FANDOM



Die Tote Zone ist ein Ort, der in der zweiten Staffel thematisiert wird. Es ist eine Wüstenregion rund um New York und Philadelphia. Bewohnt wird sie von Gruppen aus Nomaden Groundern und der Sangedakru.

Im Laufe der Zeit verirren sich auch Sky People in die tote Zone. So auch Thelonious Jaha, John Murphy und weitere Sky People aus Jahas Expeditionsgruppe.

Geschichte

Zoran 4

Zoran in der Wüste, Neue Freunde

Kanzler Jaha findet sich nach seinem Sturz zur Erde mitten in einer scheinbar menschenleeren Wüste wieder. Er wird von einem jungen Grounder, Zoran, gefunden und in sein Zuhause gebracht.

Von Zorans Mutter Sienna erfährt Jaha, dass es einen Grund gibt, wieso sie so abgeschieden von allen anderen leben. Zoran hat eine Mutation im Kieferbereich und Kinder, die mit Mutationen geboren werden, werden vom Clan ausgesetzt oder getötet, um "die Blutlinie rein zu halten". Weil sie ihren Sohn nicht töten wollte, verließ sie mit ihm und ihrem Mann ihren Clan.

Neue Freunde Tote Zone

Zelt von Zorans Familie

Auch wenn Sienna dagegen ist, Jaha aufzunehmen, darf er mit der Erlaubnis von Zorans Vater Osias bleiben. Während seiner Zeit bei Zorans Familie, baut er eine kleine Freundschaft zu dem Jungen auf. Allerdings hat dessen Vater andere Pläne mit Jaha. Osias tauscht den Skymensch bei einem anderem Kopfgeldjäger gegen ein Pferd ein, das er und seine Familie brauchen, um in die Stadt des Lichts zu kommen.

Jahas Expeditionsgruppe

→ Hauptartikel: Stadt des Lichts

→ Hauptartikel: Jahas Expeditionsgruppe

Auch Jaha erfährt während seines Aufenthalts in der toten Zone von der Stadt des Lichts. Die Grounder glauben daran, dass sie dort einen Ort finden, an dem sie in Sicherheit und Frieden zusammen leben können. Auch Jaha ist schnell von dieser Idee begeistert und will sein Volk ebenfalls dorthin bringen.

Nach Jahas Rückkehr zu den Sky People findet er zu den anderen kaum Anschluss. Die Menschen schaffen es auch ohne ihn, auf der Erde zu überleben. Nach einem Gefängnisaufenthalt und einigen Meinungsverschiedenheiten zwischen Jaha und der neuen Kanzlerin der Sky People, Abigail Griffin, versammelt Jaha mit John Murphy, der ebenfalls bei einigen in Ungnade gefallen ist, eine Gruppe von 12 Bewohner um sich, um die Stadt des Lichts zu finden.

In Der Weg zum Sieg trifft Jahas Expeditionsgruppe auf eine Grounderin, Emori. Sie gibt vor, überfallen worden zu sein, wobei die ganzen Vorräte gestohlen und ihr Bruder Otan angeblich getötet wurde. Murphy gibt ihr seine Wasserflasche und Jaha fragt Emori nach der Stadt des Lichts. Emori willigt ein, ihnen den Weg dahin zu zeigen, wenn die Gruppe hilft, ihren Karren zu ziehen.

Meet-emori-the-100-s2e12

Murphy gibt Emori seine Wasserflasche

Auf dem Weg durch die Wüste unterhalten sich Emori und Murphy und Murphy erfährt, dass auch Emori von ihrem Clan verstoßen wurde, weil sie eine Mutation an der Hand hat.

Emori hintergeht die Gruppe jedoch und überfällt sie einige Zeit später zusammen mit ihrem Bruder Otan. Sie stehlen Jahas Gruppe alle Vorräte und Waffen. Bevor sie Murphy niederschlägt, gibt sie ihm den Tipp, nach Norden weiter zu gehen.

Die Gruppe trennt sich nach diesem Ereignis in zwei Gruppen auf. Ein Teil geht zurück ins Camp der Sky People, während der Rest bleibt bei Jaha bleibt und weiter nach der Stadt des Lichts sucht.

Jahas Gruppe verkleinert sich erneut, als sie auf ein riesiges Minenfeld treten. Nur Craig, Richards, Jaha und Murphy schaffen es lebendig hindurch, nur um statt einer hell erleuchteten Stadt ein gigantisches Solarfeld zu finden. Sie wollen nicht aufgeben und treffen auf dem halben Weg eine Drohne, die sie bis zu einem Strand führt. Dort finden sie auch ein Boot, mit dem sie das Festland verlassen.

Warning mines 2x14

Am Ende des Minenfelds

Geographisches

Reale Bezüge

100 map

Auf das Bild klicken, für eine größere Ansicht

Die tote Zone befindet sich rund um New York und Philadelphia. Dies lässt sich im Trailer ab der zweiten Staffel erkennen. Bei der Überfahrt über die Welt sieht man auch eine Wüstenregion und dem Rest der Freiheitsstatue. Damit erstreckt sich diese Zone etwa über 200 Meilen, etwa 321 Kilometer. Die tote Zone endet auf Höhe der Freiheitsstatue und schließt an ein größeres Meer. Wenn man nach der Karte geht ist dies das Nordatlantische Meer.

Wo genau Thelonious Jahas Kapsel auf der Erde glandet ist, ist nicht bekannt. Jedoch kann es nicht allzu nah an New York sein. Vermutlich liegt die Absturzstelle irgendwo um Philadelphia herum oder zwischen Philadelphia und Washington D.C.

Bewohner

Trivia

Siehe auch

Erde, Wastelander, Sangedakru, Jahas Expeditionsgruppe

Galerie

Referenzen