FANDOM



Keiner von uns ist Unschuldig.
— Maya zu Jasper in Das gelobte Land


Die Widerstandsgruppe im Mount Weather war eine Gruppierung in der zweiten Staffel von The 100.

Nachdem die Mountain Men mit der Ernte von Groundern begannen, bildete sich innerhalb der Bewohner ein Gruppe, die die Bluttransfusionen ablehnten.

Nachdem die 48 in die Militärbasis gebracht wurden und ebenfalls für Experimente benutzt werden sollten, halfen die Bewohner des Widerstandes den Jugendlichen sich zu verstecken. Beim Kampf um Mount Weather kamen fast alle Mitglieder um.

Geschichte

Vergangenheit

→ Hauptartikel: Die Ernte
→ Hauptartikel: Experimente im Mount Weather

Im Jahre 2093 wurden die Tore von Mount Weather zum ersten Mal nach dem nuklearen Krieg geöffnet. Nach nur einer Woche starben 54 Bewohner durch die Strahlenbelastung. Darunter auch Mutter und Schwester des späteren Präsidenten Dante Wallace.

Entgegen ihrer Annahme, dass sie die letzten Überlebenden sind, kommt es zum ersten Kontakt mit den Groundern. Um selbst überleben zu können, begannen die Mountain Men mit der Ernte. Viele Bewohner nehmen diesen Umstand stillschweigend hin. Doch nicht alle Bewohner waren damit einverstanden die Outsider, wie sie von den Mountain Men genannt werden, auszubluten um selbst leben zu können. Vincent Vie und seine Frau gehörten zu den Bewohnern, die die Behandlungen ablehnten. Nachdem seine Frau starb entschied sich Vincent dazu, die Behandlungen anzunehmen, wenn er sie brauchte, damit seine Tochter nicht alleine aufwächst.

Im Laufe der Serie

Cage Wallace und Dr. Lorelei Tsing fingierten einen Unfall, um ein erstes Experiment an den Delinquenten durchzuführen. Maya Vie wird durch Strahlung lebensgefährlich verletzt und Jasper Jordan, der verliebt in Maya ist, meldet sich daraufhin freiwillig für eine Bluttransfusion, um Maya das Leben zu retten. Dr. Tsing stellt dabei fest, dass das Blut der Sky People zu noch besseren Ergebnissen führt, als das der Grounder. (Menschenversuche)

Nachdem Maya herausfindet, dass der Unfall kein Unfall war, gesteht sie Jasper und seinem Freund Monty Green, dass die Bewohner nur durch das Blut der Grounder überleben können und zeigt ihnen die Erntekammer. Sie befürchtet, das die Jugendlichen die Nächsten sind und soll damit recht behalten. (Ein Krieg zieht auf)

Als Präsident Dante Wallace herausfindet, dass sein Sohn und Tsing den Delinquenten bereits das Knochenmark entnehmen, beschließt er die Jugendlichen gehen zu lassen. Sein Sohn bringt jedoch viele Bewohner auf seine Seite, die den Berg ebenfalls verlassen wollen, und ernennt sich selbst zum neuen Präsidenten und lässt seinen Vater in die Quarantäne sperren. Cage übernimmt die Führung in Mount Weather, lässt die Jugendlichen wieder einsperren und beginnt erneut mit der Knochenmarktentnahme. (Machtkampf)

Der Weg zum Sieg Maya Vincent Widerstand

Maya führt den Widerstand zu den Delinquenten (2x12)

Die Delinquenten können trotzdem durch die Hilfe von Dante und Bellamy Blake aus ihrem Quartier fliehen. Als Bellamy die Jugendlichen durch den Berg führt, erscheint Maya mit einer Gruppe von Bewohnern die dem Widerstand angehören. Die Delinquenten werden daraufhin bei den Bewohnern versteckt, was Cage schnell herausfindet. Er lässt die verschiedenen Quartiere der Bewohner durchsuchen und droht seinen Leuten, sie umzubringen, sollten sie den Delinquenten helfen. Bei den Durchsuchungen werden auch einige Bewohner erschossen, die die Delinquenten trotz Warnung nicht verrieten. Als Mount Weather von Clarke Griffin, Bellamy und Monty verstrahlt wird, sterben alle Bewohner der Militäranlage. Auch die Mitglieder des Widerstandes, die den Delinquenten geholfen haben. (Schwer wiegt die Krone bis Das gelobte Land)

Bekannte Mitglieder

Mountain Men

Sky People

Galerie

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.