FANDOM



Sahsa war ein Mädchen das zu den Earthborn gehört. Sie spielt eine wichtigere Rolle in den Romanen Tag 21 und Heimkehr.

Sie ist der erste Erdgeborene auf den die Jugendlichen Delinquenten auf der Erde treffen. Sie wird voll Wells beim "spionieren" erwischt und gefangen genommen. Sie fast zu Clarke und Wells vertrauen. Zu Wells baut sie im Laufe der Geschichte sogar eine feste Beziehung auf.

Durch sie lernen die Delinquenten einiges über die neue Welt.

VergangenheitBearbeiten

Sie ist auf der Erde geboren worden. Ihr Vater ist der Anführer der Earthborns. Sein Name ist Max Walgrove. Sie lebt mit ihrem Vater und knapp 400 anderen Earthborns bei Mount Weather, einer ehemaligen Militärbasis.

Sie hat ein großes Interesse an Dingen die die Menschen aus dem All betreffen und hat auch eine Sammlung von Gegenständen in einer Höhle die sie später auch Clarke zeigt.

Die Gruppe der Jugendlichen ist nicht die erste Besatzung eines Schiffes von der Kolonie die auf die Erde geschickt wurden. Ein Jahr zuvor kam schon einmal eine Gruppe herunter die auch von den Earthborn aufgenommen wurden. Sie gaben ihnen Essen, Medizin und ein Zuhause. Jedoch kommt es zu einem tragischen Unfall bei dem ein Junge ums Leben kommt. Die Kolonisten werden nach Diebstählen, Plünderungen und Gewalttaten an den Earthborn verbannt.

In den Romanen Bearbeiten

Wells fängt Sasha am Anfang des Buches. Vermeintlich beim spionieren erwischt, wird sie in eine der Hütten gesperrt. Ein paar der Jugendlichen sind davon überzeugt das das Mädchen radioaktiv verstrahlt sei und gefährlich für die Überlebenden der Delinquenten.

Nachdem auch die verletzte Clarke in die Hütte gebracht wird, kann Sasha einige Wortfetzen aufschnappen. Nachdem Bellamy und Wells die Hütte wieder verlassen spricht Sasha Clarke an und es wird klar, dass Sasha Englisch versteht. Sasha und Clarke unterhalten sich friedlich miteinander und lernen einiges von der anderen. Sie sind beide sehr am Lebensraum der Anderen Interessiert und fast Vertrauen zu Sasha. Sasha erklärt ihr auch, dass es für Ashers Tod, der Brand im Lager und Octavias Entführung nur eine Erklärung gibt: Eine Gruppe von Erdgeborene die sich von den anderen abgespalten hat. Clarke will die anderen Jugendlichen von ihrer Unschuld überzeugen, trifft jedoch nur auf Taube Ohren.

Wells fast ebenfalls Vertrauen zu Sasha und lässt sich sogar auf einen kleinen Ausflug mit ihr ein. Gemeinsam besorgen sie sich etwas zu essen was nicht aus einer Tube kommt. Wells scheint sichtlich erleichtert zu sein das Sasha wohl doch die Wahrheit gesprochen hat. Ohne Gegenwehr geht sie wieder mit ihm zurück ins Lager der 100.

Später wird im Lager der Jugendlichen die Leiche von Priya gefunden. Sasha wird verdächtigt etwas damit zu tun zu haben. Graham würde Sasha am liebsten gleich loswerden, während Bellamy noch wissen will wo seine Schwester ist. Sasha wird im letzten Moment von Wells gerettet, bevor Graham einen großen Fehler begehen kann.

Auch mit Clarke unternimmt Sasha einen kleinen Ausflug während ihrer Gefangenschaft. Sie nimmt Clarke mit zu einer Art Höhle in der Sasha Gegenstände von der Kolonie Sammelt. Bruchstücke aus Metall, Gegenstände und allerhand Krimskrams. Sie weiß jedoch bei vielen Dingen nicht für was sie eigentlich nützlich sind, geschweige den was es überhaupt ist. Bis sie Clarke eine Uhr unter die Nase hält mit den Initialen "D.M.G." - Dave Bailey Griffin.

Im Lager der 100 ist Sasha vielen Anfeindungen ausgesetzt, kaum einer möchte Sasha nach den letzten Ereignissen noch hier haben. Wells verhilft ihr zur Flucht und Sasha macht sich sofort auf den Weg nach Hause. Sie möchte Clarke und Bellamy zuvor kommen. Sie sind auf dem Weg zu den Earthborn und Octavia zu finden.

Sasha kommt jedoch zu spät an. Clarke und Bellamy werden im Mount Weather eingesperrt bis sie die Situation aufklärt und die Beiden aus ihrer Zelle holt. Sie bringt die Beiden zu ihrem Vater Max, der die zwei Jugendlich friedlich gegenüber tritt und ihnen auch Antworten auf ihre Fragen gibt. Bellamy und Clarke sehen ein das Sasha doch nicht gelogen hat, die Earthborn die dort auf Mount Weather lebten waren wohl doch unschuldig an den Tod von Asher und Priya.

Mit der Hilfe von Sasha konnten sie Octavia wieder aus der Gefangenschaft der anderen Gruppe holen und Max Walgrove ermöglicht damit ein Wiedersehen zwischen Bellamy und Octavia.

Als Rhodes und andere Bewohner der Ark auf der Erde landen, verstecken die Eartborn Bellamy, damit er nicht hingerichtet wird. Vor dem Angriff der Sky People geht Sasha aus dem Bunker, um noch mehr Essensvorräte zu holen. Dabei wird sie angeschossen und stirbt kurze Zeit später.

Persönlichkeit Bearbeiten

Sasha ist ein eigentlich schüchternes Mädchen. Sie ist jedoch sehr neugierig und hat einen großen Wissensdrang. Sie ist hilfsbereit und freundlich weiß jedoch was sie will und das man für manches Opfer bringen muss. Sie wirkt sehr reif für ihr Alter was wohl an den Bedingungen auf der Erde liegt.

AussehenBearbeiten

Sie ist etwa 14, 15 Jahre alt und sehr zierlich. Sie hat langes schwarzes Haare und grüne Augen. Sie hat Sommersprossen im Gesicht wie viele der Earthborn.

BeziehungenBearbeiten

Wells beschützt Sasha mehrfach vor den anderen Jugendlichen. Sie hat wie Wells einige, richtige, Feinde unter den Überlebenden der 100. Wells legt sich für Sasha vor allem mit Bellamy und Graham an, die einerseits das Mädchen nicht im Lager haben wollen, jedoch in ihrer "Freilassung" noch größere Probleme sehen.

Kurz vor ihrer Flucht sehen Wells und Sasha sich einen Sternenhimmel an. Sasha fordert Wells auf sich etwas zu wünschen und tut dies ebenfalls. Als Wells sie fragt was sie sich gewünscht hat küsst sie Wells. Nach ihrer Flucht und den Problemen im Lager der Jugendlichen bekommt Wells Zweifel. Vielleicht gehörte der Kuss nur zu ihrem Fluchtplan und Sasha spielte ihm etwas vor?

Nach dem Gespräch mit Sashas Vater Max beruhigt es sich langsam wieder und Wells sieht ein das Sasha sein Vertrauen nicht ausgenutzt hat.

Beide Mädchen verstehen sich auch eine ganz besondere Art. Sie teilen eine große Faszination am Leben der jeweils Anderen. Sie erfahren von einander vieles über das Leben auf der Erde bzw. All. Zwischenzeitlich kommen Clarke jedoch zweifel ob sie Sasha wirklich trauen kann. Durch Sasha erfährt Clarke auch was mit ihrem Eltern passiert ist und das diese noch Leben sein könnten...

Graham möchte Sasha nicht im Lager der Jugendlichen haben. Er vertraut ihr nicht und Sie ist nach seiner Meinung auch schuld an den Angriffen der Earthborn. Wie Bellamy ist auch Graham ihr Gegenüber schon Gewalttätig gewesen.

Ist Max Vater und der Anführer der Earthborns in und auf Mount Weather.

TriviaBearbeiten

  • Sasha war der erste Earthborn auf die die Jugendlichen treffen.
  • Sie interessierte sich sehr für die Menschen im All und sammelt auch viele Gegenstände von dort die sie findet.
    • Das Meiste davon wohl aus Kapseln / Dropships von Menschen die gefloated wurden.
  • Sie kennt Clarkes Eltern Mary und Dave Griffin.
    • Sie besitzt die Uhr von Clarkes Vater. Nachdem Clarke ihr erzählt wem diese Uhr gehörte überlässt Sasha ihr die Uhr.
  • Sie war eine der wenigen die den Kolonisten glaubten, dass es nur ein Unfall war. Sie vertritt diese Meinung auch offen vor ihrem Vater.
  • Während sich in den Büchern Sasha und Wells finden, ist es in der Serie Octavia, die zu einem Grounder eine Beziehung aufbaut.

ZitateBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki