FANDOM


Warnzeichen
VORSICHT!
Diese Seite beinhaltet Informationen zur vierten Staffel von The 100 die noch nicht in Deutschland veröffentlicht wurde. Lesen auf eigene Gefahr



Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.


Ich muss an Jeden denken. Ich weiß das Sie das nicht hören wollen, aber Sie müssen die Wenigen opfern, um die Vielen zu retten. Wie ich schon sagte, Gutes kann selbst aus den Dunkelsten Taten kommen.
— Kanzler Jaha zu John Murphy in Monster


Thelonious Jaha ist ein Hauptcharakter der ersten, zweiten und dritten Staffel von The 100. Gespielt wird seine Rolle seit der Pilot Folge Die Landung von Isaiah Washington. Im deutschen wird er von Johannes Berenz synchronisiert.

Auf der Ark war Thelonious Kanzler. Als die Sky People auf die Erde zurückkehren, bleibt er als einziger in den Trümmern der Raumstation zurück, um den Startprozess einzuleiten.

Er war bereit alleine dort zu sterben, bis er durch eine Halluzination seines Sohnes Wells neue Hoffnung findet und sich in einer alten Rakete selbst zur Erde schickt. Er landet zunächst in der toten Zone, wo er von einem jungen Grounder gerettet wird und durch dessen Familie von der Stadt des Lichts erfährt. Ab diesem Zeitpunkt will Jaha diese Stadt finden und für alle Menschen ein sicheres Zuhause schaffen. Zurück bei den Sky People sammelt er eine Expeditionsgruppe um sich, mit der er nach der Stadt des Lichts suchen will. Unter ihnen ist auch John Murphy, der am Ende der Reise der einzige Überlebende neben Jaha ist. Auf einer Insel trifft er auf eine K.I die ihn, zusammen mit seinem abgeworfenem Sprengsatz, erwartet.

Die nächsten drei Monate nutzt er, um mit A.L.I.E. den Sprengkörper zu einer mobilen Energiequelle umzubauen. Zusammen mit A.L.I.E. geht er zurück nach Arkadia und rekrutiert Bewohner für die Stadt des Lichts. Unter dem Einfluss von A.L.I.E. überschreitet er einige Grenzen und greift später auch zu Gewalt, um die Menschen zu zwingen, sich ihm und der K.I. anzuschließen. Er nutzt die Unruhen die durch Pike geschaffen werden und übernimmt die komplette Kontrolle über Arkadia und später auch Polis. Als die Stadt des Lichts, A.L.I.E. terminiert werden, wird er wie alle anderen Bewohner von A.L.I.Es Kontrolle befreit.

Vergangenheit Bearbeiten

Thelonious wuchs auf der Ark auf, wo er zu einem unbestimmten Zeitpunkt Kanzler der großen Raumstation wurde. Er hat einen Sohn, Wells Jaha der später zu den 100 Jugendlichen gehört und zur Erde geschickt wird.

Er hatte zur Familie Griffin ein gutes Verhältnis. Abigail Griffin bat ihn um Hilfe als ihr Mann Jake Griffin ein Video publizieren wollte, dass die Bewohner über das Sterben der Ark informieren sollte. Als sich Jake jedoch nicht von seiner Idee abbringen ließ, ließ er seinen Freund floaten und dessen Tochter Clarke in die Sky Box sperren.

Staffel Eins Bearbeiten

Die Landung 16

Jaha rettet Abigail das Leben

In Die Landung ist Jaha in einem Video das erste Mal zu sehen. Er spricht darin zu den Delinquenten im Dropship der 100 und erklärt ihnen was sie nach ihrer Landung, sollte diese erfolgreich sein, tun sollten. Als Abigail Griffin später die Vitalwerte der 100 überwacht bekommt sie einen Anruf der sie darüber Informiert, dass Jaha angeschossen wurde. Abby kann ihm in einer langen Operation das Leben retten, übertritt dabei jedoch das Gesetzt, weil sie mehr als die erlaubte Menge Anästhetikum gibt. Als Abigail dafür gefloated werden soll, taucht Jaha im letzten Moment auf und begnadigt sie.

In Wir sind nicht allein kommt Thelonious zusammen mit Marcus Kane in den Überwachungsraum und muss feststellen, dass auch das Signal seines Sohnes schwarz ist.

Später versorgt Abigail Jahas Wunde und will wissen wie Jaha zu der bevorstehenden Opferung steht. Er macht ihr klar das sie nicht mehr viel Zeit haben, da bereits viele Bewohner Symptome zeigen. Jaha hat nach dem Tod von Wells die Hoffnung in die 100 verloren und denkt nun an das Schicksal der Menschen auf der Ark. Als Abigail den Raum verlässt kommt Kane herein und berichtet das es Bellamy Blake war, der auf ihn geschossen hat und sich mit auf das Dropship geschlichen hat, jedoch noch nicht klar ist wer Bellamy geholfen hat. Jaha misstraut Kane da dieser den Platz als Kanzler einnehmen würde wenn Jaha stirbt. Kane verteidigt sich jedoch damit das er nicht der einzige ist der sieht das Jaha schwach ist und nicht in der Lage ist die beste Entscheidung zu treffen.

Der hohe Rat hält später eine Abstimmung über die Opferung ab. Abigail erklärt vor den Anderen, das die ausfallenden Signale davon kommen, das die Delinquenten die Armbänder absichtlich abnehmen. Kane fragt sie daraufhin was mit Wells ist, Jaha antwortet darauf, dass sein Sohn niemals freiwillig das Armband abnehmen würde. Bei der Abstimmung kommt es zu einem Gleichstand der Stimmen und es liegt an Jaha zu einem Ergebnis zu führen. Er erklärt ihnen das es nun entscheiden wird ob sie die erste Generation sein werden, die wieder auf die Erde zurückkehren oder die letzte Generation im All sein werden. Trotz seiner Zweifel hat er Hoffnung und enthält sich seiner Stimme was dazu führt, dass die Abstimmung in 10 Tagen erneut stattfindet.

In Wozu hat man Freunde? ist Jaha das erste Mal in einer Rückblende zu sehen. Zusammen mit seinem Sohn, Clarke und Jake Griffin sieht er sich ein altes Fußballspiel an, als Abigail hereinkommt und Jake etwas erzählt. Jaha fragt ob alles in Ordnung ist und Jake erklärt das er noch etwas zu tun hat, bevor er geht. Später ist zu sehen wie Jake festgenommen wird, weil er versuchte den Menschen vom Sterben der Ark zu erzählen. Als später die Hinrichtung von Jake ansteht, ist Jaha ebenfalls anwesend und betätigt den Hebel der Jake aus der Schleuse wirft.

In Ein Licht am Horizont wird Abigail von Jaha in ihrer Zelle besucht der ihr davon berichtet, dass der Zustand der Ark immer kritischer wird, sich ihr Mann Jake geirrt hat und bei seinen Berechnungen falsch lag. Jaha erklärt ihr das sie bis zu ihrer Anhörung freigestellt wird, da die Krankenstation überfüllt ist und sie Abigails Hilfe dringend brauchen. Ebenfalls setzt er sie in Kenntnis das der Rat die Abstimmung erneut durchgeführt hat und der Tod von 330 Menschen beschlossen wurde, um den restlichen Menschen mehr Zeit zu geben.

Jaha und Kane sprechen danach über die Opferung. Kane erklärt, dass sie die alle Luken und Ventile zu Sektor 17 verschließen werden und vorgeben das es ein Unfall war. Alles sei schon vorbereitet und geplant. Die Bewohner würden gerade in der Schlafphase sein und zusätzlich würde noch ein einschläferndes Gas auf die Station geleitet. Jaha müsste dann nur noch den Knopf drücken mit dem Sektor 17 von der Sauerstoffversorgung abgeschnitten wird. Als Kane ihm das Protokoll geben will stimmt er zu, fordert jedoch das Kane den endgültigen Befehl gibt da er sich ebenfalls auf der Station befinden wird und sich zusammen mit den Bewohnern opfern will.

Später will besucht Abigail ihn in seinem Quartier, um ihn davon abzubringen sich ebenfalls zu opfern. Sie fragt ihn ob er wirklich will, dass Kane zum Ratsvorsitzenden wird. Jaha glaubt jedoch das Kane der richtige dafür ist. Abigail schlägt daraufhin einige andere Möglichkeiten vor, wie sie Ressourcen sparen können oder Neue herstellen. Jaha erklärt ihr jedoch das alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind und er tun muss was richtig ist. Abigail wirft ihm vor ein Feigling zu sein und er nicht darüber nachgedacht hat was Wells von ihm denken wird, wenn er erfährt das sein Vater 330 Menschen auf den Gewissen hat.

Ein Licht am Horizont Jaha

Jaha in Ein Licht am Horizont

Später ist Jakes Video auf allen Stationen der Ark zu sehen, ergänzt durch einige Worte von Abigail. Kane, Abigail und Jaha beraten sich darüber wie sie mit der aktuellen Situation umgehen sollen als ein anderer Ratsvorsitzender sagt das ein Vertreter mit Abigail sprechen möchte. Es ist Tor Lemkin der verkündet das er sich freiwillig für Sektor 17 melden möchte um Reese mehr Zeit zu verschaffen. Nach ihm treten weitere Bewohner ein die sich freiwillig melden. Abigail und Jaha sind ergriffen und Jaha gesteht sich ein, dass Jake absolut recht hatte und diese schlimme Situation das beste aus den Menschen heraus holen wird.

Nach dieser Versammlung kommt Kane mit der Liste der Freiwilligen zu Jaha und erklärt, dass sie sogar über 100 Menschen ablehnen mussten. Kane sagt das Abigail die Bewohner mit ihrer Rede sehr berührt hat woraufhin Jaha antwortet, dass sie nur Etwas angesprochen hat, was die Menschen schon immer in sich hatten - Kane das nie vergessen sollte, als neuer Ratsvorsitzender. Jaha will daraufhin gehen, damit er zu seiner eigenen Beerdigung nicht zu spät kommt. Kane hält ihn auf und sagt ihm, dass er es nicht tun soll, da die Menschen einen Anführer brauchen der bereit ist Opfer zu bringen und Jaha so jemand ist.

Jaha überdenkt seine Entscheidung und opfert sich schließlich nicht selbst. Kane erklärt dies später damit, dass ein Kanzlerwechsel zu einer Instabilität unter den Bewohnern führen würde. Als die Freiwilligen auf die Station gehen bedankt sich Jaha bei jedem und verabschiedet sich auch von Tor Lemkin, der Jaha darum bittet gut auf die Menschen acht zu geben. Als alle auf Sektor 17 sind, bittet Sinclair um den Befehl zum Start, Jaha schiebt jedoch seine Hand zu Seite und betätigt den Knopf selbst.

In Der Druck steigt will Abigail mit den hohen Rat über die Leuchtfeuer sprechen, die sie während der Opferung mit Jaha gesehen hat. Jaha schaltet sich ein und sagt ihr das das Leuchtfeuer und die Diskussion darüber eine Sache des hohen Rates sei, und Abigail nicht länger ein Teil davon ist. Nur kurz darauf erscheint Raven Reyes am Funk.

Jaha folgt den Anderen in den Überwachungsraum, wo Abigail bereits mit ihrer Tochter spricht. Als Jaha selbst am Funk ist, erkundigt er sich bei Clarke ob es weitere Überlebende gibt. Clarke erzählt knapp das die Jugendlichen Leben und das die Erde bewohnbar ist, sie allerdings nicht allein sind. Sinclair verbindet sie mit dem Medizinischen Sektor und Jaha fragt nach seinem Sohn. Als sie ihm erklärt das Wells tot ist, verlässt er den Raum und möchte später mit Clarke sprechen.

Später sitzt Jaha in seiner Wohnung und betrachtet ein Spielzeug das von Wells stammt. Er bekommt Besuch von Diana Sydney. Sie bittet um ein Gespräch weil ihre Leute, die Arbeiter der Ark, unruhig werden. Sie zweifeln an den Methoden des hohen Raten nicht nur weil sie viele Angehörige in Sektor 17 verloren haben. Im Gespräch findet Diana heraus das Jaha Projekt Exodus gestartet hat, was die Rückkehr zur Erde beinhaltet. Sie bietet ihm ihre Hilfe dafür an.

Auf der Ark stehen einige der Bewohner vor den Hinterlassenschaften der Opfer von Sektor 17. Kane gerät mit Cuyler Ridley in einen Streit, bis Jaha einschreitet. Er ordnet an, dass sich alle Bewohner treffen und er dann alles erzählen wird. Später steht Jaha vor den versammelten Bewohnern und erzählt ihnen von den Dingen die ihnen der hohe Rat verschwiegen hat. Auch das sie 100 Jugendliche auf die Erde geschickt haben. Die Bewohner trauen ihm jedoch nicht ganz, vor allem Cuyler Ridley macht große Stimmung gegen ihn. Als Jaha offenbart das auch sein Sohn auf der Erde gestorben ist stellt sich Diana Sydney auf Jahas Seite und sagt, dass auch er ein großes Opfer gebracht hat. Sie setzt sich für ihn ein und so auch Jaha für sie. Er sagt den Leuten, dass wenn sie ihm nicht vertrauen, sie Diana vertrauen sollen da sie nun wieder ein Mitglied des hohen Rates ist.

Am selben Abend wird Diana wieder feierlich in den hohen Rat aufgenommen. Jaha offenbart in der Runde das die Bewohner der Ark wieder auf die Erde zurück reisen, jedoch nicht alle von ihnen. Es befinden sich 2237 Menschen auf der Ark, jedoch nur Dropships für 700.

Konfrontationen Jaha

Jaha spricht mit Bellamy und Clarke

In Konfrontationen spricht Jaha mit Clarke über eine Videokamera. Jaha erklärt ihr, dass die Bewohner der Ark bald kommen und es wichtig ist, dass die Delinquenten weitere Vorräte finden. Später versucht er Clarke davon zu überzeugen, mit ihrer Mutter zu sprechen, was diese jedoch strikt ablehnt.

Später erscheint Jaha als Halluzination von Bellamy, verursacht durch die Jobi Nüsse, wo er ihn für den Tod der 300 Menschen verantwortlich macht. Dieses Zusammentreffen mit der Halluzination von Jaha gibt Bellamy später den Mut wirklich mit ihm zu sprechen. Bellamy gibt zu auf ihn geschossen zu haben, dass er dies im Auftrag von Shumway getan hat. Jaha vergibt ihm für dieses Geständnis seine Vergehen.

In Der Anschlag übermittelt die Ark die Feierlichkeiten zum Einheitstag zu den Delinquenten. Jaha sagt, dass in weniger als 60 Stunden das erste Dropship auf die Erde kommen wird um den 100 zu helfen. Er kürzt seine Rede, was Diana Sydney missfällt. Kurz nachdem Jaha seinen Platz verlassen hat, explodiert an dieser Stelle eine Bombe die einige Bewohner sofort tötet oder schwer verletzt. Diana fällt sofort unter Verdacht, da sie die Feier kurz davor verlassen hat.

Der Anschlag Jaha

Jaha spricht zu den Bewohnern

Nachdem die Stromversorgung zu schwanken beginnt, spricht Jaha mit einem Elektriker und erklärt ihm, dass er Abriegelung der Ark bestehen lässt um die Bewohner evakuieren zu können. Danach realisiert er, dass Kane verschwunden ist und findet ihn später halb erfroren und kann ihn retten.

Später wird klar, dass Diana das Exodusschiff für sich haben will. Jaha will dies verhindern, scheitert bei seinem versuch allerdings und muss zusehen wie Diana mit einigen Bewohnern und dem Exodusschiff die Ark verlässt. Dabei kommt es jedoch erneut zu großen Schäden an der Ark.

In Funkstille stellt Jaha die Temperatur auf der Ark niedriger um Strom zu sparen. Es ist zu sehen, dass er sich in einem verschlossenem Raum befindet, der durch Trümmer versperrt wurde. Kane kontaktiert ihn, woraufhin Jaha ihm sagt das er die Überlebenden finden und jenen helfen soll. Kane lehnt ab und öffnet mit einigen Überlebenden die Türe zu Jahas Raum. Jaha ist danach nur noch im Hintergrund zu sehen.

Aufbruch Jaha

Jaha in Aufbruch

In Aufbruch spricht Jaha mit den Überlebenden Bewohnern der Ark. Er erklärt ihnen, dass sie in 24 Stunden tot sein werden. Jaha sagt Kane, der sich und die Ark noch nicht aufgegeben hat, dass er gerne nach einer Lösung suchen kann, er jedoch nun in sein Quartier geht und auf seinen Tod wartet.

Später ist Jaha zu sehen, wie er Video anschaut, dass Clarke und Wells als Kinder zeigt. Clarke fragt Jaha in dem Video, wie die Ark es schafft im All zu bleiben. Jaha erklärt ihr daraufhin, dass die Ark viele kleine Antriebe besitzt, sich die Ark damit dreht und damit im All schwebt. Dies bringt ihn auf die Idee, dass gesamte Raumschiff als Dropship zu benutzen. Am Ende ist Jaha mit Sinclair und Kane zu sehen, wie sie einige Szenarien durchgehen, wie sie die Ark auf die Erde bekommen.

In Der Feind meines Feindes bereitet sich die Ark auf die Rückkehr zur Erde vor. Beim Start kommt es zu Problemen. Sinclair erklärt, dass die Zündung manuell betätigt werden muss, einer damit zurückbleibt. Kane meldet sich freiwillig, als er jedoch auf die Station gehen will startet die Ark und die Bewohner können Jaha über den Funk hören. Nachdem die Mecha Station gelandet ist, sprechen Abigail und Jaha miteinander, wobei Jaha sie darum bittet, alle Überlebenden zu finden.

Staffel Zwei Bearbeiten

In Die 48

In Unruhe im Berg

In Neue Freunde

In Menschenversuche

In Ein Krieg zieht auf

In Der Weg in die Freiheit

In Spacewalker

In Abschied

In Monster

In Der Weg zum Sieg

In Vertrauen

In Das gelobte Land

Staffel Drei Bearbeiten

In Wanheda (1)

In Wanheda (2)

In Blutgetränktes Land

In Vergifteter Boden

In Dreizehn

In Alte Gesetze, neue Regeln

In Der Fall Arkadias

In Nimmermehr

In Dämonen der Vergangenheit

In Füg Dich oder Stirb!

In Morgenröte

In Deus Ex Machina (1)

In Deus Ex Machina (2)

Beziehungen Bearbeiten

Wells war der Sohn von Kanzler Jaha. Nachdem Thelonious erfährt das sein Sohn Tod ist, als Bellamy, Murphy und John Mbege ihm das Armband abnehmen, ist Thelonious am Boden zerstört. In Der Druck steigt, erfährt er jedoch das sein Sohn später von einem der Delinquenten ermordet wurde, für die Taten seines Vaters.

Nachdem sich Jaha selbst geopfert hat, um die Überlebenden der Ark zur Erde zu schicken, halluziniert er zunächst von seinem Sohn der ihm Mut gibt nicht aufzugeben und ebenfalls zur Erde zu reisen. Auf der Erde lässt er sich von John Murphy das Grab seines Sohnes zeigen und.

Nach der Einnahme des Schlüssels für die Stadt des Lichts verliert Jaha für eine Zeit die komplette Erinnerung an seinen Sohn, bekommt diese jedoch nach der Terminierung von A.L.I.E. zurück.

Thelonious sorgt sich sehr um Abigail. Sie sind sich meist einig, jedoch nicht immer. Abigail ist zum Beispiel viel mehr davon überzeugt das die 100 es auf der Erde schaffen werden. Sie sorgen sich jedoch zusammen sehr um ihre Kinder die sie auf die Erde geschickt haben. Abigail rettete ihm das Leben nachdem Bellamy Blake auf ihm geschossen hat und ist dafür sogar bereit gewesen die Gesetze zu brechen. Nachdem Marcus Kane sie für diesen Gesetzesbuch floaten lassen will, begnadigt er Abigail.

Auf der Erde wird Abigail zur neuen Kanzlerin der Sky People in Camp Jaha und lässt Thelonious einsperren als er sich gegen sie stellt. Nachdem er die Sky People verlassen hat und in das neu erbaute Arkadia tritt, zusammen mit der Idee von der Stadt des Lichts, tritt ihm Abigail mit Argwohn entgegen. Mehr durch Zufall entdeckt sie das es zu ungeahnten Nebenwirkungen durch die Pille kommt und unterbindet Jahas Plan weiteren Bewohnern die Pille zu geben.

Als durch Pike zu einigen Unruhen um Camp kommt, nutzt Jaha seine Chance und bringt Abigail mit brutalen Mitteln dazu, den Chip ebenfalls zu nehmen. Zusammen rekrutieren sie weitere Bewohner für die Stadt des Lichts. Sie übernehmen ganz Arkadia und später auch Polis. Sie gehen dabei auch so weit, die Menschen zu foltern die den Chip nicht nehmen wollten.

Ratsmitglied Kane ist Kanzler Jaha unterstellt, ist jedoch derjenige der seinen Platz einnimmt nachdem Jaha angeschossen wurde. Beide sind sich nicht immer einig, Jaha unterstellt ihm sogar das er an den ersten Mordanschlag involviert gewesen ist. Markus zeigt sich Jaha gegenüber, später, jedoch sehr tröstend und fürsorglich als sich dieser für alle Menschen opfern möchte.

Auf der Erde ist Kane wie Abigail der Meinung, dass Jaha mit seinem Plan die Stadt des Lichts zu bevölkern, gestoppt werden muss. Kane muss sich jedoch mehr um Pike und dessen Rachefeldzug gegen die Grounder kümmern. Sie treffen sich, nach Pikes Auslieferung, erst wieder in Polis, als Jaha mit A.L.I.E. die Kontrolle über die Bewohner übernimmt. Um auch Kane dazu zu bringen, den Schlüssel zu nehmen, droht er damit Abigail zu erschießen, woraufhin Kane einknickt und den Schlüssel nimmt.

→ Hauptartikel: Thelonious und A.L.I.E.

}A.L.I.E. und Jaha treffen sich das erste Mal am Ende der zweiten Staffel. Er versteht sofort das er vor eine A.I. steht und arbeitet mit ihr in den kommenden drei Monaten zusammen. Er hilft ihr aus dem atomaren Sprengsatz, den er zur Erde geschickt hat, eine mobile Stromquelle für A.L.I.E. zu basteln. Er ist von ihrer Stadt des Lichts fasziniert und will zusammen mit ihr diese Stadt neu bevölkern. Er steht ihr dabei als Prediger, für diejenigen die den Chip noch nicht genommen haben und A.L.I.E. damit nicht sehen können, zur Verfügung.

Unter ihrer Kontrolle übernimmt er gesamt Arkadia und später auch einen Großteil von Polis.

Aussehen Bearbeiten

Kanzler Jaha hat kurze schwarze Haare und wie sein Sohn eine dunkle Hautfarbe. Auf der Ark ist er, wie alle Bewohner, in teilweise kaputten und geflickten Klamotten zu sehen. Als er auf der Ark Kanzler war, trug er zudem den Anstecker des Kanzlers.

Nachdem er auf A.L.I.E. in ihrer Villa trifft, tauscht er seine alte Kleidung gegen eine neue, ohne Flicken und Löchern aus. Auch seine Haare sind etwas länger. Seinen Bart hat er sich ebenfalls wachsen lassen, der im Gegensatz zu seinen Kopfhaaren weiß ist.

PersönlichkeitBearbeiten

Thelonious wird als strenge, vertrauenswürdige, organisierte und verständnisvolle Person gezeigt. Jedoch ist er auch hart zu denjenigen, die ein Problem mit seinem Handeln haben. Er ist sehr besorgt um das Wohl der Ark Bewohner und ist bereit sich für deren Sicherheit in Gefahr zu bringen. Er stellt sich, als Kanzler, nicht über die normale Bevölkerung der Ark. So bestraft er auch seinen Freund Jake oder seinen eigenen Sohn Wells, als diese gegen die Gesetze verstoßen.

Der Tod seines Sohnes lässt Jaha realisieren, dass er mit einigen Entscheidungen zu weit gegangen ist und zweifelt an sich selbst. Er gibt sich selbst erneut auf um die restlichen Überlebenden auf die Erde zu schicken und verbleibt allein in den Trümmern, die im All schweben. Durch eine Halluzination von Wells wird klar, das er den Willen sein Volk zu retten noch nicht aufgegeben hat. Er schafft es neuen Mut zu fassen, um den Überlebenden auf die Erde zu folgen.

Auf der Erde hört er von einem Ort an dem alle Menschen gleich sind und alle ein sicheres Zuhause finden sollen. Ab diesem Zeitpunkt ist Jaha besessen von der Idee diesen Ort, die Stadt des Lichts, zu finden und überzeugt einige Bewohner davon sich ihm auf der Suche anzuschließen. Auf dieser Reise zeigt er ein starkes Durchhaltevermögen, psychisch sowie physisch. Selbst als die Hälfte der Gruppe wieder zurück geht, zeigt er Verständnis dafür.

Nachdem er auf A.L.I.E. getroffen ist, den Chip für die Stadt genommen hat, wirkt er sehr verändert. Dies kommt unter anderem davon, dass er durch die Einnahme viele Erinnerungen verloren hat. So auch seinen Sohn und dessen Tod, was zuvor sein Handeln und Denken inspiriert hat. Unter der Kontrolle wechselt er zu brutalen Methoden um die Menschen dazu zu bringen, sich der Stadt des Lichts anzuschließen und foltert sogar Freunde.

Auftritte Bearbeiten

Staffel Eins
01 Die Landung
{{{folge1}}}
02 Wir sind nicht allein
{{{folge2}}}
03 Wozu hat man Freunde?
{{{folge3}}}
04 Murphys Gesetz
{{{folge4}}}
05 Ein Licht am Horizont
{{{folge5}}}
06 Ein Sturm zieht auf
{{{folge6}}}
07 Der Druck steigt
{{{folge7}}}
08 Konfrontationen
{{{folge8}}}
09 Der Anschlag
{{{folge9}}}
10 Nun bin ich der Tod geworden
{{{folge10}}}
11 Funkstille
{{{folge11}}}
12 Aufbruch
{{{folge12}}}
13 Der Feind meines Feindes
{{{folge13}}}
Staffel Zwei
01 Die 48
{{{folge1}}}
02 Unruhe im Berg
{{{folge2}}}
03 Bluternte
{{{folge3}}}
04 Neue Freunde
{{{folge4}}}
05 Menschenversuche
{{{folge5}}}
06 Ein Krieg zieht auf
{{{folge6}}}
07 Der Weg in die Freiheit
{{{folge7}}}
08 Spacewalker
{{{folge8}}}
09 Abschied
{{{folge9}}}
10 Monster
{{{folge10}}}
11 Machtkampf
{{{folge11}}}
12 Schwer wiegt die Krone
{{{folge12}}}
13 Der Weg zum Sieg
{{{folge13}}}
14 Vertrauen
{{{folge14}}}
15 Verrat
{{{folge15}}}
16 Das gelobte Land
{{{folge16}}}
Staffel Drei
01 Wanheda (1)
{{{folge1}}}
02 Wanheda (2)
{{{folge2}}}
03 Der 13. Clan
{{{folge3}}}
04 Kampf um den Thron
{{{folge4}}}
05 Blutgetränktes Land
{{{folge5}}}
06 Vergifteter Boden
{{{folge6}}}
07 Dreizehn
{{{folge7}}}
08 Alte Gesetze, neue Regeln
{{{folge8}}}
09 Der Fall Arkadias
{{{folge9}}}
10 Die Gestohlene Flamme
{{{folge10}}}
11 Nimmermehr
{{{folge11}}}
12 Dämonen der Vergangenheit
{{{folge12}}}
13 Füg Dich oder Stirb!
{{{folge13}}}
14 Morgenröte
{{{folge14}}}
15 Deus Ex Machina (1)
{{{folge15}}}
16 Deus Ex Machina (2)
{{{folge16}}}


Trivia Bearbeiten

  • Thelonious stammt von Gründer, Iman Jaha ab.
  • In Die Landung wird er von Bellamy Blake, im Auftrag von Commander Shumway (Diana Sydney) angeschlossen.
    • Dadurch erfährt man das er die Blutgruppe A Negativ hat.
      • Die Autoren der Serie schreiben allerdings später das alle Sky People die Blutgruppe 0 haben. [1]
    • Es gab am Einheitstag, in Der Anschlag einen weiteren Anschlag auf sein Leben durch Diana Sydney und Cuyler Ridley, der jedoch ebenfalls fehl schlägt.
  • Er war der letzte Kanzler der Ark.
  • Er war der letzte Sky People der auf die Erde kam.
  • Camp Jaha, das Lager der Sky People auf der Erde, bekam seinen Namen als Erinnerung an Thelonious, durch Sinclair.
    • Später wurde der Name des Camps auf Arkadia geändert.
  • Sein Vorname kann Gebieter/Herrscher (Griechisch), als auch Sprössling der Erde (Germanen) bedeuten.
  • Isaiah Washington wird den Cast ab der fünften Staffel verlassen. [2]

Bedeutende Tötungen Bearbeiten

  • Unbekannte Anzahl von Ark Bewohnern die gefloated wurden.
  • 320 Bewohner der Ark bei der Opferung.
  • Craig, wurde von ihm ins Meer gestoßen und von einer riesigen Schlange gefressen.

Zitate Bearbeiten

Staffel Eins

Ein Licht am Horizont
"Wie kann ich von ihnen ein Opfer verlangen, das ich nicht bereit bin, selbst zu geben?"

"Hiermit übergeben wir diese Seelen dem Reich der Toten. Sie haben am Ende ihres Lebens alles gegeben. Möge man sich in alle Ewigkeit an sie erinnern; bis jeder Schmerz und jedes Leid besiegt ist und der Abgrund sich auftut und die Toten zu uns zurückkehren."

Staffel Zwei
Staffel Drei

GalerieBearbeiten


Klicke hier um die Galerie von Thelonious Jaha zu sehen.


Referenzen Bearbeiten

  1. http://the100writers.tumblr.com/post/104088766213/serious-question-here-how-are-none-of-the
  2. http://tvline.com/2017/05/10/the-100-isaiah-washington-leaving-series-regular-season-5/

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.