FANDOM



Clarke: "Wieso versteckst du dich vor deinem Volk?"

Roan: "Wieso bist du deinem weggelaufen?"

Clarke und Roan


Wanheda (2) ist die 2. Episode der dritten Staffel von The 100 und die 31. Episode insgesamt. Jason Rothenberg schrieb das Drehbuch und Dean White führte Regie.

Die Erstausstrahlung in den USA war am 28.Januar 2016. In Deutschland wurde die Folge am 27.Juli 2016 zum ersten Mal ausgestrahlt.

Bellamy und Kane riskieren ihr Leben um Clarke zu retten. Abby versucht Gedanken an ihre Tochter zu vermeiden und konzentriert sich darauf in Mount Weather eine Medizinische Station einzurichten. Währenddessen schmiedet Murphy einen Plan seinen ehemaligen Kanzler zu verraten.

Zusammenfassung Bearbeiten

Dieser Abschnitt ist ein Stub. Du kannst The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Handlung Bearbeiten

Bellamy, Kane, Indra und Monty sind mittlerweile seit 3 Stunden in dem Rover gefangen. Als Bellamy versucht aus dem Fahrzeug zu klettern wird er von einer unbekannten Person festgehalten die fordert das alle den Jeep verlasen, sonst würde er den Jungen töten. Als er heraus gezogen wird verlassen die anderen das Fahrzeug und ergeben sich. Als sie draußen festgehalten werden holt sich einer der Männer das Signal das sie zuvor von den Ice Nation Kriegern geholt haben. Nachdem Bellamy nach Monty ruft, schaltet sich eine Frau der Unbekannten ein und entpuppt sich als Montys Mutter.

Thelonious Jaha und A.L.I.E. laufen durch eine unzerstörte Stadt, die Stadt des Lichts. A.L.I.E. erklärt ihm das die Menschheit in der Stadt endlich frei von Schmerz, Hass und Krankheit sein wird. Jaha möchte den Ort mit seinen Leuten bevölkern. A.L.I.E. glaubt an ihn und das sie zusammen mit ihm die Menschliche Rasse retten kann. Murphy holt Jaha jedoch aus seiner Trance da sie endlich das Festland erreicht haben. Emori möchte helfen das Boot zu entladen und als sie einen metallenen Rucksack aufheben möchte geht Gideon dazwischen und nimmt ihn ihr ab. Sie schlägt danach vor nach Westen gen einer Anhöhe zu gehen. Murphy nimmt Emori ihre freundliche Art jedoch nicht ab, nachdem sie ihn und seine Gruppe schon einmal verraten und betrogen hat.

Montys Mutter nimmt ihre Maske ab und gibt sich zu erkennen. Monty und sie nehmen sich in den Arm während die anderen Bellamy und den anderen wieder frei geben. Kane erkennt unter den ehemaligen Angreifern auch Pike der sich sehr freut Kane wieder zu sehen. Pike scheint ebenfalls den Befehl über die Gruppe der Überlebenden zu haben. Monty erfährt von seiner Mutter das sein Vater es nicht geschafft hat und wird von ihr erneut in den Arm genommen. Pike berichtet das es 63 Überlebende gibt und der Rest von ihnen in den Bergen nördlich kampiert. Außerdem bezeichnet er sich und die anderen Überlebenden als Grounder Killer. Bellamy unterbricht Kane und Pike und sagt das sie weiter nach Clarke suchen müssen. Als Pike ihren Namen hört erinnert er sich an sie und es wird klar das er ein ehemaliger Lehrer ist der Clarke und die anderen Unterrichtet hat. Zusammen räumen sie die gefällten Bäume zur Seite und machen den Weg für den Jeep frei. Im Gespräch zwischen Pike und Kane fragt Kane nach wo die anderen sind, da die Farm Station mit dreimal so vielen Bewohnern auf die Erde kam. Pike erklärt das sie auch mit dieser Anzahl auf die Erde gelandet sind. Bevor Pike weiter erklären kann meldet sich Indra zu Wort. Sie erklärt das die Ice Nation gnadenlos ist und Pike stolz darauf sein kann das er so viele retten konnte. Kane stellt Pike Indra danach als Charles Pike vor, der ein Lehrer auf der Ark gewesen ist. Er erklärt Pike das Indra die Anführerin der Trikru, dem Wood Clan, und eine vertrauenswürdige Verbündete ist. Pike scheint nicht besonders begeistert, verlässt sich allerdings auf Kanes Wort. Als die Bäume aus dem Weg geschafft sind fordert Kane Monty auf den anderen die Koordinaten von Arkadia zu geben. Kane sagt Pike das sie nach Clarke suchen müssen die sich ebenfalls Nördlich von ihrem Punkt aus aufhalten soll und sie Pikes Fachwissen über die Erde brauchen. Montys Mutter erklärt das wenn sie in das Gebiet der Ice Nation gehen wollen, sie mehr brauchen als das. Pike möchte aber niemanden zurück lassen. Er gibt den Befehl an Lacroix das Team zu holen und nach Arkadia zu bringen. Montys Mutter will bei ihm bleiben und versammelt sich mit den anderen um nach Clarke zu suchen.

Roan führt Clarke über einem Steinstrand, diese bricht jedoch scheinbar kraftlos zusammen. Sie reagiert nicht auf ihn als dieser weitergehen will und als er an den Fluss gehen möchte um ihr Wasser zu holen greift sie ihn überraschend von hinten an. Im Handgemenge landen sie beiden im Wasser, wo sich auch die rote Farbe aus Clarkes Haaren auswäscht. Roan gewinnt die Oberhand und nach dem Kampf erkennt Clarke auch das Roan zur Ice Nation gehört da er die entsprechenden Narben trägt. Roan führt Clarke danach weiter.

Vor Arkadia wacht Octavia auf und erkennt sofort das Lincoln die Jacke der Wache nicht mehr trägt. Als sie sich küssen und näher kommen wollen werden sie von von einer Arkadia Wache unterbrochen die Eindringlinge meldet. Octavia vermutet das es Leute sind die nach Lincoln suchen wollen, da auf ihn ja noch der Todesbefehl ausgesetzt ist, erkennen jedoch das es sich bei dem Eindringling um den verletzten Nyko handelt der auf einem Pferd gen Arkadia reitet. Sie hält den Wachmann der Ark auf und gibt Entwarnung während Lincoln zum verletzten Nyko eilt. Als Lincoln fragt wer ihm das angetan haben fällt erneut Ice Nation. Sie bringen ihn dann auf die Krankenstation zu Abby.

In der Krankenstation kümmert sich Abby um Jasper. Sie versorgt seine Wunden die er durch den kleinen Kampf zwischen ihm und Macallan davon getragen hat. Sie möchte mit ihm über seine Gefühle sprechen und sagt ihm das er darüber sprechen muss um darüber hinweg zu kommen. Sie versucht es ihm anhand von Finn zu erklären, der ebenfalls nicht darüber gesprochen hat und daran zerbrochen ist. Abigail möchte nicht das das gleiche mit Jasper passiert. Jasper geht jedoch nicht darauf ein und sagt nur das Abigails Tochter auch ihn getötet hat. Abigail starrt ihn nur fassungslos an. Octavia und Lincoln kommen mit dem verletzten Nyko herein und Lincoln erklärt das es die Ice Nation war. Abigail sieht sich den Verletzten an und erkennt sofort das er eine große Menge Blut verloren hat. Jackson, der ebenfalls auf der Krankenstation ist macht sich sofort an die Arbeit um seine Blutgruppe zu bestimmen. Octavia bietet sich an jedoch hat sie nicht die passende Blutgruppe, genauso wie Lincoln. Als Octavia fragt ob sie ihn retten kann antwortet Jackson. Er erklärt das sie ihn nicht hier behandeln können, sie müssten dafür nach Mount Weather. Abigail lehnt ab da sie keinen Grounder in die Basis für eine Bluttransfusion bringen möchte. Als Jackson sagt das sie ihn nicht einfach sterben lassen können, da sie Ärzte sind, antwortet Abigail das sie nicht nur Ärztin ist was Jackson jedoch nur mit einem "Vielleicht sollten sie das sein" kommentiert. Abigail möchte von Lincoln einen Rat was sie nun tun sollte. Lincoln hadert mit sich selbst, und möchte Nyko trotz der großen Gefahr, die ein erneutes betreten der Basis bedeuten könnte, nicht sterben lassen. Er bittet Abigail ihn zu retten, die sofort den Transport anordnet. Sie möchte auch Jasper mitnehmen damit sich dieser dort seinen Gefühlen stellen kann.

Im Handelsposten wird Niylah von einem unbekannten Grounder verprügelt. Er weiß davon das Roan zurück kam um Wanheda zu holen und diese sich im Handelsposten versteckt hat. Er verprügelt die Grounderin und will von ihr wissen wo Wanheda ist. Niylah bleibt standhaft und verrät ihm kein Wort. Als er ihr die Hand abschneiden möchte kommen Bellamy, Kane, Indra und die anderen in den Posten und Bellamy erschießt den Grounder. Indra erkennt sofort das es sich um einen der Kopfgeldjäger handelt. Sie erklärt Niylah auf Trigedasleng das sie ihr helfen wollen, was Pike aufstößt und darum bittet in einer verständlichen Sprache zu reden. Kane schickt ihn zusammen mit Monty und seiner Mutter Hannah nach draußen und will das sie die Umgebung absuchen. Niylah ist sich zunächst unsicher und fragt ob sie zu der Skaikru gehören. Als Bellamy dies bestätigt erklärt sie das Clarke letzte Nacht bei ihr war, jedoch noch verschwand bevor sie aufwachte und nicht weiß wohin sie gegangen ist oder wohin sie wollte. Sie erklärt das der Grounder der sie angegriffen hat einen Partner hatte der wegen ihr zum Handelsposten zurück gekommen ist um Clarke zu holen und zur Ice Nation gehört. Monty kommt herein und sagt das er frische Spuren gefunden hat. Sie müssen jedoch zu Fuß weiter gehen. Niylah bleibt im Handelsposten zurück.

Roan und Clarke sind in einem Feld angekommen. Er befiehlt ihr Ruhig zu sein das in ihrer Nähe Späher der Ice Nation sind. Er sagt ihr das sie sich zurück ziehen und einen einen anderen Weg nehmen. Clarke spielt jedoch nicht mit und beginnt durch den Knebel in ihrem Mund hindurch zu schreien, was die Späher anlockt. Er sagt ihr noch das die Tode dieser Krieger auf das Konto von Clarke gehen und zieht ihr einen Sack über den Kopf. Er geht auf die drei Späher zu und erklärt das die Gefangene Wanheda ist, eine "Gefangene für unsere Königin." Sie wollen Roan die Gefangene abnehmen und selbst ausliefern was Roan nicht zulässt. Er lässt Clarke los die sofort losrennt. Einer der Krieger folgt ihr während die anderen Beiden von Roan getötet werden. Mit dem Bogen von einem der Späher tötet er den Grounder der Clarke hinterher läuft. Als er sich Clarke nähert versucht sie ihn mit dem Messer des Spähers zu überwältigen kann ihn jedoch nur mit dem Messer verletzen.

In Mount Weather kommt Abigail mit den andern auf Ebene 3 an. Sie wollen Nyko auf die Krankenstation bringen. Jasper bleibt im Gang zurück und wird von Octavia gebeten nichts dummes anzustellen.

Indra, Kane und die anderen sind mittlerweile auch auf dem Feld angekommen auf dem zuvor Roan die drei Späher getötet hat. Monty fragt seine Mutter nach ihren Vater, die ihm erklärt das sein Vater nur seinen Sohn finden wollte. Er liebte Monty und das sei alles was zählt. Pike möchte ebenfalls mehr über die Vergangene Zeit wissen und fragt nach was seit dem letzten Funkspruch der Delinquenten an die Ark passierte. Die letzte Information die Pike hat ist das die 100 von Groundern angegriffen wurden. Bellamy erklärt das sich herausstellte das die Grounder und Sky People den gleichen Feind hatten und sie über diesen siegten. Indra hält die Gruppe an und in der Ferne sind Kriegstrommeln der Azgeda zu hören. Sie finden in diesem Moment auch die Leichen der Späher. Pike schlägt vor die Leichen fort zu bringen da die anderen sonst glauben könnten das sie es waren. Bellamy erkennt das nicht weit von ihnen Zwei Personen sind und als er mit den Zielfernrohr nach sieht erkennt er Clarke. Er möchte sofort los laufen, wird allerdings von Pike und Monty aufgehalten. Es nähert sich jedoch auch eine Armee der Ice Nation und sie müssen sich in einer Höhle verstecken die in der nähe ist. Indra verlässt an diesem Punkt die Gruppe um Lexa zu warnen.

Roan führt Clarke weiter, ist jedoch schlimmer verletzt als er zunächst glaubte. Er bringt Clarke in einen alten Schutzbunker der sich mitten im Wald befindet.

Jaha, Murphy, Otan, Gideon und Emori sind mittlerweile tiefer ins Land eingedrungen. Jaha und Gideon sind erneut in Trance, in der Stadt des Lichts. Als sich Otan nach der Stadt des Lichts erkundigt reagiert Emori genervt. Jaha fordert ihn jedoch auf mit ihm zu kommen. Emori erklärt Murphy in der Zeit das sie von einer Frau rekrutiert wurden die in einer fliegenden Maschine zu ihr und Otan kam. Sie stehlen für sie Technik und bringen es zu Gideon. Das letzte Mal forderte sie jedoch von den beiden eine Mitfahrgelegenheit. Als Jaha und Otan weit genug entfernt sind fast Emori den metallischen Rucksack ins Auge. Als Murphy sie bittet die Leute für die sie gestohlen hat nicht zu bestehlen erklärt sie das sie andere Käufer dafür haben. Als sie nach der Tasche greift, wacht Gideon aus seiner Trance auf und packt Emori an ihrem Hals. Murphy versucht die Situation in Ruhe zu klären und bittet Gideon sie los zulassen, Gideon reagiert jedoch kein Stück auf ihn. Er reagiert auch nicht als Murphy ihm mehrfach mit einem Holzscheitel gegen den Kopf schlägt. Gideon sieht zu ihm und sagt das es in der Stadt des Lichts keinen Schmerz gibt. Von Murphy abgelenkt gelingt es Emori nach ihren Messer zu greifen und Gideon die Kehle auf zuschneiden. Gideon beginnt stark zu bluten und lässt Emori los. Zusammen mit Murphy flieht sie dann.

Im Schutzbunker verstecken sich Roan und Clarke weiter vor den andern. Clarke fragt ihn wieso er sich vor seinen eigenen Leuten versteckt, dieser antwortet jedoch mit einer Gegenfrage. "Wieso versteckt du dich vor deinen?" und holt sein Messer aus dem Feuer, das er gemacht hat, um seine Wunde zu kauterisieren. Clarke erkennt das er seinem Clan gegenüber nicht besonders loyal ist und fragt wieso er sie trotzdem dort hin bringen möchte. Sie sagt ihm auch das, egal was ihm die Ice Nation ihm bietet, ihre Leute ihm mehr geben können. Roan merkt an das er bezweifelt das ihre Leute ihm etwas dafür geben wenn er Clarke an die Sky People ausliefert statt an die Ice Queen. Auch spricht sie ihn darauf an das die beiden sich ähnlich sind: Das Roan sich genau wie Clarke verkleidet und auf der Flucht ist. Roan erklärt ihr jedoch das er verbannt wurde und nicht wie Clarke eine Wahl hatte. Er will Clarke auch nicht an ihre Leute ausliefern da sie seine Möglichkeit ist zurück zu seinen Leuten zu können.

Bellamy, Kane Monty und Hannah sind in der Höhle nahe des Feldes. Bellamy will weiter nach Clarke suchen, die Gruppe muss jedoch weiter in der Höhle warten bis die Armee vorbei gezogen ist. Monty nutzt die Chance seine Mutter erneut nach seinem Vater zu fragen. Hannah erklärt das sie überlebten weil ihre Station im Schnee landete, der den Aufprall abfederte. Sie schafft es jedoch nicht weiter zu erzählen und bitte Pike darum. Er erklärt das ein paar der Kinder im Schnee spielten und die ersten waren die starben. Insgesamt 15 von ihnen und es wären noch mehr gewesen wenn Montys Vater nicht vier von ihnen zurück in das Schiff geholt hätte. Die Grounder die sie angriffen erwischten ihn als er das fünfte Kind holen wollte und damit als Held starb. Kane erklärt das dies die Ice Nation war und nicht alle Grounder sind wie dieser Clan. Für Pike jedoch sind die alle gleich.

Am Boot angekommen wäscht sich Emori Gideons Blut ab während Murphy versucht die metallische Kiste zu öffnen die Jaha und Gideon dabei hatten. Emori will noch auf Otan warten und dann verschwinden. Sie wollen auch das was sich in dem metallischen Ding befindet zwischen ihnen dreien aufteilen. Murphy merkt scherzhaft an das sie dafür ja auch nur einen Menschen töten mussten. Emori gibt ihn einen Kuss auf die Wange und bedankt sich, statt direkt darauf zu antworten, dafür das Murphy ihr das Leben gerettet hat. Emori schafft es die Kiste mit ihrem Messer zu öffnen und während Emori über die Technischen Teile freut die sie darin gefunden haben erkennt Murphy sofort das es sich bei dem Ding um A.L.I.E. bzw. die Stadt des Lichts handelt. Als Otan zu ihnen stößt will er den Beiden den Rucksack abnehmen, Murphy weigert sich jedoch. Als Jaha ebenfalls kommt erkennt Murphy das Otan die Seiten gewechselt hat und den Chip geschluckt hat. Otan nimmt Emori als Gefangene. Jaha erklärt Murphy, der den Rucksack im Wasser versenken will, dies nicht tun sollte da die Stadt des Lichts auch ihm helfen wird über seinen Schmerz hinweg zu kommen. Murphy will jedoch nur das Otan Emori frei. Murphy soll ihm Gegenzug Jaha den Rucksack zurück geben. Nachdem Otan Emori freigelassen hat wirft Murphy den Rucksack allerdings doch ins Wasser und flieht zusammen mit Emori mit dem Boot. Plötzlich bildet sich um Jaha und Otan die Stadt des Lichts und A.L.I.E. erscheint. Sie sagt Jaha das sie den beiden nicht folgen müssen da sie es noch verstehen werden. Ebenfalls gibt sie preis das sie ihm noch nicht alles über die Stadt des Lichts erzählt hat: Es gibt keinen Tod in der Stadt des Lichts. Gideon erscheint wieder und das ohne die Deformation in seinem Gesicht.

Abigail konnte Nyko retten und berichtet Lincoln davon. Nyko erkennt sofort das er sich in Mount Weather befindet und bedankt sich bei Abby. Lincoln will den Ort so schnell wie Möglich verlassen da die Leute nur Tod mit diesem Ort verbinden. Nyko fällt ihm ins Wort und sagt ihm das sie die Meinung der anderen ändern können da kein Ort böse ist, sondern nur die Menschen. Jackson sieht ebenfalls eine neue Hoffnung in Mount Weather und die Möglichkeit etwas gutes aus dem Ort zu machen. Abigail willigt schlussendlich ein und beschließt Mount Weather erneut zu "öffnen".

Jasper ist in einem der Lager und sucht verzweifelt nach einem Bild. Dabei demoliert er einen Teil der Einrichtung und wirft mit Dingen um sich bis er das gesuchte Stück findet. Octavia kommt dazu und setzt sich zu Jasper. Er erklärt ihr das das Bild das Lieblingsbild von Maya gewesen ist. Es zeigt den zweiten Kreis der Hölle, was er ziemlich ironisch findet wenn er darüber nachdenkt. Er beginnt zu weinen und lässt seine Gefühle endlich frei. Er sagt Octavia das er Maya sehr vermisst und sie nimmt ihn in den Arm. Sie sagt ihm das es besser wird, doch Jasper möchte nur wissen "wann".

Monty erzählt seiner Mutter von Mount Weather und das 42 von ihnen entkamen. Sie mussten dafür tun was sie tun mussten. Pike merkt an das er das richtige getan hat: Töten, oder getötet werden. Er fragt nach ob Mount Weather nun den Sky People gehört und Kane stimmt ihm zu. Monty erklärt jedoch das sie die Basis nur nutzen um Vorräte zu holen und Kane erzählt von dem Waffenstillstand den sie ausgehandelt haben. Pike vertraut den Groundern nicht und scheint an Mount Weather ein gewisses Interesse zu entwickeln da die Basis geschützt und unter der Erde liegt. Währenddessen findet Monty heraus das Bellamy verschwunden ist und die Rüstung eines Spähers gestohlen hat.

Bellamy hat sich zwischen die Ice Nation Armee geschlichen und sucht weiter nach Clarke. Als er durch den Wald geht entdeckt er den Bunker und eine Blutspur. Als er hinein geht findet er Clarke und ihren Entführer, wird jedoch von Roan überwältigt. Sie fleht Roan an Bellamy nichts zu tun, sie würde dafür auch tun was er von ihr verlangt. Er sticht Bellamy in den Oberschenkel und droht ihm ihnen nicht zu folgen.

Bellamy schleppt sich verletzt durch den Wald und wird von seiner Gruppe gefunden. Er sagt ihnen das er Clarke gefunden hat. Kane und Pike versuchen ihm zu erklären das sie jetzt nicht sehr weit kommen da Bellamy verletzt und der Entführer gewarnt ist. Erst von Monty lässt er sich überreden zurück zu gehen und einen neuen Plan auszuarbeiten um Clarke zu befreien.

Clarke wird von Roan in einen Raum geführt und hat wieder den Sack auf dem Kopf. Als ihr dieser abgenommen wird erkennt sie Lexa. Roan und Lexa unterhalten sich in dessen Gesprächsverlauf klar wird das Roan Clarke eintauschen möchte um seine Verbannung aufzuheben. Lexa sagt ihm jedoch das sie weiß das die Armee seiner Mutter bereits auf den Weg nach Polis ist und sie die Verbannung erst aufhebt wen Nia das Bündnis der Grounder ehrt. Danach lässt sie Roan einsperren. Sie schickt alle Wachen aus dem Raum und als die Wachen den Raum verlassen haben entschuldigt sie sich bei Clarke für die Behandlung. Sie erklärt das das sie nicht zulassen konnte das Clarke in die Hände der Ice Nation fällt da sonst ein Krieg ausbricht. Sie braucht Clarkes Hilfe, diese spuckt ihr jedoch nur ins Gesicht. Wachen bringen Clarke daraufhin aus dem Raum die Lexa weiter beschimpft und androht das sie sie töten möchte.

Lexa verlässt den Thronraum durch einen Vorhang und tritt auf einen Balkon. Zu sehen ist ein Hoher Turm inmitten einer Stadt: Polis.

Besetzung Bearbeiten

Hauptdarsteller Bearbeiten

Soundtrack Bearbeiten

In dieser Episode gibt es keinen besonderen Soundtrack.

Zitate Bearbeiten

Jaha: "Es ist wirklich unglaublich wie schön sie ist."
A.L.I.E.: "Sie ist perfekt. In der Stadt des Lichts wird die Menschheit endlich frei sein von Schmerz, von Hass und Krankheit. Hier wird keiner mehr Leiden müssen."
Jaha: "Ich werde sie bevölkern. Als erstes mit meinen Leuten. Sie haben mein Wort."
A.L.I.E.: "Ich glaube an sie, Thelonious. Gemeinsam werden wir die menschliche Rasse retten."
Kane: "Wie viele seit ihr?"
Pike: "63, der Rest kampiert in den Bergen nördlich von hier. Grounderkiller jeder Einzelne, hab ich recht?"
Kane: "63? Die Farm Station ist mit dreimal so vielen los geflogen."
Pike: "Mit dieser Anzahl sind wir auch gelandet."
Pike sieht zu Indra.
Indra: "Die Ice Nation kann mehr als gnadenlos sein. Sei stolz, wie viele du gerettet hast."
Clarke: "Wenn du mich töten wolltest, hättest du's bereits getan."
Roan: "Warte es ab."
Murphy (zu Emori): "Emori willst du jetzt wirklich die Leute bestehlen, für die du stiehlst?"
Abby: "Lincoln, du hast mir gestern gesagt, dass selbst unsere Versorgungsfahrten eine Gefährdung darstellen und den Frieden aufs Spiel setzen."
Lincoln: "Ja..."
Abby: "Was würdest du mir jetzt raten?"
Octavia: "Lincoln...."
Lincoln: "Er ist mein Freund. Rettet ihn."
Lincoln: "Wann können wir ihn transportieren? Wir sollten hier schnell weg."
Jackson: "Der Mountain hat ihm das Leben gerettet."
Lincoln: "So einfach ist es nicht. Unser Volk... wird hier immer nur den Tod sehen."
Nyko: "Unser Volk irrt sich Lincoln. Wir können ihre Meinung ändern. Ort sind nicht böse Bruder, Menschen sind es."
Lincoln: "Wir müssen irgendwo Hoffnung finden."
Monty: "Ich muss wissen was passiert ist."
Hannah: "Monty. Wir sind auf Schnee gelandet. Dein Vater sagte, dass habe den Aufprall abgefangen... daher haben wir überlebt. Der Schnee sah so wunderschön aus... und... Charles?"
Pike: "Die Kinder spielten darin. Sie wurden als erste getötet. 15 Kinder. Nur wegen deines Vaters waren es nicht noch mehr. Er hat vier Kinder zurück ins Schiff gezogen, alle vier leben heute noch. Sie haben ihn erwischt, als er das Fünfte holen ging. Dein Vater... ist als Held gestorben Monty. Seit diesem Tag kämpfen wir gegen die Grounder."
Kane: "Das war die Ice Nation. Nicht alle Grounder sind gleich."
Pike: "Für mich schon."
Monty: "42 von uns sind am Leben. Wir haben getan was wir tun mussten."
Pike: "Ihr habt das richtige getan. Töte oder du wirst getötet."
Bellamy: "Kommst du klar?"
Monty: "Das muss ich wohl."
Octavia: "Mach nichts dummes."
Jasper (über Mount Weather): "Wie hier her zu kommen?"
Clarke: "Wieso versteckst du dich vor deinem Volk?"
Roan: "Wieso bist du deinem weggelaufen?"
Roan: "Die große Wanheda. Die Mountaintöterin."
Clarke: "Ich bin Niemand."
Roan: "Eine menge Leute sind auf der suche nach Niemand."
Clarke: "Du weißt rein gar nichts über mich."
Roan: "Ich weiß das du feige bist."
Clarke: "Als wärst du so anders. Du hast dich getarnt, so wie ich. Du bist auf der Fluch, so wie ich. Du lebst in der Wildnis, so wie ich."
Roan: "Ich wurde verbannt, nicht so wie du. Du hattest eine Wahl und nein ich kann dich nicht zu deinem Volk zurück bringen, weil ich durch dich zurück zu meinem Volk kann."
Octavia: "Es wird besser werden."
Jasper: "Wann?"

Trivia Bearbeiten

  • Wanheda (2) ist die zweite Folge dessen Titel in Trigedasleng ist.
  • In Wanheda (2) ist zum ersten mal ein Teil der großen Grounder-Stadt Polis zu sehen.

Tode in dieser Folge Bearbeiten

Galerie Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki