche mit und rennen zu ihren Posten, um sich auf den Kampf vorzubereiten.

Wieder zurück, Miller kommt in seine Position im Fuchsloch mit Zoe Monroe und Octavia. Die Grounder nähern sich dem Lager in kürzester Zeit, auch wenn sie versteckt bleiben. Bellamy gesellt sich zu ihnen und als er nach Octavias Aufenthaltsort fragt, informiert Miller ihn, dass Octavia davongelaufen ist. Als die Grounder endlich angreifen, flieht Monroe in Angst. Miller ruft nach ihr, doch einer stürzt sich auf Bellamy. Miller ruft seinen Namen aus, aber bevor er helfen kann, wird er von einem Speer an der Schulter verletzt und Bellamy wird fast getötet. Octavia erscheint gerade rechtzeitig, um sie zu retten. Bellamy befiehlt, dass Miller ins Lager zurückkehrt, während er sich um die verletzte Octavia kümmert.

Zurück im Lager tun die Delinquenten alles in ihrer Macht stehende, um zurück zuschlagen. Die meisten sind jedoch zum Dropship zurückgekehrt. Miller kommt herein, hält sich an seiner verletzten Schulter fest und informiert Clarke, dass die Grounders is Lager vorgedrungen sind, und sagt, er wird die Tür zum Schiff schließen. Clarke verbietet es ihm, weil sie immer noch auf Finn und Bellamy warten will. Sie gehen nach draußen und Miller versucht, auf Banden zu schießen, die es an der Wand vorbei geschafft haben, als Clarke versucht, Finn und Bellamy zu finden. Es dauert jedoch nicht lange, denn die Grounder töten mehrere Delinquenten und Miller eilt zu Clarke und sagt ihr, dass sie nicht alle retten kann und dass sie hineingehen müssen. Schließlich gibt Clarke nach. Miller und Clarke kehren zum Dropship zurück und schließen die Haupttür.

Staffel Zwei


Unruhe im Berg
Nathan Miller stößt verspätet zu den anderen Überlebenden der Delinquenten, weil er, wegen einer Verletzung aus der Schlacht, operiert wurde. Maya Vie gibt ihm eine Flasche Pillen und Clarke Griffin begrüßt ihn zurück. Er macht jedoch einen Kommentar darauf, in Anspielung auf ihr Verhalten, dass Clarke Maya anstarrt.

Miller sieht später ein Buch in seiner unteren Koje an, als Clarke mit Jasper Jordan über ihren Verdacht mit Mount Weather spricht. Jasper kommentiert ihr Verhalten als "verrückt" und fragt sie, was sie tun könnten, wenn sie ihr Verhalten fortsetzt, und Nathan mischt sich ein und sagt, sie könnten rausgeschmissen werden. Danach sinkt Clarke auf ihren Platz in der Messehalle, während sie über ihre Freunde wacht, die ihren Aufenthalt genießen, einschließlich Miller, der einen anderen beim Armdrücken schlägt.

In Camp Jaha ist Nathans Vater David Miller zu sehen, der Bellamy Blake bittet, seinen Sohn zu finden, was das erste Mal ist, dass Millers voller Namen in der Serie bestätigt wird, und Bellamy verspricht, dies zu tun.

Ein Krieg zieht auf
Miller ist mit den anderen Delinquenten im Schlafsaal und gibt Jasper seine Aufmerksamkeit. Er versucht, jeden davon zu überzeugen, sich freiwillig für die Bluttransfusion für die Mountain Men einzusetzen, aber Miller weigert sich, und Harper McIntyre, Monty Green und die anderen folgen.

Später geben sie nach, wenn auch nur zum Schein, und Miller ist einer von ihnen. Er versammelt sich mit Jasper, Monty und Harper und Jasper erklärt, dass sie Clarke einige Zeit verschaffen müssen, damit sie sie retten kann.

Der Weg in die Freiheit
Miller und die anderen sind unglücklich seit der Bluttransfusion und Jasper sagt, dass sie gut zusammenarbeiten, weil sie ihnen etwas Zeit einräumen. Miller ist jedoch unbeeindruckt und stellt fest, dass, wenn sie sterben werden, es genauso gut sein könnte, indem sie versucht zu entkommen, zu dem die anderen zustimmen. Jasper versucht weiterhin, die Hoffnung aufrecht zu erhalten, dass Clarke sie retten wird, aber Monty sagt ihm, dass Clarke vielleicht nicht einmal entkommen ist und sie vielleicht tot ist. Harper besteht darauf, dass sie versuchen zu fliehen, aber Jasper sagt stattdessen, sie sollten die Wahrheit herausfinden.

Später steht Miller Schmiere, als Monty versucht, Dante Wallaces Büro zu öffnen. Er scheint jedoch ängstlich zu sein und Jasper sagt ihm, dass er sich entspannen soll, während Maya ihnen hilft, von der Miller jedoch nicht überzeugt zu sein scheint. Als Monty endlich die Tür öffnet, macht sich die Gruppe auf den Weg. Miller versucht, die Schubladen zu öffnen, als Monty versucht, sich in den Computer zu hacken. Nach einiger Zeit findet Miller etwas in einer der Schubladen und zur gleichen Zeit findet Monty Überwachungsfotos von Camp Jaha. Dies überrascht die anderen, da ihnen gesagt wurde, dass es keine Überlebenden gibt.

Später sind Nathan und Monty im Schlafsaal und schauen sich die Papiere an, die Miller gefunden hat. Er stellt fest, dass, wenn Alpha Station auf dem Boden ist, andere Stationen auch da sein könnten. Monty erwähnt, dass Miller von der Alpha Station war und Miller teilt ihm mit, dass sein Vater Wachmann sei. Er macht dann einen sarkastischen Kommentar, dass sein Vater es liebte, einen Dieb als Sohn zu haben. Monty versichert ihm, dass er ein großartiger Dieb ist, worauf Miller leise kichert. Jasper kommt danach in die Schlafräume und fragt, wo Harper ist, aber keiner hat sie gesehen.

Abschied
Miller spielt ein Kartenspiel mit Monty, als Jasper und Maya ankommen und sich ihnen anschließen. Sie versammeln sich, um über den möglichen Aufenthaltsort von Harper zu diskutieren, aber Miller macht bei Maya abfällige Kommentare und Jasper eilt herbei, um sie zu verteidigen und ihm mitzuteilen, dass sie auf ihrer Seite ist, aber Miller ist nicht überzeugt. Während dieser Zeit inspiziert Monty die Karte der Basis und informiert sie, dass sie zu den Drähten kommen müssen, die in die Antenne laufen, damit sie eine Nachricht an die Ark Überlebenden senden können, um ihnen dann sagen, was sie brauchen.

Später kommen sie zum Kunstlager und Miller hat einen weiteren Streit mit Maya und Jasper, als sie ihm erzählt, dass die Mountain Men hören werden, wenn er mit dem Hammer gegen die Wand pocht. Maya beschwichtigt seine Ängste, zählt bis fünf und ein Alarm hallt durch die Basis. Dies ermöglicht es ihm, ein Stück in die Wand zu schlagen, und Monty beginnt mit der Arbeit. Er versucht, ihre Nachricht zu senden, aber er hat Probleme, die Frequenz zu entschärfen. Maya kehrt zurück, um sie zu warnen, dass ein Wächter kommt, und sie fliehen. Später treffen sich Jasper und Maya in den Schlafsälen mit Miller und fragen, wo Monty ist, aber Miller behauptet, dass er dachte, er wäre bei ihnen. Miller scheint über diese Neuigkeiten verärgert zu sein.

Machtkampf
Miller steht mit den anderen Kriminellen in den Schlafsälen und Jasper und Monty informieren sie, dass sie gehen. Sie fangen an zu packen, als plötzlich ein Alarm ertönt und die Türen zuschlagen und sie einsperren.

Schwer wiegt die Krone
Miller wartet auf Neuigkeiten, nachdem er stundenlang eingesperrt wurde. Jasper sagt ihnen, dass Bellamy da ist, aber die anderen sind skeptisch. Plötzlich betritt Dr. Lorelei Tsing den Raum mit Wachen und nimmt eines der Kinder weg. Er starrt sie an, als sie ihnen sagt, dass sie nicht mehr gehen, da Dante nicht mehr das Sagen hat. Er versucht, bei den anderen zu bleiben, wenn sie zum nächsten gehen, aber die Wachen werden körperlich und ziehen sie trotzdem weg.

Später steht er neben den anderen Delinquenten, während sie die Arme verbinden, aber wieder brechen sie sie auseinander und beginnen, Monty wegzuziehen. Währenddessen versuchen sie, gegen die Wachen zu kämpfen. Sie sind jedoch nicht allzu gut und werden niedergeschlagen. Sie tauschen Monty gegen Jasper und gehen davon.

Durch Bellamy ist jedoch ein Strahlungsleck freigelegt worden. Dies führt dazu, dass die Mount Weather Wachen zu Boden fallen, schwach mit schmerzen. Die Delinquenten sind in der Lage, frei zu sein und nehmen die Waffen der Wachen, als sie sterben. Dr. Tsing versucht über den Fahrstuhl zu entkommen, aber Jasper stoppt seine Türen, bevor sie sich schließen und er, Harper, Monty und Miller stehen in der Tür und ignorieren ihren Schrei, als sie sie sterben sehen.

Der Weg zum Sieg
Die Delinquenten sind in die Messehalle gezogen, und Miller und einige andere fangen an, die Haupttüren zu verbarrikadieren.Die Delinquenten gehen in ihre Positionen und bereiten sich auf einen Kampf vor. Miller ist mit einem Hackbeil bewaffnet und er sagt Harper, dass sie vorsichtig sein soll, da sie eine Waffe hat, und einen von ihnen treffen könnte. Danach zerschlagen die Wachen die Türen und werfen dann Gasgranaten in die Halle. Als die Wachen ein paar Augenblicke später die Barrikade abbrechen, betreten sie die Halle und finden die Kriminellen auf dem Boden, vermutlich bewusstlos. Es wird aufgedeckt, dass die Granaten in Wassereimer geworfen wurden. Jasper initiiert den Angriff und die Kriminellen springen von ihren Positionen auf und wehren sich. Miller sieht einen Wachmann angreifen.

Nachdem sie sich zurückgezogen haben, schreit Fox nach Jasper, als sie von ein paar Wachen weggeschleppt wird. Jasper versucht ihr hinterher zu rennen, aber Miller hält ihn zurück und beruhigt ihn und sagt ihm, dass es ihr gut gehen wird, obwohl er immer noch verärgert ist.

Später informiert Miller Jasper, dass sie das nächste Mal härter angreifen werden und erklärt, dass sie mehr als ein paar Gewehre und ein paar Eimer Wasser brauchen, um zurück zuschlagen und auf Bellamy zu warten, um sie zu retten. Nachdem Maya dazu gebracht wurde, zu sterben, wenn sich die Delinquenten nicht ergeben, umgibt Miller sie mit Jasper und Monty. Monty sagt, er wird den Eingang zum Mülleimer reparieren und Jasper sagt Miller, er solle helfen. Er sieht zu, wie Monty versucht, es zu reparieren, aber als Monty ungeduldig wird, bittet er Miller, ihm zu helfen, sie aufzubrechen. Gerade als Lärm auf der anderen Seite gehört wird und sie alle zurückspringen, finden sie heraus, dass es Bellamy ist. Er, Maya und Jasper gehen nach unten und Maya wird gerettet.

Gegen Ende wird bekannt, dass alle Delinquenten durch den Müllwurf entkommen sind. Miller kommentiert, dass sie alle nur sitzen und in einer Gruppe herumlaufen und Bellamy sagt ihm, dass sie sich aufteilen werden. Als er bemerkt, dass Maya ihnen nicht mehr helfen kann, fragt er, wer ihnen jetzt helfen wird. Bellamy sagt: "Sie." Er führt sie zu Bekannten von Mayas Familie, die mit Cages Plan nicht einverstanden sind. Mayas Vater fordert sie auf mitzukommen und sagt ihnen, dass sie auf dem Weg geteilt werden. Miller folgt.

Verrat
Miller ist in Gefangenschaft mit Jasper, Maya und Fox, ihre Hände in Handschellen gefesselt, als sie gezwungen sind, einem der Mount Weather Wächter, Paul, zu folgen. Vincent Vie jedoch tritt in den Weg und weigert sich, Maya trotz Mayas Bitten mitnehmen zu lassen. Miller schaut Maya mit Reue an, als Paul seine Pistole herauszieht, um Vincent zu erschießen, aber Bellamy erschießt Paul aus der Lüftung und tötet ihn. Der andere Wärter, der hinter ihm her ist, rennt zu Bellamy, als Miller die Wache gegen des Beines tritt, ihn auf die Knie warf und dann seine Arme um den Wächter schlang, zog er die Handschellen gegen seine Kehle, bevor er seinen Kopf gegen die Betonwände schlug. Als Bellamy aussteigt, fragt er Miller, ob es ihm gut geht, worauf er antwortet: "Besser als ihm", und deutet auf den toten Wächter auf dem Boden, während Jasper seine Hände befreit. Dann sagt Bellamy Vincent, dass er sie in die Erntekammer bringen soll.

Es wurde später offenbart, dass die Erntekammer geräumt wurde, die Grounder im Rahmen des Abkommens mit Lexa freigelassen und die Delinquenten gefangen genommen wurden.

Das gelobte Land
Miller ist in Handschellen an die Wand gefesselt, als die Mount Weather Wachen mehr Camp Jaha Bewohner mitbringen, einschließlich seines Vaters. Als er enthüllt wird, ist Miller schockiert ihn zu sehen. Sein Vater ist erleichtert, endlich mit ihm wieder vereint zu sein, aber ihm wird auf den Hinterkopf geschlagen, als er versucht, zu ihm zu rennen. Das erzürnt Miller, der die Wachen von dort, wo er zurückgehalten wird, anschreit, an den Handschellen über ihm zieht und versucht, sich zu befreien. Später, nachdem die Mount Weather Zivilisten getötet wurden, werden die Millers befreit und schließlich wieder vereint. Sie lächeln, als sich dann umarmen. Am Ende der Folge, wenn die Sky People in Camp Jaha ankommen, sieht man Miller Seite an Seite mit seinem Vater, der seine Jacke um ihn herum gelegt hat.

Staffel Drei


Wanheda (1)
Miller geht zu Bellamy Blake, der Leute auswählt, die für seine Erkundungsmission mitkommen. Bellamy wirft Miller eine Waffe zu und erlaubt ihm zu kommen. Während des Fahrens gesellt sich Miller zu dem Singenden, aber der Spaß ist kurz, als die Gruppe ein Signal von der Farm Station erhält, aus der Millers Freund stammt. Die Bande erkennt, dass die Farm Station im Azgeda Gebiet ist, aber Miller besteht darauf, dass sie gehen.

Miller und die anderen erreichen die Grenze der Ice Nation in Sektor 8. Er tritt mit den anderen nach draußen, um drei Ice Nation Krieger zu entdecken, die ankommen. Jasper Jordan geht auf die Krieger zu und schnappt sich das Leuchtfeuer eines der Krieger und lacht darüber. Der Krieger reißt Jasper an sich und schneidet ihm in die Kehle. Miller, zusammen mit Octavia Blake, schießen und töten die drei Krieger. Miller schafft es, mit den anderen unversehrt nach Arkadia zurückzukehren.

Kampf um den Thron
Miller ist mit seinem Freund Bryan zu sehen, der das Begräbnis der Farm Station Bewohner besucht, die bei der Explosion von Mount Weather getötet wurden. Er tröstet Bryan, während er trauert, und ermutigt ihn sogar, hinauf zugehen und für einen der Verstorbenen zu sprechen.

Blutgetränktes Land
Miller nähert sich der Zelle, in der die Grounder sind, und steht Lincoln gegenüber. Er weist die anderen Wachen an, vorsichtig zu sein, weil "dieser nicht gerne angekettet wird". Er sagt dann zu Lincoln, dass Octavia diesmal nicht hier ist, um ihn zu befreien. Miller öffnet eine Türöffnung und steckt vorsichtig eine kleine Flasche durch die Öffnung. Er überprüft, ob der andere Wachmann zu ihm sieht und flüstert Lincoln zu, dass es von Abigail Griffin für Denae, eine kranke Grounderin in der Zelle, ist. Er informiert Lincoln dann darüber, dass Octavia erfolgreich ungesehen mit Clarke Griffin aus Arkadia ausgebrochen ist.

Vergifteter Boden
Miller bringt Octavia ein Pferd. Er fragt sie dann, was sie vorhabe, weil es nicht realistisch ist, die Grounder einfach zu bitten, zu gehen. Er fügt hinzu, dass, wenn die Grounder nicht gehen, sie ihre Leute in einen Hinterhalt führen werden. Er schlägt vor, mit Bellamy zu reden, aber dann erkennt er, dass sie keine andere Wahl haben, denn wenn sie den Angriff auf das Dorf nicht stoppen, wird es Krieg und mehr Tote geben.

Zurück in Arkadia wird Miller von Bryan begrüßt, der sich Sorgen um seinen Verbleib machte. Er belügt ihn und sagt ihm, dass er ein Pferd verloren hat, obwohl er es Octavia gegeben hat. Er erzählt weiter, wie er sich wünschte, Bryan müsse nicht auf die Mission gehen, um das Dorf auszulöschen. Bevor er geht, bittet Miller Bryan vorsichtig zu sein und sie umarmen sich.

Als er zusieht, wie er zum Landrover geht, nickt Nathan Marcus Kane zu.

Alte Gesetze, neue Regeln
Nathan hört zusammen mit Kane und Harper McIntyre heimlich das Treffen von Neukanzler Charles Pike ab. Sie sprechen danach über ihre Pläne und die weiteren Schritte. Doch Nathan macht sich auch Sorgen um Octavia, die sich eine Weile nicht mehr gemeldet hat.

Später an diesem Tag betritt Bryan ihr Quartier, gerade als Miller sich vorbereitet, um zur Arbeit zu gehen. Sie sprechen davon, sich nicht oft zu sehen, weil sie verschiedene Schichten haben, mit Bryans Tagschichten und Millers Nachtschichten. Die Unterhaltung wechselt zu Pikes Politik, was ein sensibles Thema ist, da Bryan hinter ihrem Kanzler steht, während Miller Kane unterstützt. Bryan hilft Miller, seine Jacke anzuziehen, und sie küssen sich, bevor Miller zur Arbeit geht.

Weil Bryan Millers Jacke abgehört hat, hört Monty Green eine Unterhaltung zwischen ihm und Harper und beweist, dass beide mit Kane gegen Pike arbeiten.

Am Ende des Tages sitzen Nathan, Bryan und Harper am Lagerfeuer und er und Harper tauschen Blicke aus. Bellamy und Monty beschließen, seinen Namen nicht zu nennen, wenn sie gefragt werden, ob sie andere Verräter gefunden haben.

Die Gestohlene Flamme
Der Fall Arkadias
Nimmermehr
Dämonen der Vergangenheit
Füg Dich oder Stirb!
Deus Ex Machina (1)
Deus Ex Machina (2)

Staffel Vier

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Staffel Fünf

TPA

Beziehungen

Bellamy Blake
Bellamy Blake und Nathan sind gute Freunde. Während Bellamys Rolle als Anführer steht ihm Nathan loyal zur Seite und zeigt ihm gegenüber Respekt. Bellamy vertraut Miller ebenfalls und macht ihn in seiner Miliz zum Leutnant. Nachdem Nathan mit dem Großteil der Delinquenten, nach der Schlacht um das Dropship von den Mountain Men entführt wurde, begegnen sich die beiden erst gegen Ende der zweiten Staffel wieder. Mit den anderen Gefangenen kämpfen sie gemeinsam gegen die Mountain Men und beschützen ihre Freunde.

Nach dem Sieg über Mount Weather sind sie gemeinsam in der Arkadia Garde und beschützen das Camp der Sky People. Doch während Bellamy auf der Seite von Charles Pike steht, stellt sich Nathan auf die Seite von Marcus Kane, dem Widerstand gegen Kanzler Pike. Dies führt zu Misstrauen zwischen ihnen, auch nachdem Bellamy sich für Kanes Seite entschieden hat. Bei der finalen Schlacht gegen A.L.I.E. und ihrem Kult stehen und kämpfen sie wieder Seite an Seite.

David Miller
Nathan und sein Vater David Miller scheinen eine starke Bindung zueinander zu haben. David bricht die Gesetze, um mit Abigail Griffin die vermissten Delinquenten und damit seinen Sohn zu finden. Trotz der Tatsache, dass sein Sohn ein Dieb war und deswegen in die Sky Box gesperrt wurde, steht er zu ihm, obwohl er selbst ein Wachmann der Ark und später auch in Arkadia ist. Nach dem Sieg über Mount Weather sind sie gemeinsam bei der Arkadia Garde.

Als ihr Leben durch die Todeswelle bedroht wird will David seinem Sohn seinen Platz im Bunker geben. Er wirft dafür bei der Lotterie den Namen seines Sohnes in den Topf, um ihm eine höhere Chance zu geben. Nach einem Aufstand werden die 100 Überlebenden nach Clarkes Liste ausgewählt, wobei Marcus Kane seinen Wunsch respektiert und seinem Sohn Nathan seinen Platz gibt.

Bryan

→ Hauptartikel: Nathan und Bryan

Nathan Miller und Bryan starteten ihre Beziehung schon vor Nathans Verhaftung und Reise zur Erde.

Bryan kam bei der Notlandung der Ark Stationen ebenfalls auf die Erde, allerdings stürzte er mit der Farm Station im Territorium der Ice Nation ab und trifft erst in der dritten Staffel mit 63 weiteren Überlebenden auf die anderen Stationen.

Nach dem Zusammenschluss der Farm Station mit den Bewohnern von Arkadia ist Bryan ein Anhänger von Charles Pike und dessen Ansichten über die Grounder. Bryan und Nathan stehen während Pikes Rachefeldzug auf verschiedenen Seiten. Während Nathan mit Marcus Kane für Frieden kämpft, lässt sich Bryan darauf ein, Nathan auszuspionieren und Teile des Widerstandsgruppe zu verraten. Als Pike die Verräter hinrichten lassen will, wechselt Bryan mit Bellamy Blake und Monty Green die Seite und hilft seinem Freund bei der Befreiung von Lincoln, Jacapo Sinclair und Kane.

Aussehen

Nathan hat, wie sein Vater David, einen dunklen Teint, dunkelbraune Augen und einen rasierten Kopf. Er hat eine durchschnittliche Größe. Während der ersten Staffel ist er oft mit einer schwarzen Mütze zu sehen, die ihm in der zweiten Staffel von den Mountain Men angenommen wurde. In der zweiten Staffel hat sich Nathan einen kurzen Bart wachsen lassen, den er auch in der dritten Staffel noch trägt. Nach seinem Beitritt bei der Arkadia Garde ist er ausschließlich in der Garde Uniform zu sehen.

Persönlichkeit

Obwohl er zunächst ein Charakter ist, der meist im Hintergrund agiert, ist schnell zu erkennen, dass er eine loyale, respektvolle, sorgfältige und beschützende Persönlichkeit besitzt. Er respektiert Bellamy als Anführer der 100 und will mit ihm das Camp der 100 und seine Freunde, vor den verhassten Groundern schützen. In Konfrontationen sagt Bellamy den anderen gegenüber, dass sie während seiner Abwesenheit auf Nathan hören sollen, was bedeutet, dass er in Bellamys Miliz eine Führungsposition hat und Führungsqualitäten besitzt.

In Mount Weather rückt er mehr in den Vordergrund und zeigt einige weitere Eigenschaften. Er wirkt sehr offen und schlagfertig, ohne Angst, seine Meinung zu sagen. Trotz einer gewissen Zurückhaltung arbeitet er stetig mit Monty, Jasper, Harper und Maya Vie zusammen, um die Delinquenten aus der Gewalt der Mountain Men zu befreien.

In der dritten Staffel kommt Nathans liebende Seite hervor, nachdem er wieder mit seinem festen Freund Bryan vereint ist. Während Pikes Rachefeldzug stehen sie zwar auf verschiedenen Seiten des Konflikts, doch macht er sich Sorgen um seinen Freund und will ihn davor beschützen, verletzt zu werden.

Nathan steht weiterhin für das ein, was er für richtig hält und übernimmt mehr Verantwortung. Sein anfänglicher Hass auf die Grounder scheint sich gelegt zu haben, da er auf der Seite von Kanes Widerstand steht und damit für ein friedliches Zusammenleben zwischen Groundern und Sky People ist.

Auftritte

Staffel Eins
01. Die Landung
02. Wir sind nicht allein
03. Wozu hat man Freunde?
04. Murphys Gesetz
05. Ein Licht am Horizont
06. Ein Sturm zieht auf
07. Der Druck steigt
Erscheint
08. Konfrontationen
Erscheint
09. Der Anschlag
Erscheint
10. Nun bin ich der Tod geworden
11. Funkstille
12. Aufbruch
Erscheint
13. Der Feind meines Feindes
Erscheint
Staffel Zwei
01. Die 48
02. Unruhe im Berg
Erscheint
03. Bluternte
04. Neue Freunde
05. Menschenversuche
06. Ein Krieg zieht auf
Erscheint
07. Der Weg in die Freiheit
Erscheint
08. Spacewalker
09. Abschied
Erscheint
10. Monster
11. Machtkampf
Erscheint
12. Schwer wiegt die Krone
Erscheint
13. Der Weg zum Sieg
Erscheint
14. Vertrauen
15. Verrat
Erscheint
16. Das gelobte Land
Erscheint
Staffel Drei
01. Wanheda (1)
Erscheint
02. Wanheda (2)
03. Der 13. Clan
04. Kampf um den Thron
'Erscheint
05. Blutgetränktes Land
Erscheint
06. Vergifteter Boden
Erscheint
07. Dreizehn
08. Alte Gesetze, neue Regeln
Erscheint
09. Der Fall Arkadias
Erscheint
10. Die Gestohlene Flamme
Erscheint
11. Nimmermehr
Erscheint
12. Dämonen der Vergangenheit
Erscheint
13. Füg Dich oder Stirb!
Flashback
14. Morgenröte
Erwähnt
15. Deus Ex Machina (1)
Erscheint
16. Deus Ex Machina (2)
Erscheint
Staffel Vier
01. Die Welt muss warten
Erwähnt
02. Hoffnung oder Wahrheit
Erscheint
03. Die Reiter der Apokalypse
Erscheint
04. Lügen und Geflüster
Erscheint
05. Für meine Mutter
Erwähnt
06. Aus der Asche werden wir auferstehen
07. Schwarzer Regen
08. Das zwölfte Siegel
Erscheint
09. Werdet ihr kämpfen oder brennen?
Erscheint
10. Das letzte Konklave
Erscheint
11. Die andere Seite
Erscheint
12. Die Auserwählten
Erscheint
13. Praimfaya
Erscheint
Staffel Fünf
01. Eden
TPA
02. Red Queen
TPA
03. Sleeping Giants
TPA
04. Pandora's Box
TPA
05. Shifting Sands
TPA
06. Exit Wounds
TPA
07. Acceptable Losses
TPA
08. Secret Weapon
TPA
09. Sic Semper Tyrannis
TPA
10. The Last
TPA
11. The Dark Year
TPA
12. Damocles (Part 1)
TPA
13. Damocles (Part 2)
TPA


Zitate

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Staffel Eins

Staffel Zwei

Staffel Drei
Vergifteter Boden

Nathan (zu Kane): "Auf der Ark haben Sie mich verhaftet und jetzt brechen wir gemeinsam das Gesetz."

Die Gestohlene Flamme

Nathan: "Wieso hast du solche Angst davor, was ich sagen könnte, Bryan?"
Bryan: "Verräter werden jetzt hingerichtet."
Nathan: "Ja, hast du ein Problem damit?"

Staffel Vier

Trivia

  • Nathan Miller und sein Vater stammen vom Ark Gründer Raine Miller ab
  • Sein Vater ist Mitglieder der Ark Wache
  • Miller war derjenige, der Diggs, John Mbeges und Roma Braggs Eltern vom Tod ihrer Kinder berichtete
  • Als sie in Dante Wallaces Büro einbrechen, erzählt Jasper Jordan, dass Miller ein Dieb ist, was auch der Grund ist, wieso er eingesperrt wurde
  • Kim Shumway, ein Autor der Serie, bestätigte via Tumblr, dass Miller schon in der Vergangenheit mit Jasper Jordan und Monty Green bekannt war. Er spielte auch eine gewisse Rolle auf der Farm Station und bei der Aufzucht der Pflanzen. [1]
  • Aaron Ginsburg bestätigte, dass Miller im selben Alter ist wie Clarke Griffin. Damit ist er 17/ 18 [2]
  • Miller wurde als einer der LGBT Charaktere von Kim Shumway bestätigt [3]
  • Mit 35 Auftritten ist Nathan der Nebencharakter mit den meisten Auftritten

Bedeutende Tötungen

Galerie

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Referenzen

  1. http://kimshum.tumblr.com/post/122181511331/hi-kim-i-was-wondering-if-you-might-be-able-to
  2. http://aaronginsburg.tumblr.com/post/123472408081/do-you-know-if-clarke-and-miller-knew-each-other
  3. https://twitter.com/kimshum/status/690357815345549312