FANDOM



Der Gipfel ist eine Falle. Der Mörder ist schon dort, er soll eure Leute bei Sonnenuntergang töten.
Echos Lüge [src]


Die Zerstörung von Mount Weather war ein Ereignis der dritten Staffel von The 100. Um einen Krieg zu provozieren, lies Queen Nia in Der 13. Clan die Militärbasis Mount Weather zerstören.

Nach einer blutigen Vergangenheit mit Azgeda, suchen sich einige der Farm Station Überlebenden im verlassenen Mountain Men ein neues Zuhause. Kurz nach dem Einzug in die Basis prophezeit Octavia, dass die Grounder dies als Provokation nehmen.

Im Zuge ihres Plans, die Macht über den Thron zu erhalten, provoziert Queen Nia einen Krieg mit der Skaikru indem sie Mount Weather zerstören lässt. Bei ihrer anschließenden Verhandlung versucht sie Lexa, mit einem Misstrauensvotum, als Commander abzusetzen. Sie scheitert, durch die Neuaufnahme der Skaikru in der Koalition der Grounder. Lexa nimmt Nias Herausforderung an und tötet, bei einem Kampf um Leben und Tod Nia, statt ihren Sohn Roan.

Nach Nias Tod kommt es jedoch trotzdem zum gewünschten Gegenschlag durch die Skaikru, der fast einen Krieg zur Folge hat.

Geschichte Bearbeiten

In den drei Monaten, nach dem Sieg über die Mountain Men, haben die Sky People immer wieder Vorräte, Möbel und andere Güter aus der Basis geholt, was eigentlich schon ein Verstoß gegen die Regeln des Waffenstillstandes war. (Wanheda 1)

Als die Überlebenden der Farm Station auf die Bewohner Arkadias stoßen, ziehen einige in Arkadia ein und der Rest wählt Mount Weather als Heimat. Charles Pike lässt sich nicht davon abbringen, Mount Weather bewohnen zu wollen, da die Basis gut geschützt ist. Zudem haben die Überlebenden der Farm Station einen großen Hass auf Grounder, da sie im Territorium des gewalttätigsten aller Clans gelandet sind, Azgeda. Kurz nach ihrer Landung wurden einige Kinder und Erwachsene von Azgeda Kriegern getötet. (Wanheda 2, Der 13. Clan)

Queen Nia nimmt den Einzug der Skaikru, als Provokation für einen Angriff. Sie schickt Echo und einen Attentäter nach Mount Weather. Der Attentäter kann ungesehen hineinkommen, während Echo von Wachen, außerhalb des Berges, erwischt wird. Von den Wachen in die Basis gebracht, erzählt sie, dass das Treffen in Polis eine Falle ist und alle bei Sonnenuntergang sterben sollen. Bellamy bürgt für Echos Aufrichtigkeit, da sie ihm bei seinem Einbruch das Leben rettete und half, die Wache zu überwältigen.

Octavia, Bellamy und Pike machen sich gemeinsam mit Echo als Führerin auf den Weg nach Polis, wo sie ein vermeintliches Massaker verhindern wollen. Inzwischen bereitet sich der Attentäter in Mount Weather auf seinen Angriff vor. Er führt ein kurzes Ritual durch und macht sich danach auf den Weg in das Büro des Präsidenten, wo Gina Martin gerade Raketenstartcodes, für einen Angriff auf Polis, sucht. Er verletzt Gina tödlich, öffnet eine versteckte Konsole im Schreibtisch und startet die Selbstzerstörung von Mount Weather. Einzig Sinclair und Raven können der Explosion rechtzeitig entkommen. (Der 13. Clan)

Ausgang
49 Sky People, darunter Gina Martin und 35 Überlebende der Farm Station, sterben bei dem Anschlag. Charles Pike nimmt den Anschlag als Anlass Indras Friedenstrupp, der Arkadia eigentlich vor Azgeda beschützen sollte, hinterrücks zu töten; damit beginnt auch Pikes Rachefeldzug.

Azgedas Königin Nia wird als Schuldige entlarvt und nach Polis gebracht. Bei ihrer anschließenden Verhandlung versucht sie Lexa, mit einem Misstrauensvotum, als Commander abzusetzen. Sie scheitert, durch die Neuaufnahme der Skaikru in der Koalition der Grounder. Lexa nimmt Nias Herausforderung an und tötet, bei einem Kampf um Leben und Tod Nia, statt ihren Sohn Roan. Lexa ernennt Roan daraufhin zum neuen König von Azgeda, welcher der erste Herrscher Azgedas ist, der Lexas Koalition ehrt. (Kampf um den Thron)

Roan liefert auch den letzten Mountain Men an Clarke aus, durch dessen Hilfe die Zerstörung der Basis erst möglich wurde. Statt ihn zu töten, lässt Clarke ihn am Leben und Lexa verbannt ihn aus ihren Ländern. (Vergifteter Boden)

Konfliktparteien Bearbeiten

Azgeda Bearbeiten

Skaikru Bearbeiten

Verluste Bearbeiten

Azgeda Bearbeiten

Skaikru Bearbeiten

Galerie Bearbeiten

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Trivia Bearbeiten

  • Die Zerstörung war der Letzte von vielen Kriegsakten von Seiten Azgedas, gegen Lexa und ihre Koalition.

Siehe auch Bearbeiten

Ereignisse
Vorgeschichte und Staffel Eins

Nuklearer KriegDer Einheitstag (Zerstörung der 13. Station)
Die Landung der 100Die Opferung • Konflikt zwischen den 100 und Groundern
Diana Sydneys Rebellion • Absturz der Ark

Staffel Zwei

Experimente im Mount WeatherGrounder - Skaikru Konflikt
Die Ernte • Grounder - Skaikru Allianz • Krieg gegen Mount Weather

Staffel Drei

Zerstörung von Mount WeatherPikes RachefeldzugBürgerkrieg in Arkadia
Lexas Tod • KonklaveAzgedas Machtübernahme (1)
A.L.I.Es Aufstieg • Krieg gegen A.L.I.E.

Staffel Vier

Nukleare ApokalypseWeltuntergangs Party
Azgedas Machtübernahme (2) • Nightblood Experiment
Finale Konklave

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.